+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 78

Thema: Diesel oder Benzin....?


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, ich seh´ das auch so. Ich würde mich auch darauf einstellen, dass die Diesel-Fahrer in Zukunft so richtig verarscht werden. Entweder von der Politik, oder von der Mineralölindustrie. Haben wir ja schon gesehen, wie das geht, sei es wegen der Rußfilter, sei es wegen der Preismacherei bis übers Benzin. Außerdem sind es Dreckschleudern wegen dem Ruß. Falls es auch darum gehen sollte. Ich hasse jedenfalls Dieselfahrzeuge, wenn ich sie vor mir habe. Man merkt ja an der ganzen Diskussion, dass sich alles immer nur ums rechnen dreht, niemals um Umweltschutz oder Gesundheit. Erdgas ist das Sauberste.

  2. #18
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Ja, ich seh´ das auch so. Ich würde mich auch darauf einstellen, dass die Diesel-Fahrer in Zukunft so richtig verarscht werden (...) von der Mineralölindustrie. Haben wir ja schon gesehen, wie das geht, (...) wegen der Preismacherei bis übers Benzin.
    Was hat das mit verarschen zu tun? Das Prinzip von Angebot und Nachfrage ist dir bekannt?

    MfG
    Ralf

  3. #19
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Hey Harald!

    Ich stand vor ca. 3 Wochen vor dem selben Problem mit dem selben Auto!
    Der Caddy Maxi ist super. Und ich schaffe pro Jahr etwa genauso viele KM wie du.

    Meine Wahl: Benzeng. Der Diesel macht zwar mehr Spaß und ist dabei genauso teuer, aber die Werkstatt und Servicekosten für Diesel sind deutlich höher. Und bei diesen Laufleistungen wird der Diesel häufig Kurzstrecken bewegt. Und das mag er gar nicht.

    Meiner muß allerdings noch ein Jahr warten. Sonst passt dieses riesen Ding leider nicht in meinen Haushaltsplan... :wink: Aber dann wirds der Benziner.

    Gruß

    Benny

  4. #20
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Hallo Harald,

    was für einen T4 fährst du denn?

    Ich hab einen ACV, d.h. 2,5TDI mit 102PS und langem Radstand. 155000km bisher und (davon rund 30000 von mir) alles ok. Was mich anstinkt, sind halt die Steuern (430 Euro)--und das, wo ich ihn trotz fixer Fahrweise mit 7,5...8.5l bewege. Also weniger als so mancher PKW der nicht den CW Wert einer Schrankwand und 1,8t Leergewicht hat....

    Zu deiner Frage: hängt von dir und deiner Fahrweise und der Preisentwicklung ab--die keiner kennt. Im Moment sind sicher Erdgas-Kfz die sinnvollste Lösung denke ich (d.h. damit Benzin-Motoren). Diesel macht aber mehr Spaß...

    Ich würd und werde nie mehr Kleinwagen unter 5m fahren. Man gewöhnt sich einfach an den Platz....

    mfg

  5. #21
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Immer wieder Diesel, egal was der Staat abkassiert.

    Wir haben auf Arbeit einen "kurzen" Caddy mit 1,9l TDI und 105PS. Für meinen Geschmack zieht der nicht die Wurst von der Bemme und schluckt zu viel. Vorteil des Pumpe-Düse ist das flottere ansprechen aufs Gas, da ist mein 2,0l TDCI etwas träger. Aber insgesamt geht meiner in jeder Lebenslage besser und gleichmäßiger und vor allem leiser. Der Caddy ist eine elende laute Rappelkiste, nicht nur vom Motor, sondern auch die Karosse dröhnt und poltert. Als Alltagsfahrzeug wär das nichts für mich. Die Zuverlässigkeit ist ok, bis auf einen defekten Türsensor gleich mal am Anfang war bisher an dem Auto noch nichts.

  6. #22
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    I auf Arbeit einen "kurzen" Caddy .
    =Hundefänger....oder sowas in der Art bei dir

    Die Türschlösser sollten bei euch aber gehen!

  7. #23
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Bei dem ist das mit den Schlössern nicht so wichtig, der dient anderen Zwecken. :wink:

  8. #24
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Hat der Caddy nicht eine Starrachse hinten?

    Pumpe-Düse-Prinzip ist doch schon wieder out.
    War eine gute idee von VW (in der theorie)
    Aber das ding haben sie bis heute nicht im griff. Schlechte Abgaswerte, laut, und geht alle nase lang kaputt.

    Nimm Dir, wenn Du Disel willst, einen mit Commonrail und gescheitem Partikelfilter. Da sind noch immer die Franzosen führend. Aber inzwischen verbaut ja auch Ford, Volvo und BMW die Peugeot-Dieselmotoren.

    VW stellt das Pumpe-Düse-Prinzip auch langsam aber sicher wieder ein...
    Die setzten jetzt auch wieder auf Commonrail.

  9. #25
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich fahre seit 5 Jahren einen Golf 3 tdi. Bin eigentlich mit dem Dieseltriebwerk höchst zufrieden, dennoch würde ich als nächstes Auto keinen Diesel zulegen. Harry, wenn du dich sowieso schon als Wenigfahrer identifizierst, sollte die Entscheidung zum Benziner eigentlich auf der Hand liegen.

    Die Vor- und Nachteile von beiden Agregaten wurden ja schon erwähnt. Es gibt tolle, neue, moderne Dieselagregate, die gefallen können. Nur sind diese eher in ab oberer Mittelklasse verbaut.

    Mein Traumwagen hätte definitiv einen Benzinmotor, wäre aber auf LPG umgebaut. Gibt schon einige Hersteller, die Umgerüstete Neuwagen und Jahreswagen anbieten. Soweit ich weiß, ist LPG noch ca. 9 bis 10 Jahre niedrig besteuert. In der Zeit hat sich die Anschaffung mindestens 1 bis 2 mal rentiert. Auch für einen Wenigfahrer. Delux wäre natürlich eine Umrüstung, die zwei größere Tanks erlaubt. Also einen Gastank für größere Reichweite, und einen nicht allzu kleinen Benzintank, damit man im Notfall auch noch 1 bis 2 hundert Kilometer fahren kann.

    Selbst der Umbau von einem Benziner auf Eigenregie würde sich in meinen Augen lohnen. Als letzten Sommer die Benzinpreise Rekordhöhen erreicht hatten, konnte ich meinen Neid gegenüber den fröhlichen Gastankern nicht vermeiden. Die Benzin und Dieselpreise werden sicherlich nicht stabil bleiben oder sinken. Da gehe ich jede Wette ein!

    Der LPG-Preis hat sich aber in den letzten 5 Jahren nur zwischen 50 und 70 Cent bewegt! Während im letzten Sommer ein Liter Super über 160 Cent gekostet hat, war das Rekordhoch bei LPG bei 70 Cent gelegen!!:

    http://www.gas-tankstellen.de/menu.php?jump=preise

    Ich weiß, man kann den "Literpreis" zwischen Gas und Sprit nicht 1:1 vergleichen. Dennoch:

    Bei einer jährlichen Fahrleistung von 15tkm und einem durchschnittsverbrauch von 8 Litern, hätte man mit LPG in einem Jahr grob gerechnet ca. 850 Euro gespart! In einem Jahr! Sauberer ist die Geschichte außerdem...

  10. #26
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    ...Ich würde auch ein Gas-Auto nehmen, wenn ich nicht so viel fahren müsste.
    Aber keinen LPG, da der ein paar Nachteile hat. z.B. dürfen die in manchen Tiefgaragen nicht fahren.
    Ausserdem ist die Ersparnis nicht so hoch.

    CNG ist da besser. 1kg erdgas kostet etwa 95cent. mit einem kg kommt man etwa so weit wie mit fast 2l Benzin.
    Man spart also doppelt.

    CNG gibt es Serienmäßig z.b. VW Touran, Opel Zafirat oder Combo und sicher noch viele andere Hersteller/Modelle.
    Viele städtische Gasversorger Subventionieren das sogar mit bis zu 2000€.
    Da sind die Mehrkosten schnell wieder draussen.

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Dafür ist das Tankstellennetz bei CNG denkbar dünn, LPG hingegen ist auch im Ausland fast überall verfügbar.

  12. #28
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von TALOON
    ...was für einen T4 fährst du denn?...
    Einen 1,9Liter TDI Transporter (Pappe unterm Dach und Gummi auf'm Boden) mit 68PS...hat mir bis jetzt immer treue Dienste geleistet und so 8,5Liter verbraucht, für Gewicht und Größe eine gute Leistung. Nur mit'm Wohnwagen hinter ist er 'ne Qual auf der Bahn...aber 1-2x im Jahr geht's.

    Nur die knapp 600€ im Jahr Steuer im Jahr sind schon heftig.

    Also Ihr seht...verwöhnt von Lautstärke und Leistung bin ich nicht (auch nicht bei meinen Mopeten... )

    Gruß Harald

  13. #29
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Selbst der Umbau von einem Benziner auf Eigenregie würde sich in meinen Augen lohnen. Als letzten Sommer die Benzinpreise Rekordhöhen erreicht hatten, konnte ich meinen Neid gegenüber den fröhlichen Gastankern nicht vermeiden. Die Benzin und Dieselpreise werden sicherlich nicht stabil bleiben oder sinken. Da gehe ich jede Wette ein!
    Mit Selbstumbau biste bei ner guten Anlage bei 1100 Eur dabei

    Und du weißt was du hast

    Nen orentlicher Tankanschlluß .. Ok Lack fehlt...Läuft die Kiste mit 8.5 L /100 LPG

    Aber ich würde bei Wenigfahrern immer nachfragen was denn die örtlichen Strecken sind. Ansonsten schlägt das STartbenzin stärker zu buche und die ganze Rechnung stimmt nicht mehr :wink:

  14. #30
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Delux wäre natürlich eine Umrüstung, die zwei größere Tanks erlaubt. Also einen Gastank für größere Reichweite, und einen nicht allzu kleinen Benzintank, damit man im Notfall auch noch 1 bis 2 hundert Kilometer fahren kann.
    Das ist bei den meisten LPG-fahrzeugen der fall, da bei Umbauten meistens das Reserverad rausfliegt und dafür dort der Gas-tank platziert wird.

    Bei Erdgas geht das nicht gut ,weil die behälter dort wesentlich mehr druck abhalten müssen und dadurch nur Flaschneförmig sein können

  15. #31
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jo mit benzin + Gas würde ich 1200 km kommen... dann wären beide Tanks leer

  16. #32
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Nabend,
    So...ging gerade durch's heute-journal:

    Füe alle Neufahrzeuge ab 05.11.2008 gilt

    Benzin: bis 120g/km CO2 frei, darüber 2€ pro Gramm

    Diesel: 9,50€ pro 100ccm

    Na toll...
    ...kostet der 1,6l Benziner mit 205g/km 170€, der 1,9l Diesel 180,50€...
    Wobei Ersterer die Option zum Umrüsten auf Gas bietet...

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diesel oder Benzin....?
    Von net-harry im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 12:47
  2. Benzin 1:50 oder 1:33
    Von kay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2003, 20:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.