+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Fehler in der Elektrik / Ladeanlage?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard Fehler in der Elektrik / Ladeanlage?

    Hallo Schwalbengemeinde,
    ich habe eine KR51/1.

    Es gibt mehrere Fehler in der Elektrik der ich nicht Herr werde, und mich nun voller Hoffnung an euch wende!
    Zuerst einmal scheint mein Zündschloss defekt zu sein, der Motor startet auf Stellung "0". Wenn ich allerdings wie laut Schaltplan Kabel "2" mit Masse verbinde ist Ruhe im Karton. Das ist eindeutig, oder?

    Mein viel schwer wiegenderes Problem ist die komplette Hintere Beleuchtung.
    Mir sind vorhin direkt beide Lampen durchgebrannt, hab dann mehrfach gemessen und komme nun zu dem Schluß:
    Bei leicht erhöhter Drehzahl sind hinten bereits 30V Wechselspannung zu messen. So, jetzt sollte ja das Rücklicht durch die Drossel der Ladeanlage laufen, tut es auch, bringt aber nichts. Das Stopplicht hängt doch direkt an der Spule, ist aber auch durchgebrannt.

    Ich verzweifel hier, bin für jede Idee dankbar!

    Gruß,
    zerush



    PSie Batterie wird mit 6V Gleichstrom versorgt, der Teil der Ladeanlage scheint augenscheinlich zu funktionieren.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn du ohne Lampen die Spannung misst, dann ist sie so hoch. Hier arbeitet kein Regler, nur die Last ergibt die korrekte Spannung.

    An deiner Stelle solltest du erstmal die gesamte Verkabelung prüfen, und natürlich auch die Funktionen des Zündlichtschalters durchmessen.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Die Tachobeleuchtung hingegen leuchtet munter weiter, sollte doch dann auch aufgrund fehlender Widerstände durchbrennen, oder?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Neuer Statusbericht:
    Ich hab jetzt hinten 2mal 12V Birnen verbaut und die knallen heller als mir lieb ist, wie kann das sein ??

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Dir wird nichts anderes übrig bleiben als die komplette Elektrik erstmal zu kontrolieren, ob auch alles korrekt verkabelt ist. Einen guten Schaltplan gibt's z.B. bei Homepage Familie Moser und Ehlers

    Wenn das alles i.O. ist kann man mit weiter nach der Ursache suchen... Die korrekten Lampen müssen auch überall verbaut sein...
    -Hier steht nix-

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Danke, aber den Schaltplan benutze ich natürlich schon lange.
    Elektrik ist übeprüft und ordnungsgemäß verkabelt, Kontakte sind abgeschliffen und sauber, Durchgang mittlerweile an fast allen Kabeln überprüft.

    Ich wende mich an euch, weil ich wirklich verzweifle! :(

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von zerush133 Beitrag anzeigen
    ...Elektrik ist übeprüft und ordnungsgemäß verkabelt...
    Wenn dem so wäre, müßte sie ja funktionieren !

    Hast Du die richtigen Lampen (6V/18W und 6V/5W) inkl. Tachobeleuchtung 6V/0,6W bzw. 1,2W verbaut ?
    Am Rück-Bremslicht alles richtig angeschlossen ?

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Zerush,

    es wäre auch möglich, dass ein falsches Polrad verbaut ist.
    Dessen magnetische Eigenschaften müssen zu den Spulen auf der Grundplatte passen.
    Siehe DAS BUCH Seite 91.

    Peter

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Hey zschopower, danke für den Tip, hab selbst schon darüber nachgedacht.
    An alle anderen:Ja es ist alles richtig verkabelt und NEIN es geht trotzdem nicht, sonst würde ich hier ja nicht fragen.
    Studiere selbst Elektrotechnik und es macht mich wirklich fertig den Fehler nicht selbst beheben zu können .

    Fahre zur Zeit mit 12V Birnen hinten und das klappt auch soweit ganz gut. Komplette Elektrik funktioniert, ich möchte trotzdem wissen wieso sich mein Vogel so verhält.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Weil offensichtlich eben NICHT die "komplette Elektrik funktioniert" wie sie soll.

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von zerush133 Beitrag anzeigen
    ...Studiere selbst Elektrotechnik ...
    Na denn...

    Bau die richtige Lampe 6V/21W als Bremslicht ein, brücke den Bremslichtschalter und miß mal die Spannung an der Lampe. Sollte auch bei höheren Drehzahlen nicht deutlich über 6-7VAC kommen. Wenn doch, das Abblendlicht aber mit den richtigen Lampen funktioniert, hat Dein Vorgänger an den Spulen gespielt...
    Sollte das Abblendlicht auch Überspannungen zeigen, ist's wohl das falsche Polrad.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Abblendlicht, ist damit jetzt das Rücklicht oder das Frontlicht gemeint?

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Abblend- und Fernlicht sind vorne.
    Hast Du nicht eine ander Zündung,von der Du weißt,daß die auch wirklich 6V hat?

    Dann hierzu:
    Zuerst einmal scheint mein Zündschloss defekt zu sein, der Motor startet auf Stellung "0". Wenn ich allerdings wie laut Schaltplan Kabel "2" mit Masse verbinde ist Ruhe im Karton. Das ist eindeutig, oder?
    Ist das schon erledigt?

    Hat denn die 31 ordentliche Masse?
    Ansonsten einfach mal zw. 2 und 31 auf Durchgang messen. Stellung 0+III Durchgang
    Stellung I+II kein Durchgang
    Hinterhofbastler :-D

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    56

    Standard

    Okay war mir nicht sicher mit dem Begriff, ja mein Abblend- und Fernlicht funktioniert einwandfrei.
    Nein ich hab leider nur diese eine Schwalbe und eigentlich keine Ersatz- unnötige Teile. (außer einen Krümmer :) )

    Das Problem mit dem Zündschloss ist nicht erledigt, durchgemessen hab ich das natürlich schon. 2 und 31 haben bei mir auf keiner Schalterstellung durchgang, deswegen geht der Motor ja auch an ohne Schlüssel Denke das Zündschloss hat da einen Defekt und schließt nicht mehr ordentlich, werde mir einen Schalter selber bauen der dann das Massekabel von der Zündspule direkt auf Masse am Rahmen legt. (ist auch eine praktische Wegfahrsperre )

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fehler in der Elektrik bei laufendem Motor
    Von alexbaer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 07:34
  2. Fehler in der Elektrik
    Von willi1922 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 12:05
  3. Fehler in der Elektrik?
    Von Aachener im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 11:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.