+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 28 von 28

Thema: benzinhahn


  1. #17
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    hm wie kann das den das die meisten simmen nur nen verbrauch von 3L/100km haben aber die stunde 12 liter durch kommen...kann mir das einer eben erklären??



    nunja,,
    durchschnittsgewindigkeit 400 km/h ?

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    @Sailorman:

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Das Schwimmerventil regelt den tatsächlichen Bedarf - es steht nicht die ganze Zeit offen, aber wenn's offensteht, dann muss zügigst Nachschub reinkommen.

    Das ist einfach die Natur von geregelten Zuläufen in Pufferbecken - der Zulauf muss erheblich mehr Kapazität haben als der Ablauf, wenn man den Pegel im Becken konstant halten möchte.
    außerdem ist der Verbrauch beim Anfahren, im Soziusbetrieb bergauf sicher nicht gering.

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Sailorman112
    hm wie kann das den das die meisten simmen nur nen verbrauch von 3L/100km haben aber die stunde 12 liter durch kommen...kann mir das einer eben erklären??
    Das ist ein Wert der "impulsförmig" benötigt wird, damit der Bängzäng-Pegel in der Schwimmerkammer schnell wieder erreicht wird.

    Peter

  4. #20
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard ;-)

    also Wasserturmprinzip ?

  5. #21
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    achso...danke^^
    hab mich halt sau gewundert

    Gruß Mjr Sky

  6. #22
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    nur mal so eingeworfen.. meine Polradmutter muss man nach LINKS öffnen, also wie eine normale Mutter. Das gilt für meine KR51/2 genauso wie für die KR51/1 von meiner schwiegermutter :) gibt es wirklich Polradmuttern mit linksgewinde??

  7. #23
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Durchkommen können. Das Schwimmerventil regelt den tatsächlichen Bedarf - es steht nicht die ganze Zeit offen, aber wenn's offensteht, dann muss zügigst Nachschub reinkommen.

    Das ist einfach die Natur von geregelten Zuläufen in Pufferbecken - der Zulauf muss erheblich mehr Kapazität haben als der Ablauf, wenn man den Pegel im Becken konstant halten möchte.

    folgendermaßen vorgehen:

    birne einschalten
    lesen
    begreifen
    dann sabbeln oder schreiben

    Pufferbecken hat nix mit puff zu tun und der pegel ist auch nicht der tachostand

    also nix mit 400 km/h, sondern ganz einfache physik.
    aber das fach wurde ja durch religion ersetzt

  8. #24
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    so einen quatsch hab ich schon lange nicht mehr gehört...

    um ein pufferbecken (allgemein, nicht nur auf vergaser bezogen) konstant gefüllt zu halten, muss der zulauf nur die maximale durchflussmenge des ablaufes erfüllen. nicht mehr, und schon gar nicht wesentlich mehr.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Genau da liegt der Denkfehler.

    Wenn die Zulaufgeschwindigkeit nur gleich der maximalen Ablaufgeschwindigkeit ist, kannst du bei höchster Ablaufgeschwindigkeit den Pegelstand nicht mehr regeln, sondern gerade nur noch halten.

    Ergo, allgemeine Theorie des Pufferns: Der Zulauf muss schneller sein als der Ablauf - und zwar umso mehr "zu schnell", je präziser der Pegel des Pufferbeckens gehalten werden muss.

    Wie präzise die Kraftstoffhöhe in den BVF-Vergasern sein muss, weiß man ja schon - und damit ist die Frage beantwortet, warum die EHR-Benzinhähne so viel Durchfluss haben müssen wie sie faktisch nunmal haben.

  10. #26
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    ich will den pegel doch nur halten o0 da is nix mit regeln. ich will dass der pegel immer gleich bleibt - also muss ich maximal so viel nachfüllen wie rausläuft. fertig. oder geht die hälfte durch den überlauf weg?? o0

  11. #27
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Ahoi,
    spätestens, wenn du mal beim losfahren vergessen hast, den Benzinhahn aufzumachen oder du während der Fahrt auf Reserve umschalten musst, muss in den Vergaser mehr reinfließen als raus, um den "Minderstand" des Benzinniveaus auszugleichen.
    Und hast du schon mal einen alten Benzinhahn regeneriert? Die Gummidichtungen sind z.T. so verquollen und zerknietscht, dass von dem Durchflussloch net mehr viel übrigbleibt. Wenn das ganze noch knapp konstruiert war, dann kommste durch Spritmangel noch auf 30 km/h Höchstgeschwindigkeit. Sowas wird wohl auch nie auf Kante konstruiert, lieber 'n bischen Reserve in der Zulaufkapazität als dass es dann nachher dort klemmt.

    Außerdem waren doch dieselben Benzinhähne z.B. in der MZ verbaut und zumindest so ähnliche im Trabant - dort brauchste dann auch den größeren Durchfluss. Ehe aufwendig ein Benzinhahn nur für die Simson-Mopeds gebaut wurde, nahm man halt lieber das vorhandene Massenfabrikat, dass ja dank Schwimmernadelventil auch 1a funktioniert, da ja die theoretisch mögliche Zuflusskapazität nur nicht zu klein sein darf.

    gruß fellschuh

  12. #28
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    das steht doch gar nicht zur diskussion - bei korrekter bedienung und korrekten fahrzeug ist 250 ml/min einfach mal ne meile zu hoch gegriffen..

    verbrauch: großzügig gerechnet 4l / 100 km
    geschwindigkeit: ebenfalls großzügige 50 km/h (abbremsen/anfahren/...)
    also 4Liter in 2 stunden.

    -> 2l in einer stunde
    2l / 60 min = 0,0333l/min

    wenn man jetzt mal annimt, dass zum anfahren im ersten gang das 5fache verbraucht wird, sind wir bei guten 150ml/min - und das reicht völlig aus...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. SR4-2/1 Benzinhahn austauschen gegen KR51 o. SR2 Benzinhahn
    Von Diodor60 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 10:22
  2. Benzinhahn tropft trotz Benzinhahn zu!!!ist das normal
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 00:06
  3. benzinhahn
    Von jokoeln im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 18:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.