+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Weitere Frage Zur Motoraufhängung KR51/1


  1. #1
    Tankentroster Avatar von herr-freizeit
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    108

    Standard Weitere Frage Zur Motoraufhängung KR51/1

    Hallo!

    Ich weiss das Thema wurde schon ein paar mal besprochen, doch ich werde aus den Beiträgen einfach nicht schlau und bin total verunsichert.

    Hier meine Fragen:

    1) In meinen Papieren steht:
    Typ: KR51/1; KR51/1F

    Was habe ich denn nun fuer eine Schwalbe ? Eine KR51/1 oder eine /1 F ?

    2) Ich habe meinen Motor ausgebaut um ihn zu regenerieren. Dabei ist mir aufgefallen das er trotz fester Verschraubung ziemlich viel spiel hat.
    Der Rahmen ist an der hinteren Aufhängung nicht verzogen oder ausgeschlagen, alles noch in Ordnung.Mir ist aber aufgefallen das der Motor 2 Löcher zum verschrauben hat, der Rahmen hat aber nur eine Bohrung-Soweit so gut.

    Soweit ich bis jetzt gelesen habe, wurden die S50 Motoren ohne Gummibuchse an der hinteren Auf´haengung ausgeliefert, so wie auch manche Schwalben Motoren.

    Woran weiss ich denn ob da eine Gummibuchse reingehoert oder nicht.
    Vlt an der Motornummer oder so ?
    Meine Motornummer lautet: 1961547
    Liegt das wackeln des Motors vlt an der fehlenden Gummibuchse?
    Kann ich, falls es dort keine reingehoert, in den Motor ist die Gummibuchse einfach einbauen oder passt das nicht ?

    Ich wollte einfach mal vorher sicher gehen, ob das überhaupt passt, nicht das ich mir nun die Gummibuchse umsonst organisiere, denn soweit ich das weiss werden die dinger nicht im shop vertrieben.

    Ich weiss es sind eine Menge Fragen. Ich danke euch für eure Mühe.


    MFG herr.freizeit

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Um zu prüfen, ob du eine /1 oder /1K hat, könntest du zum Beispiel die Länge der Sitzbank messen, da es, wenn es die originale ist, eine längere Sitzbank als bei der /1 ist. Oder du schaust dir die Stoßdämpfer an, die sind bei der /1K nämlich hydraulisch.

    Zur Motoraufhängung:
    Wenn ich dich richtig verstehe, hast du den Motor bisher nur mit einer Schraube Befestigt???
    An den Rahmen der /1er Serie sind beim Zylinder offene Motoraufhängungen.
    Hinten am Motor werden sie mit einer schraube befestigt, vorne am Zylinder auch mit einer. Hattest du die vergessen? Ansonsten wüsste ich nicht was du meinst.

    MfG Teamalk

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Schau mal auf die eingestanzte Rahmennummer unter der Sitzbank - dann können wir feststellen, um welchen Typ Schwalbe es sich handelt- die Papiere könnten ja falsch sein, das Problem mit der Aufhängung versteh ich nicht ganz -hat dein Rahme eine runden Mitttelsteg oben - dann ist es ein /1er (Motoraufhängung zusätzlich am Zylinderkopf), wenn nicht ein/2er ( ohne zusätzliche Querverstrebung oben...)
    Martin
    P. S. an deinem Profil erkenne ich, dass du den Unterschied bestimmt kennst -schau dennoch mal nach der Rahmennummer

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ääähm *räusper

    also ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht was meine Vorredner hier erzählen... die /1F und /1 sind 2 Bezeichnungen für ein und dieselbe Schwalbe. das F steht nur für Fußschaltung, und da die ab einem gewissen Baujahr alle Fußschaltung hatten, hat man das F weggelassen. Du hast also eine ganz normale /1 , ob du die jetzt mit oder ohne F schreibst kannste dir aussuchen

    Zum Motor:
    Du hast einen späten M53 mit S50 Block. Der hat hinten 2 Bohrungen und kein Silentlager, wegen der Motoraufhängungin der S50. Das ist nicht tragisch, so einen Motor hab ich auch in meiner /1 verbaut. Dass deine Schwalbe hinten nur die obere Bohrung im Rahmen hat ist ebenfalls richtig so. Der 2te Aufhängpunkt ist bei der Vogelserie ja am Zylinderkopf. Der S50 Block hat hinten 2 Bohrungen weil der M53/2 der S50 einen "frei schwebenden" Zylinder hat, bzw die ganze Motoraufhängung ist bei der S5X Reihe anders.

    Ist der Motor fest wenn er festgeschraubt ist? oder kannste ihn dann auch noch bewegen? Also bei mir ist es so dass der Motor, wenn er nur reingehängt aber nicht festgeschraubt ist, leicht hin und her bewegt werden kann ("kippeln" von ca 2mm). Schraubt man ihn fest ist der bombenfest. Ich denke mal das ist normal so, denn weder an meinem Rahmen noch am Motor sind Lochleibungen zu erkennen.
    ..shift happens

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Ich stimme Möffi zu! Vergiss einfach, was ich geschrieben habe

    Ich hab das F irgendwie als K gelesen...

    Naja, wer lesen kann ist eben klar im Vorteil...

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von obelix301
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Ich geh mal davon aus du meinst die Schwalbe Bj 1978. Dann hst du aller Waqhrscheinlichkeit nach(wenn original) einen Motor drin der hinten nicht mehr gummigelagert ist und 2 Bohrungen hat. Musst den Motor aber auch vorn am Zylinderkopf befestigen. Dann sollte er nach festschrauben auch richtig fest sein.
    Spätestens seit 1975 wurde der Motor verbaut der auch im S50 war(mit anderem Zylinder etc.) .Ddeshalb die etwas geänderte Aufhängung(Ohne Gummmi).
    Sollteste aber auch an der Grösse der Aufnahme sehen ob da noch ne Gummibuchse reinpasst oder nicht!
    Einfach mal die Suche etwas bemühen , da sollteste genug Material(auch Bilder) finden.

    Gruss aus Aichach

  7. #7
    Tankentroster Avatar von herr-freizeit
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    108

    Standard

    Sauber danke fuer die schnellen Antworten.
    Es war immer so wenn ich den Motor richtig fest verschraubt habe (AM Zylinderkopf und Hintere Aufhängung), wackelt der Motor trotzdem.

    Wenn ich das nun richtig verstanden habe, so lässt sich die Gummibuchse an dem S50-Block nachrüsten !? wenn zuviel spiel hinten ist?


    MF&G herr-freizeit

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nein, da lassen sich keine Silentgummis nachrüsten.
    Den hinten ungedämpften Motor solltest du nur dann in deiner Schwalbe verbauen, wenn du schon einen an der Rahmenaufhängung unten verstärkten Rahmen hast (zweiter Blechwinkel, Sieh nach!). Sonst besteht durch verstärkte Vibrationen die Gefahr von Rißbildungen an der Rahmenaufhängung.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard

    Servus, da ich heute mal meinen Motor ausgebaut hab, hatte ich mich auch über die 2 Aufhängungen hinten gewundert.

    Aber nachdem ich nun diesen Beitrag gelesen hab ist das anscheinend für eine KR51/1K BJ 1976 schon der normale orginale Motor...
    ;-) oder?! ist da der falsche Motor drin und deshalb vibrierts auch mehr????



    Gruß Reinhard

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich würde mir solch ein Ding jedenfalls nicht in meine Nobelhobel hängen.
    Das bisschen mehr Vibration macht zwar das Kraut nicht unbedingt fett, aber es gibt halt Alternativen.
    Bau den Motor halt mal probeweise ein und entscheide selber, ob's dir gefällt, wenn es untenrum ordentlich kribbelt und die Füße sogar weitersummen, wenn du nach einer Überlandtour von der Schwalbe steigst.

    Übrigens:
    Prothesen für arthrosegeschädigte Gelenke sind eine Kassenleistung. Gelenkersatz aus Titan und Nirosta zahlt dir also später auch die AOK. Das wirste ruckzuck zum Terminator. Innen Stahl und außen drüber Haut aus Fleisch und Blut.

    PS: Meine Oma ist auch Terminator.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    wie sieht das mit dem 2ten Blech aus?

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hier auf diesem seitlichen Foto von "dervomSchloß" kann man z.B. das zweite Blech sehen, dass da zur Verstärkung an die Motoraufhängung noch mit drübergeschweißt ist (dort wo die beiden Löcher bzw. die Schraube auch mit durchgeht). Das ist ein Versteifungswinkel der oben noch mal extra mit dem Rahmenrohr verschweißt ist.
    Vielleicht ist "dervomSchloß" ja mal so nett und macht dir mal ein Detailfoto der Motoraufhängung von hinten unten, damit man den zweiten Blechwinkel auch im Profil sieht.
    Bei den KR51/2 ist das übrigens von Haus aus bei allen Rahmen so.


  13. #13
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard

    Servus,

    naja soo extrem is mit den Vibrationen nicht - bin ja jetzt schon knappe 5000km damit gefahren.

    Die Verstärkung hab ich leider nicht drin - hat wohl einer der Vorbesitzer gebastelt....Naja wenigstens hab ich (noch) keine Risse feststellen können.

    Mal schauen ob ich da mal was machen/schweißen kann, wenn ich mal die Hauptständeraufnahme nacharbeite...

    Danke für die Info

    Gruß
    RR

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Rahmen/Motoraufhängung mit Bildern
    Von RuhmWolf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 13:26
  2. Frage zur Motoraufhängung bei KR51/1
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 15:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.