Scheibenfeder gebrochen???

  • Hi!
    Es geht um die Zündseite meiner KR51/2...


    Heute bin ich 10km gefahren und auf einmal ein lautes Knallen, das sich dann immer wiederholt hat. Beim Drehen am Gasgriff, d.h. umso mehr Gas ich gab, umso schlechter lief mein Vogel.
    Es war nur noch ein dumpfes Brummen, nur noch Schritttempo und ich musst mitschieben, sonst ging sie aus. Ab und zu ein Knallen, wie bei einer Fehlzündung.
    Dann hab ich nachgeschaut, Zündkerze gewechsel, aber der Funken war immer da, aber wahrscheinlich zu schwach. Denn als ich die Abdeckplatte von der Zündseite runtergenommen hatte um ans Polrad zu kommen, hab ich gesehen, das die Kontakte kein Spiel mehr haben. Neuer Unterbrecherkontakt! Neue 12V Lichtspule auf 6V Grundplatte, aber sollte klappen. Beim Einstellen des Unterbrechers hatte ich gar kein Spiel, d.h. ich konnte keine 0,04mm einstellen. Vergaser sauber...


    Kann das sein, das die Scheibenfeder gebrochen ist, die das Polrad fixiert?
    Somit könnte das Polrad verrutscht sein?

    Danke!
    Gruß, KF

  • Hi, ich nochmal...
    danke für die prompte Antwort, aber das hatte ich morgen auch vor, nur hätte ja sein könn, dass das wer so weiß, oder ob es noch was anderes sein könnte...?!


    Andere Frage:


    12V Lichtspule auf 6V Grundplatte passt aber oder behindert das den Unterbrecher?
    Danke!
    Gruß, KF

  • Hi...


    schleifen tuts net, nur ich möchte etwas helleres Vorderlicht, bringt das was?


    Und behindert die 12V Spule den Unterbrecher, aber meinst das soll allgemein wohl gehn...ok...


    Gruß aus MS, KF

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!