+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Frage zu Lackschaden.


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    25

    Standard Frage zu Lackschaden.

    Hallo zusammen,

    ich wäre sehr erfreut, wenn mir jemand mal seine Meinung zum Umgang mit einem Lackschaden und Rost sagen könnte (vgl. Bilder).

    Der original billard-grün Lack (sieht auf Foto etwas komisch aus) ist noch in recht gutem Zustand. Nur an wenigen Stellen ist er beschädigt und infolge dort Rost. Da ich die Schwalbe noch nicht lange habe, frage ich mich, wie schnell ich handeln muss. Kann ich das auf den Herbst verschieben oder wird das schnell schlimmer? (Die Schwalbe steht draussen unter einer atmungsaktiven Plane.)

    Ansonsten wäre der Weg wohl der, dass ich zum Lackierer gehe und mit einen einigermaßen ähnlichen Lack mischen lasse. Kann mir da jemand sagen, was sowas ungefähr kostet?

    Danke!
    C.
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    ich denke, dass es eine Frage der Optik ist. Lasse selber grade meine Schwalbe komplett neu lackieren, diese Stand jahrelang in der Normandie bei schön salziger Luft & trotzdem war nirgends des Blech durch.

    Wenn du "wenig" Geld in die Hand nehmen möchtest, dann würde ich es leicht anschleifen und ausbessern lassen, ist halt optisch eventuell nicht so schön.

    Wie sieht denn die Innenseite hinten aus? Da ist der Rost ja eigentlich am fiesesten, weil Wasser, Salz & Steine dagegen geschleudert werden.

    Ich denke du kannst dir locker bis zum Herbst überlegen was du machst

    Aber lass mich da auch gerne von nem Lackspezi hier eines Bessere belehren.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    wenn es nur wenige stellen sind sollte man den originallack so belassen wie er ist und nur die stellen ausbessern , ,man muss ja nicht jede schwalbe neu lackieren sondern sollte den originalen lack bewahren der ja doch einen gewissen wert hat ,wenn der lack jedoch unrettbar ist kann man an eine neulackierung denken , ich habe mir bei hornbach eine dose anmischen lassen damit ich die stellen ausbessern konnte

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Ich würde dir auch raten nur die stellen auszubessern die du wirklich machen musst, das kann dir ein Lackierer eigentlich schnell und recht kostengünstig machen, außer natürlich du kannst das selber.

    Original lack zu haben ist immer noch da beste.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    25

    Standard

    Danke. Ich werde einfach bei Gelegenheit mal bei einem Lackierer vorbeifahren...

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    würde in deinem Fall wirklich nur ausbessern.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    erstmal keine panik wegen der lackschäden, das blech der schwalbe ist dick... meine pflegekind /2 ist ebenfalls noch im erstlack mit ein paar macken hier und da. die wurde bewusst so gelassen, da die spuren nicht zu extrem sind und ich finde, dass ein altes fahrzeug ruhig etwas patina haben darf. gefällt mir besser als überrestaurierte besser-als-neu exemplare.

    jetzt aber zu deiner fragestellung: billardgrün gibt es noch in ein paar onlineshops zu kaufen. es würde mich allerdings wundern wenn dieser farbton exakt den deinigen träfe, da die chargen immer leicht unteschiedlich sind und dein lack schon etwas ausgeblichen sein dürfte.

    mein tipp: nimm kontakt mit doccolor hier aus dem nest auf. schick ihm deinen batteriedeckel. der scannt den ein und schickt dir exakt nachgemischte farbe zurück. damit gehst du dann zu einem lackdoktor und lässt die stellen von dem machen.
    meine schwalbe ist nach der restauration mal umgefallen und hatte danach dicke macken im frischen, vom profi aufgetragenen lack. nachdem die verzweiflung abgeklungen war, bin ich zu der örtlichen lackdoktorin gegangen und die hat das so gut beigeflickt, dass ich die stellen mittlerweile selbst nicht mehr finde. klasse arbeit. je nachdem wieviel da geflickt werden muss, wird das aber teuer.
    ..shift happens

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nimm erst grobes, dann feines Sandpapier und schleif nur an den verrotteten Stellen den Rost ab (blank!), reinige die Stellen und pinsel dort von Hand etwas Kunstharz-Rostschutzgrundierung aus dem Baumarkt drauf (tupfen). Meinetwegen tupf auf die verwesten Stellen dann auch noch irgend ein passendes Grün, dass dem Billardgrün halbwegs nahe kommt.
    Damit hast du erstmal sichergestellt, dass dir die Karosse nicht weiter unter dem Arsch wegschimmelt und ein Loch entsteht.
    Was du dann in langweiligen kalten einsamen Wintermonaten damit machst ist dir überlassen. Wenn es gut aussieht, dann laß es so. Stört dich hingegen die Optik mit den ausgebesserten Stellen dann schleif und lackier die Schwalbe eben komplett neu.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lackschäden ausbessern
    Von fliegenistschöner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 14:52
  2. Lackschaden
    Von Schwalbengott im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 03:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.