+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Benzinhandichtung.


  1. #1
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Icon Neutral Benzinhandichtung.

    Welche Dichtung kommt zwischen Tank und Benziehnhan ?

    Mir ist so als wenn da eine rote Pappdichtung rein kommt, im Laden habe ich eine Kupferdichtung bekommen die nicht wirklich durch die Überwurfmutter passte, ich habe sie also selber mit Gewallt eingepasst und wie zu erwarten ist sie nun Undicht. :(

    Da ich noch sehr viele dieser roten Pappdichtungen habe aus DDR beständen wollt ich nun wissen ob ich die nehmen kann oder ob es so ein Kupferring sein muss und ob es verschiedene gibt, Optisch ist das Gewinde der S51 mit der Schwalbe gleich.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also da kommt eine rote Fieberdichtung rein, wenn die was du hast passen ists gut

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Nein, da gehört (laut Teileliste des Simson-Werks) eine Hartplastdichtung 14x10x2 quadratischer Querschnitt rein. Man bekommt zwar überall Fiberdichtungen 13,3x10,3 für diesen Zweck verkauft, aber die passen nicht wirklich.

    Ironischerweise ist bei den billigen Ersatz-Hähnen die richtige Dichtung dabei und bei den neu aufgelegten "originalen" die falsche.

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Was ist jetzt an meiner Aussage schon wieder falsch!? Ich verstehs echt nicht... wenn er zufällig die alte passende aus der DDR hat wie er selber sagt...

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Icon Redface

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Nein, da gehört (laut Teileliste des Simson-Werks) eine Hartplastdichtung 14x10x2 quadratischer Querschnitt rein. Man bekommt zwar überall Fiberdichtungen 13,3x10,3 für diesen Zweck verkauft, aber die passen nicht wirklich.

    Ironischerweise ist bei den billigen Ersatz-Hähnen die richtige Dichtung dabei und bei den neu aufgelegten "originalen" die falsche.
    Nur komisch das bei einen orig. DDR Neubenzinhahn ne Fiberdichtung dabei war.
    In der DDR hat man auch falsche Dichtungen verbaut, an allen gammligen DDR Benzinhähnen die ich je abgeschraubt habe waren auch Fiberdichtungen verbaut gewesen.
    Die DDR Leute waren eben nicht auch nicht perfekt.

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Bloss nicht streiten, ich habe den Ort nun gewechselt, und wenn ich nach her Zeit habe scann ich euch auch noch mal die Original Tüte inkl. Dichtungen vom Trabant P50 / P60



    Edit: Mit wurde gestern ein Kupferring verkauft als Tankdichtung.
    Der passte überhaupt nicht, ich habe ihn dann mit einer Nuss in die mitte der Überwurfmutter geschlagen, aber es ist nicht dicht geworden.
    Für den Motortestlauf hat es gereicht.
    Geändert von coffy (19.05.2010 um 20:17 Uhr) Grund: Verkauft

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    schrauberwelt, schau in die originale Teileliste des Simson-Werks bevor du hier überhebliche Reden schwingst. Noch besser: Probier's mal mit der Dichtung, die dort gelistet ist. Du verwendest nie wieder die 13,3er.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Wie versprochen.


    http://img9.imageshack.us/img9/3910/scannen0001b.jpg


    Trabant Vergaserdichtung.

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Och, das ist schön, könnt ich schön für mein Trabi brauchen. Aber lassen wir das, es passt tatsächlich ein Dichtrind die 7603.

    Jetzt wissen wir auch woher der vom Blackpeter beschiebene Dichtring herkommt => vom Trabant

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Schmarrn vom Trabant. Ich sag's jetzt nochmal: Schaut in die SIMSON-Teileliste, und ihr werdet was lernen. Dann macht das mal so, und ihr werdet nochmal was lernen - nämlich dass die als korrekt gelistete Dichtung um Welten besser passt als die üblicherweise verwendete.

    Hier ist sie abgebildet, die richtige Dichtung:

    AKF Automobile Kraftr

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Icon Mrgreen

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    schrauberwelt, schau in die originale Teileliste des Simson-Werks bevor du hier überhebliche Reden schwingst. Noch besser: Probier's mal mit der Dichtung, die dort gelistet ist. Du verwendest nie wieder die 13,3er.
    Häh, überheblich ?
    Hab doch nur geschrieben das ich noch nie ne Hartplastdichtung 14x10x2 an alten Benzinhähnen und Tank gefunden habe.
    Immer waren es rote Fiberdichtungen und glaub mir, ich hab schon viele Benzinhähne aus Simson MZ Trabi und Co ausgebaut.

    Die von Dir gemeinte Hartplastdichtung 14x10x2 ist gut und wird mit den Nachbaubenzinhähnen geliefert.
    Aber die Hartplastdichtung 14x10x2 gab es nie zu DDR Zeiten.

    Ich habe erst im letzten Jahr einen orig. verpackten DDR Benzinhahn vom S50 verbaut und es war ne Fiberdichtung dabei, das Ding war noch mit Quittung von 1985.

    Ich verwende immer die Fiberdichtung hier MZA, als orig. Ersatzteil, es gibt davon 2 Qualitäten, die eine ist gut orig. und die andere zu dünn.
    Simson-Nr.:
    478020
    MZ-Nr.:
    80-50.415

    Ansonsten ist mir deine Meinung egal, eine Fiberdichtung ist und war gut, als Dichtung zwischen Tank und Benzinhahn.

    Coffy wirds damit schon dicht kriegen, nur das zählt.


    Gruß
    schrauberwelt

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ich sag's jetzt zum letzten Mal: In den originalen Teilekatalogen steht "Dichtung 14x10x2". Lies es nach.

    Die Fiberdichtung ist nicht wirklich gut, weil - schon beim Einlegen offensichtlich - im Außenumfang zu klein. Ob die beim Zusammenschrauben dann noch richtig zentriert auf der Dichtfläche liegt, ist - vor allem beim schräg liegenden Flansch an der Schwalbe - sehr dem Zufall überlassen. Die 14x10 sitzt unverrückbar in der Mutter, man schraubt zusammen, es passt und ist dicht ... und das dann bei Bedarf auch noch mehrmals.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Wie schon gesagt wurde mir beim lezten mal ein Kupferring verkauft, der nicht in die Überwurfmutterpasste.
    Ich habe mir die masse der Originaldichtung auch mal aufgeschrieben und werd sehen ob ich bei mir noch was passendes finde eigentlich habe ich Dichtungen in allen grössen da.

    Aber mich Interessiert der Teilekatalog sehr gibt es den schon als PDF oder so ?

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Der Dichtring von der Pappe passt doch die 7603 auf dem von dir eingestellten Bild

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Seit mindestens dem SR2 wird der Dichtring A 10x14 DIN 7603 verwendet, und ich kenne den auch nur aus dem roten Fiber oder Hartpappematerial, nicht aus Plastik.
    Es stimmt aber das die heutzutage (als passend) verkauften Fiberdichtungen nicht optimal sind, da wie @Schwarzer_Peter sagt selbige zu klein im Durchmesser sind.

    mfg Gert

  16. #16
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Ich denke ich habe in meinem Fundus eine ganze tüte mit passenden Dichtungen gefunden, sie scheint ein klein wenig grösser zu sein, kann dies aber erst in ein paar Tagen testen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.