+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Elektrikproblem nach Umfallen


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Ypsilon
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    HD / MA / LU
    Beiträge
    240

    Standard

    Ist denn das Licht entsprechend dunkel?
    Je nachdem ob du 6 oder 12V Bordspannung hast, sollten an den Verbrauchern auch genau das ankommen.

    Wenn die Sicherung durchbrennt, gibt es einen Massekurzschluss irgendwo. Vllt. keinen permanenten - Fällt denn die Sicherung direkt, wenn du den Zündschlüssel umdrehst? Und wenn, auf welcher Position?
    (Bei mir war's letztens ein kleiner Grat, der sich durch die Isolierung einer der Leitungen im Kombischalter meiner S50 gebohrt hat und damit immer dann Kurzschlüsse produziert hat, wenn ich den Schalter wieder zusammengeschraubt und auf den Lenker gesetzt habe. Sonst war alles jederzeit in Ordnung.)

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    Ist es normal, dass beim Scheinwerfer bis zu 15V ankommen (Bei 6V Bordspannung)?
    @Ypsilon: Im Moment sind die Sicherungen noch heile und brennen auch nicht durch. Denke die hatten einfach ihre Zeit um.

  3. #19
    Tankentroster Avatar von Ypsilon
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    HD / MA / LU
    Beiträge
    240

    Standard

    Wo und wie musst du die 15V konkret?
    Scheinwerfer ist Wechselspannung und dein Messgerät muss entsprechend darauf eingestellt oder ausgelegt sein.
    Da der Scheinwerfer von der Lichtmaschine betrieben wird, sind Spannungsspitzen beim Starten oder auch Runterschalten wegen Drehzahlerhöhung verständlich.
    Aber ob die Peaks dermaßen groß sind, weiß ich nicht. Daher die Frage, wie du misst. Meinst du den Peak - oder hast du bspw. im Leerlauf direkt 15V am Frontscheinwerfer anliegen?

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    Ich hatte mein Messgerät auf Wechselspannung eingestellt. Wenn ich sie dann ganz normal im Standgasbetrieb laufen lasse, liegt die Spannung bei ca. 10-12V. Wenn ich dann jedoch Gas gebe, erhöht sie sich (stark)

  5. #21
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Sicher hast du ohne Birne gemessen? Das erklärt die Spannungsschwankungen.
    Falls du parallel zur funktionierenden Birne die hohen Werte gemessen hast: Ist die richtige Birne (Leistung) verbaut? Ggf. könnte ein Spannungsbegrenzer helfen (ich weiß leider nicht mehr, welcher Spannungsregler der richtige wäre -> SuFu)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    Meppen
    Beiträge
    111

    Standard

    Also: Das Problem mit dem nicht funktionierenden Scheinwerfer ist behoben. Ich weiß jedoch nicht, woran´s lag. (Ja, ich hatte ohne Birne gemessen.) Blinker und Co. funktionieren aber immer noch nicht und die Batterie liefert auch nur 0,5V aber die müsste sich ja wieder aufladen, sodass das Problem dann behoben ist.

    Danke für eure Hilfe!!!

    Grüße aus Meppen
    Simon

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Elektrikproblem
    Von Schwalbiene im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 21:55
  2. Elektrikproblem
    Von schwalbenracer1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 14:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.