Obergurtstützstrebe

  • ... was für ein super Wort!


    Folgendes Problem:
    Bei einem verbastelten Neuzugang (S 51 B B 1) mit verstellbaren hinteren Federbeinen (Länge 365 mm von Auge zu Auge) schleift der Hauptständer am Auspuff, obwohl er schon ein bißchen beflext wurde. Außerdem drückt der Fußbremshebel beim Betätigen den unteren Kettenschutz nach oben.


    Wir vermuten, daß es an der falschen Obergurtstützstrebe liegen könnte, denn lt. Ersatzteilkatalog gibt es zwei verschiedene Arten (Längen?) dafür. Einmal für die Enduros und einmal für die anderen.


    Sind wir auf dem richtigen oder auf dem Holzweg?
    Jemand eine Idee für das Problem?

  • Der Fußbremshebel drückt in der Tat beim betätigen an den Kettenschlauch...
    Auchbder Hauptständer schlägt immer an den Auspuff, hierfür gibt es aber Abhilfe, einfach die Suche befragen.
    Eine längere Obergurtstützstrebe (die rs ohnehin nicht gibt) würde doch nichts ändern, außer dass sie bescheiden schlecht auf dem Hauptständer steht.


    Obergurtstützstreben gibt es verstärkt(Klick), (Blech im abgewinkelten Bereich eingeschweißt) und mit Fußrastenträger für den Sozius, dann einmal in "normaler" Ausführung mit Fußrastenträger und einmal in der "N"-Version nur als Diagonale ohne Fußrastenträger (-Rohr) und dafür mit Fußrasten direkt an der Schwinge.

  • Das Problem mit dem Kettenschlauch schleifen ist aber immer und war so schon Serie, eben bei den großen Dämpfern.
    Wenn der Hauptständer am Auspuff schleift fehlt entweder der Gummistöpsel zur Pufferung oder deine Schwinge ist durch defekte Lager schief.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!