Beiträge von Tille 51/2L

    Naja, das oder eben den Pegel höher.

    Wie hoch ist denn Vmax jetzt bei 18°C ?

    Wenn die Schwalbe jetzt 60 kmh rennt, ist doch alles gut.

    Dann geht sie im Sommer 64 und damit noch im grünen Bereich.

    Die 60 km/h dürfte ich bei kühleren Temperaturen knapp erreichen. Mein Plan war nur, die paradoxe Situation kalt = langsamer und warm = schneller aufzulösen und das Optimum in allen Lagen herzustellen.

    Ansonsten sehe ich kein Problem darin, wenn das Moped ein bisschen schneller fährt.

    Andere betreiben dafür unglaublichen Aufwand... ;)

    Haha, da hast du Recht! :D

    Nur: wie schaffe ich es, dass auch bei kälteren Temperaturen die Schwalbe so gut unterwegs ist, wie im Hochsommer?


    Schwarzer_Peter : Nebenluft wird nicht gezogen, das habe ich getestet. Das Gemisch ist eher mager, da ich die der Meinung bin, dass bei gutem vollsynthetischem Öl auch 1:60/70 ausreicht (die Zündkerze ist jedenfalls rehbraun). Und ein mageres Gemisch müsste doch eigentlich bzgl. der Leistung ganz gut sein...

    Hallo zusammen,


    mir fällt immer wieder auf, dass meine KR 51/2 L (Vape) bei warmen Außentemperaturen (ca 30 Grad) deutlich besser läuft als bei 20 Grad Außentemperatur.

    Konkret meine ich damit:

    - ca. 4 km/h Geschwindigkeitsunterschied

    - Motor ist im Hochsommer spritziger und drehfreudiger


    Woran kann das liegen? Eigentlich müsste sie ja bei Kälte besser laufen, da der Sauerstoffanteil in der Luft dann höher ist.

    Achso: Der Vergaser ist gereinigt...


    Über eure Ideen zur Problemlösung freue ich mich.


    Viele Grüße

    Till

    Hallo zusammen,


    FIAT LUX- das Problem ist gelöst!
    Der Übeltäter war - und damit bin ich nicht der erste im Nest - das gelbe Kabel am 3er Verbinder.
    Ich habe es abisoliert, die blanken Enden jeweils gelötet und dann mit einer Lüsterklemme verbunden (schönere Lösung wird demnächst realisiert).
    --> Beweis des funktionierenden Scheinwerfers anbei.


    Ob ich es nun bei dem h4 Scheinwerfer belasse, oder wieder zurückrüste, weiß ich noch nicht. Ohne das h4 Tagfahrlicht war das Moped (gefühlt) etwas "spritziger".


    Insbesondere an dich, Peter, ganz herzlichen Dank für deine Untersützung. Toll, dass du auch als Ingenieur vom Fach die Geduld hast, einen absoluten Laien in die Basics der Simson-Elektrik einzuführen!


    Beste Grüße
    Till

    Hallo Peter!


    Ich habe das Multimeter auf Durchgangsprüfung geschaltet und am 3er Verbinder gemessen: Eine Messspitze an das eine Ende des gelben Kabels und die andere an das andere Ende (quasi Eingang vom 3er Stecker und Ausgang -nur bezogen auf den gelben Pol). Dabei hat es gepiepst. Also haben die Enden vom gelben Kabel im gesteckten Zustand Kontakt. Die Masse ist aber gleichwohl verloren gegangen, wie oben beschrieben.


    Grüße
    Till

    Hallo Peter,


    also das gelbe Kabel davor und hinter dem 4er Verbinder ist noch ok. Erst beim 3er Verbinder ist ein Massedurchgang nicht mehr zu messen. Dort ist also, wie von dir vermutet, etwas faul.


    Was mich wundert ist allerdings, dass das in den 3er Stecker hineingehende gelbe Kabel durchaus Kontakt zu dem hinausgehenden und zum Regler führenden gelben Kabel hat (habe mal die Messspitzen an beide gelben Enden vom 3er Verbinder gehalten). Nur geht irgendwo da der Durchgang zur Masse verloren... Für mich als Laien jedenfalls seltsam.


    Zusammenfassend darf ich also guten Gewissens davon ausgehen, dass der Steckverbinder das Problem ist und getauscht werden sollte?


    Habe sicherheitshalber noch einen neuen Regler geordert, oder meinst du das ist überflüssig?


    Vielen Dank und beste Grüße
    Till

    Moin Peter,


    dank dir!
    Habe den Regler (Nr. 1 deiner Antwort) noch nicht gemessen, dafür aber die Steckverbindung auf Durchgang gemessen (Nr. 2 deiner Antwort).
    Ausgehend von diesem Schaltplan (der von dir verlinkte trifft das Modell nicht) stellte ich an der 3er Steckverbindung fest:
    Durchgang zur Masse ist nur bei dem rot/gelben Kabel bzw. (auf der anderen Seite der Verbindung) gelb/rot gegeben. Gleiches Bild im zusammengesteckten Zustand. Ist das normal?


    Habe dann noch mal auf Durchgang bei der 4er Steckverbindung (vor dem Stator) gemessen. Dort war das einzige Kabel ohne Durchgang zur Masse das rote. Beim weißen hat es länger gedauert als bei den beiden anderen bis er piepste.
    Stimmt da etwas mit der Grundplatte nicht?!


    Vielen Dank und Grüße
    Till

    Moin, vielen Dank an Andreas und Peter schon mal!


    Drei Fragen stellen sich mir:


    1. Das gelbe Kabel des Reglers ist also der AC Regler, wo genau setze ich hier mit dem Multimeter an? Entschuldigt meine Begriffsstutzigkeit in diesem Zusammenhang!


    2. Habe hier im Nest gelesen, dass einmal die 3er Steckverbindung die Ursache für ein ähnliches Problem war. Wie kann ich überprüfen, ob diese ok ist? (Äußerlich sieht sie jedenfalls noch gut aus und das Töff fuhr ja seine ersten 100km ohne Probleme)


    3. Außerdem fällt mir noch ein, dass das Multimeter beim Messen des Gelakkus mit angeschaltetem Motor irgendwas mit 14v anzeigte. Als ich den Motor wieder abschaltete, sank der Wert wieder langsam.
    Ist das nicht seltsam, da ich doch eine 12 volt Gelbatterie habe?


    Vielen Dank!
    Till

    Hallo zusammen, nach langer Abstinenz kann ich mich wieder dem Hobby Schwalbe widmen ;)
    Ich bereite einen Neuaufbau vor inkl. Vape.
    Da ich gerne mit Tagfahrlicht unterwegs bin, stellt sich mir nun die Frage, ob die 60/55W Halogenbirne für den Scheinwerfer dem Motor nicht Leistung zieht. Darauf will ich nämlich auch nicht verzichten ;)


    Habt ihr da Erfahrungswerte?


    Vielen Dank und einen schönen Sonntag!

    Moin und dank dir!
    Mal anders gefragt: Ist ein regenerierter MZA Tank inkl. Versiegelung und Neulackierung knapp 90 Euro wert? Man liest ja immer wieder von der schlechten Haltbarkeit der Nachbautanks