+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Frage zu Enduro-Stoßdämpfer S51


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Standard Frage zu Enduro-Stoßdämpfer S51

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und das ist mein erster Post, ich entschuldige mich also im Voraus wenn ich was Falsches mache oder im falschem Forum gepostet habe (sollte das der Fall sein, bitte ich den Admin das Post zu verschieben). Auch die Suchfunktion habe ich benutzt, konnte aber keine Antwort auf meine Frage finden (bestimmt gibt es eine Antwort aber ich muss noch lernen wie dieses Forum genau funktioniert... ;-) ).

    Hier meine Frage:

    Ich will bei meiner S51 E die Stoßdämpfer wechseln. Nun werden in verschiedenen Online-Shops verschiedene Enduro Stoßdämpfer angeboten. Bei einigen davon steht in der Beschreibung noch der Zusatz "Keine ABE" oder "nicht zulässig im Bereich StVO". Das ist mir klar, diese Teile sind Nachbauten und dürfen legal nicht benutzt werden.

    Es gibt aber auch andere Modelle wo es nichts steht. Speziell interessieren mich diese Stoßdämpfer hier: Link zur AKF-Shop
    Die sind von MZA und sehen zumindenst so aus wie die Originalstoßdämpfer die früher in den Enduro-Modelle eingebaut waren.

    Nun meine Frage: Sind diese im Bereich StVO zugelassen? Haben die einen E-Kennzeichen bzw. brauchen die einen solchen Zeichen wenn die von MZA gefertigt werden und MZA rechtlich gesehen Nachfolger von Simson ist? Und muss ich die beim TÜV eintragen lassen (sollten die zulässig sein), wenn ich die in eine S51 E einbaue?

    Sollten die nicht zugelassen sein, welche Stoßdämpfer könnt Ihr mir empfehlen?

    Ich bedanke mich im Voraus für die vielen Antworten die kommen werden und bin gespannt was dabei rauskommt.

    Gruß
    R.

    PS. Kann sein dass für viele Simson-Profis dieses Thema ein bisschen lächerlich ist, ich hatte aber letztes Jahr Stress mit der Polizei wegen der Simson und das ganze Spaß hat mich 400 Euro und ein Punkt in Flensburg gekostet. Und das "nur" weil der Lenkanschlag rechts fehlte... Ich will einfach nur auf Nummer-Sicher gehen.

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Standard

    Wirklich keiner der was antworten kann?!? Schade...

    Gruß
    R.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Die werden doch bestimmt von STH gefertigt?

    Könnte ich mir zumindest vorstellen: www.stossdaempfer-schwarz.de

    Wenn das einer sicher weiß, dann doch bestimmt die Jungs. Die haben rechts oben als Button auch einen Shop versteckt, da kommst du evtl. sogar etwas günstiger weg?
    Der Shop unterscheidet in Replika und Replika Tuningteil, wobei nur für die Tuningteile erwähnt wird dass keine Straßenzulassung vorliegt (gaaaanz klein und augenfreundlich gaaanz unten)

    Ich hab bislang immer auf original DDR Teile zurückgreifen können, darum war das Thema bei mir noch nicht akut. Wollte auch auch mal auf progessive Feder usw, aber rein rechtlich als zu tüddelig sein lassen.

    Kannst ja mal berichten was Schwarz dazu antwortet...

    Edit: in 2,5 cm länger und etwas teurer sogar mit
    "Anhebung der Heckpartie und Verlängerung des Federweges

    Mit Zertifikation durch DEKRA"
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Standard

    Danke für die Antwort.

    Die DEKRA Zertifikation mit 2,5 cm länger habe ich auch gesehen, aber ich gehe davon aus dass die wegen der Verlängerung extra zertifiziert werden mussten. Ich würde aber nur ungerne diese längeren Stoßdämpfer einbauen.

    Deswegen meine Frage, ob die von MZA als original Ersatzteil gelten, da
    1. baugleich mit dem alten Enduro-Stoßdämpfer sind und
    2. MZA rechtllich gesehen der Nachfolger von Simson ist (wenn man das so sagen kann).

    Weiß vielleicht jemand mehr?

    Danke
    R.

    Edit: Ich habe versucht bei Schwarz anzurufen, leider sind die freitags nur bis 12:00 Uhr erreichbar. Werde am Montag nochmal probieren und hier berichten.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Standard

    Ich habe heute mit der Firma Schwarz telefoniert. Die meinten dass die Endurostoßdämpfer eine Strassenzulassung haben da die die gleiche Bauart haben wie die original Enduro Federbeine. Allerdings meinte er dass es kein E-Kennzeichen drauf haben, also es steht nichts drauf (wie übrigens auch auf die MZA-Teile). Ich bilde mir ein dass auf die alte DDR Stoßdämpfer eine Nummer eingeprägt war (oder irre ich mich?). Mir kommt das schon ein bisschen kommisch vor, nach der Logik kann ich dann egalwas für Nachbauten einbauen solange die gleich aussehen wie die originalen Teilen...

    Kann vielleicht mir was mer dazu sagen? Darf ich legal die MZA oder die Schwarz Enduro Federbeine einbauen oder nicht?

    Danke
    R.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Es gibt ja in der StVZO (aktuell, BDR und DDR) immer einen Paragraphen, in dem aufgeführt wird, welche Bauteile eine Bauartgenehmigung benötigen. In meiner 87er DDR StVZO (exakt: 3. DB zur StVZO, §3) werden keine Stoßdämpfer/Schwingungsdämpfer erwähnt. Die werden genauso wenig in der aktuellen StVZO, §22a, aufgeführt. Daher denke ich, dass Stoßdämpfer eigentlich kein Prüfzeichen brauchen.

    Eventuell steht wirklich eine Nummer auf originalen Stoßdämpfern. Aber es könnte sich dabei ja auch um die Herstellernummer handeln. Man müsste das jetzt überprüfen, was da genau drauf steht.

    ABER: In Anlage 8a der StVZO wird gesagt, dass Stoßdämpfer/Schwingungsdämpfer bei der Hauptuntersuchung auf ihre Zulässigkeit geprüft werden müssen. Also muss es da irgendwo eine Vorschrift geben.

    Ich könnte mir jetzt nur vorstellen, dass in der Fahrzeug-ABE angegeben ist, welche Stoßdämpfer an das Fahrzeug gehören und solange ein Stoßdämpfer diese Vorgabe erfüllt, auch zulässig ist. Wenn man aber die Stoßdämpfer verändert, muss man die auch eintragen lassen.

    Meine persönliche Erfahrung ist, dass der Sperber von meinem Freund ohne Nummer an den Stoßdämpfern (Originaloptik, originale Funktion) problemlos durch seinen allerersten TÜV gekommen ist und das bei einem Prüfer, der auch mal ekelig pedantisch genau sein kann. Das hatte ich dann danach beim Auto merken dürfen.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Standard

    Danke für die Antwort.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von tatra97
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    38

    Standard

    Hallo,
    habe ein ähnliches Problem. Baue gerade eine S51 auf. Die hat hinten Enduro Stoßdämpfer. Sind nicht mehr schön. Steht drauf: RENAK A22-100-88/8MV3,42C
    Zum einen, was bedeuten die Zahlen?
    Ich habe angefangen die zu zerlegen und suche nun die Einzelteile, evtl einen ganzen Überholsatz. Gibt es sowas?? Wer kann helfen??

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Schaltplan S51 Enduro
    Von dahound im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 21:03
  2. Stoßdämpfer S51 Enduro kaufen
    Von bernie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 20:15
  3. Enduro Stoßdämpfer einstellen
    Von TwinPower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 21:09
  4. Frage zu Enduro Auspuff.
    Von crazy_down im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 19:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.