+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Fachkundige Hilfe gefragt


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard Fachkundige Hilfe gefragt

    Hallo Zusammen,

    habe nach einigen Fahrproblemen nun angefangen meinen KR51/1 K Motor zu zerlegen.

    Hatte ursprünglich den Verdacht, dass ich nen Kolbenklemmer habe.
    Nach Inspektion des Kolbens und des Zylinders aber keine Riefen o.Ä. gefunden.

    Aber...

    der Kolben hat am Kopf komischerweise auf nur einer Hälfte sowas wie Abriebspuren, soll heißen, die Oberfläche ist aufgeraut, was sich am Zylinderdeckel spiegelt!

    Nun ist guter Rat teuer! Normal oder Problem?

    Danke für Eure Hilfe,

    Gruß Infector

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Mach mal bitte ein Foto.
    Spuren oben auf dem Kolben bzw. im Zylinderkopf können von zerbröselten Pleullagern etc. stammen. Dann sind aber meistens auch Spuren auf dem Kolbenhemd, bzw. der Zylinderlauffläche zu befürchten.
    Ein defektes Pleullager wäre kein "Problem", sondern ein dringender Fall für eine Reparatur.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Peter,

    danke für´s prompte Antworten - werde mal ein Foto machen und hochladen. Hoffe ich kann weiter auf Eure Hilfe zählen. Ist nämlich premiere was das Zerlegen des Motors angeht! :-) Bin aber zuversichtlich!

    Was verstehst du unter dem Kolbenhemd? Lauffläche des Zylinders war wie gesagt ohne erkennbare Macken.

    Denke ich schaff das mit dem Foto bis morgen Vormmittag.

    Bis dahin, Danke.
    Dennis

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    So, hier sind die Bilder - habe mich getäuscht, der Abrieb ist nahezu kreisrund!

    Was meint ihr? i.O. oder tauschen?

    Schöne Grüße.

    Foto 3.jpgFoto 1.jpg

    Foto 2.jpg
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Der Kolben sieht aus, als wenn du ohne Luftfilter einmal quer durch die Sahara gefahren wärst ;-)
    Auf jeden Fall Garnitur neu (und Luftfilter neu ölen)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Dachte mir schon dass der Tausch ansteht.
    Luftfilter wurde eigentlich erst vor der letzten Fahrsaision geölt und war auch vorher gut gehölt.

    Kannst du mir sagen woher diese Abnutzung kommt?

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Hat jmd. erfahrung mit diesem Set von a-k-f?
    Mir scheint es i.O. zu sein, sowohl preislich als auch bzgl. Inhalten.
    Da ich eh davon ausgehe dass noch das ein oder andere Teil bei meinem Motor fällig ist, wenn ich in die Tiefen vordringe - schein es mir sinnvoll es zu kaufen.

    Oder gibt es andere Meinungen/Erfahrungen?

    SET: alle Teile zur Regenerierung: Motor KR51/1 komplett nach Fahrzeugtypen SIMSON KR51/1

    Danke für Eure Rückmeldungen.
    Gruß

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Guten Morgen liebe Leute,

    für mich sieht das "Verschleißbild" an Kolben und Zylinderdeckel sehr komisch aus, wenn der Verschleiß vom ungefilterten "Luftdreck" kommt, dann war der Dreck vorher auch im Kurbelhaus. Wie sieht das denn aus?

    Sehr komisch ist, dass es korrespondierend zur zerstörten Oberfläche des Kolbens eine zerstörte Fläche im Zylinderdeckel gibt. Ist da etwas aufeinander geschlagen? Oder wurde viel zu dicker Ölkoks per Kolbenpreller pulverisiert?

    In jedem Falle sind Kolben und Deckel nicht mehr zu gebrauchen. Pleuel und KW und Lager würde ich prüfen, wer kann schon wissen was da so durch den Motor geschwirrt ist .....

    Viele Grüße, Uli aus Wuppertal
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo Uli,

    so großer Abrieb durch Dreck? Kurbelhaus ist noch nicht inspiziert.

    Mein Verdacht war ebenfalls, dass Kolben und Zylinderdeckel kontakt hatten durch entweder lockere Pleuellager oder KW-Bruch.
    Deshalb bin ich am überlegen ob das o.g. Set nicht der sinnvollere Kauf wäre.

    Gruß

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Die Sache mit dem Dreck kommt mir, so wollte ich es andeuten, sehr komisch vor! Dreck im Motor sieht anders aus. Wenn der Kolben wegen eines defekten Lagers unter den Deckel geschlagen sein sollte, müsstest Du durch ruckeln am Kolben fühlbares Spiel auf und ab ertasten.

    Wie hat der Motor denn zum Schluss geklungen?

    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    wenn schon neue Zylindergarnitur dann versuch doch mal den Dreck runter zu bekommen am Kopf sieht es aus wie Ölkohle

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Highwaystar Beitrag anzeigen
    Die Sache mit dem Dreck kommt mir, so wollte ich es andeuten, sehr komisch vor! Dreck im Motor sieht anders aus. Wenn der Kolben wegen eines defekten Lagers unter den Deckel geschlagen sein sollte, müsstest Du durch ruckeln am Kolben fühlbares Spiel auf und ab ertasten.

    Wie hat der Motor denn zum Schluss geklungen?

    Viele Grüße, Uli
    Ich fang mal von vorne an:
    Als ich sie gekauft habe, lief sie für meine Einschätzung gut (guter Abzug; keine auffälligen Geräusche)

    Dann hat Sie angefangen zu ruckeln/stottern, allerdings nicht im Leerlauf.
    Dachte zuerst es wäre die defekte Benzinleitung gewesen, die hatte nämlich Risse.

    Dann war mal ne Zeit ruhe und dann erneutes ruckeln mit Leistungseinbruch bei Last (Leerlauf ohne Probleme), mit einzelnen metallisch klingenden Gräuschen im Motorbreich (bei Last).
    Dann, bei fahrt bergauf hat es mir den Endtopf weggesprengt.
    Seither nicht wieder angelassen - da ich nix kaputt machen wollte.

    Bisher bin ich völlig ratlos! Vorschläge!?

    Gruß.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich tippe auf zu heiss gelaufen, durch zu mageres Gemisch, falscher ZZP oder falsche Zündkerze.

    Wie sieht den das Kerzengesicht aus? Was für eine Zündkerze montiert?

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich tippe auf zu heiss gelaufen, durch zu mageres Gemisch, falscher ZZP oder falsche Zündkerze.

    Wie sieht den das Kerzengesicht aus? Was für eine Zündkerze montiert?

    MfG

    Tobias
    Hallo Tobias,

    habe eigentlich ziemlich genau auf´s Gemisch geachtet. Wie gesagt, Sie lief ja über rund 200 km völlig problemlos und ohne Veränderung dann die Probleme.
    Was für ne Zündkerze drin ist kann ich grad nicht sagen - werde ich aber prüfen (Was sollte denn deiner Meinung nach drin sein!? M14-260?)
    Kerzengesicht war gut - rehbraun.

    Lieg ich mit meinem Plan richtig, den Zylinder/Kolben/KW zu tauschen oder scheint es unnötiger Aufwand zu sein?

    Gruß

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Hallo Dennis,

    ich glaube Du schilderst zwei verschiedene Sachen:

    der einwandfreie Leerlauf mit Geräuschen und Schlagen unter Last kann auf ein Lagerproblem deuten, muss aber nicht!

    Ich glaube eher, Du hast ein Zündungsproblem gehabt: entweder völlig verstellt oder die Scheibenfeder für das Polrad war abgeschert. Zum Schluß hat es dann bei offenem Auslass in den Krümmer gezündet und den Endtopf zur Rakete gemacht!

    Die Zerstörungen am Kolben und am Zylinderdeckel könnten eher von einer zu heißen Verbrennung, d.h. falsche Gemischbildung durch schmutzigen Vergaser oder verstellten Vergaser kommen.

    Aber was tun? In jedem Falle Zylinderdeckel und Kolben neu machen. Weil ein neuer Kolben im gebrauchten Zylinder keinen Sinn machen sollte der Zylinder auch erneuert werden. Kurbeltrieb und Zündung prüfen, Zündung richtig montieren und einstellen, Ansaugweg und Vergaser reinigen und ggf. komplettieren, sauber einstellen und auf in die neue Saison!!

    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    Na ist es eventuell doch die Ölkohle die sich bei den Temperaturen unter Last löst und deine Zündkerze vergriesgnadelt so das es zu Zündaussetzern kam ...Dein Auspuff sich mit einem verbrannten Gemisch angereichert hat und dann durchzündete ....peng war die Tüte weg

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nur mal so gefragt.....
    Von onekick im Forum Smalltalk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 17:54
  2. ebay-Tipp gefragt
    Von Matthias1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 21:14
  3. Spulendaten sind gefragt
    Von robbikae im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2004, 16:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.