+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 7 8 9
Ergebnis 129 bis 142 von 142

Thema: Gibts ein Moped-Wechselkennzeichen?


  1. #129
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    hey,

    du hast das problem erkannt, warum die versicherungen das kennzeichen kaum noch rausgeben.... DAUMEN HOCH!

    MfG

    Tobias

  2. #130
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Willst du mir die Schuld daran geben?

    Und eben deswegen hab ich mit dem Zaunpfahl gewunken. Weil ich Zweifel am handeln des einen oder anderen User habe!

  3. #131
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Willst du mir die Schuld daran geben?

    Und eben deswegen hab ich mit dem Zaunpfahl gewunken. Weil ich Zweifel am handeln des einen oder anderen User habe!
    Wenn du dich angesprochen fühlst...

  4. #132
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    nicht wirklich!

  5. #133
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Nein, mensch verdammicht!

    Die Kennzeichen sind, wie jeder weis, nicht zum normalen Wochenend-Ausflügen mit Frauchen! Richtig?
    Richtig.

    Für Wochenendausflüge hab ich sowas und demnächst noch 'nen ETZ Gespann (baue ich grade mit Vatern neu auf):
    Angehängte Grafiken

  6. #134
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    So nun ergibt sich für mich nach Erhalt der Unterlagen (rotes Mopedschild) noch 'ne Frage.

    Der Vermittler hat bei Hersteller und Fahrgestellnummer folgendes hingeschrieben: Wechselkennzeichen.

    Frage: Wie erkennt Obrigkeit welche Fahrzeuge bei der Versicherung eingetragen / hinterlegt wurden?

    Oder müssen die bei jeder Kontrolle dann das Nummernschild checken und nachfragen ob die FIN bei der Versicherung hinterlegt wurde?

    Anbei mal eine tw. geschwärzte Police.
    Angehängte Grafiken

  7. #135
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also nur als Idee, frag doch den Vermittler!
    Wer sollte es besser wissen????
    Fehlen da nicht ZWINGEND erforderliche Angaben?

  8. #136
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Also nur als Idee, frag doch den Vermittler!
    Wer sollte es besser wissen????
    Schon. Krieg mal jemanden der 2 Wochen Urlaub hat.
    Hat aber trotzdem eben per Mail geantwortet

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Fehlen da nicht ZWINGEND erforderliche Angaben?
    M.W. nicht. Aufgrund das es ein Wechselkennzeichen ist kann man Fahrgestellnr.; Hersteller und Datum der Typgenhemigung nicht ausfüllen.

    Im Gegensatz zu Standardmopedschildern werden beim KBA nicht mal Hersteller; Fahrgestellnr. und co gespeichert, sondorn nur Besitzes des roten KZ und das wars.

    Heißt, wenn man kein 2. Blatt hat, wo alle eingetragenen Fahrzeuge aufgeführt sind, ist da für Obrigkeit telefonieren angesagt oder dem Kontollierten glauben.

    Hier seine Antwort und die Lösung meines Problems:

    Sehr geehrter Herr L... ,

    die Polizei kontrolliert bei roten Versicherungskennzeichen das Nutzungsverhalten.

    Es dürfen keine Alltagsfahrten durchgeführt werden.

    In Ordnung sind:
    Bewegungsfahrten
    Prüfungsfahrten
    Probefahrten
    Überführungsfahrten
    An- und Abfahrten sowie die Teilnahme an Oldtimer-Treffen und Veranstaltungen z.B. Fachmessen

  9. #137
    Zündkerzenwechsler Avatar von ByMike
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    Haßberge - Unterfranken
    Beiträge
    34

    Standard

    ich finde das echt gut, dass man an solche Schilder rankommt.

    Nicht wenige hier aus dem Forum haben ja mehr als eine Simson in der Garage stehen.

    Und Bewegungsfahrten reichen ja, um seine Schwalbe oder sonst was ordentlich ausführen zu können. :)

  10. #138
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kann es sein, dass diese roten Wechselkennzeichen nicht fahrzeug- sondern personengebunden sind, also Fahrzeuge nur von dem eingetragenen Versicherungsnehmer geführt werden dürfen?

  11. #139
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Kann es sein, dass diese roten Wechselkennzeichen nicht fahrzeug- sondern personengebunden sind, also Fahrzeuge nur von dem eingetragenen Versicherungsnehmer geführt werden dürfen?
    Also die roten sind weder Fahrzeug noch Personengebunden.

    In der Police steht der Versicherungsnehmer drinne und "aus ist die Maus".

    Fahren darf die Mops, in meinem Fall, jeder der mind. 25 Jahre alt ist und seit mind. 2 Jahren im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse ist.

  12. #140
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Zitat Zitat von lorenz1808
    Also lt. Oranienburger Polizei braucht man wie bei 07; 06 auch bei roten Mopedkennzeichen keine ABE mitführen. In den Papieren müssen nur alle Fahrzeuge incl. Fin eingetragen sein. Das soll reichen.

    Anders bei den normalen Mopedschildern, denn hier musst du Versicherungsnachweis und ABE mitführen.
    Auf wen beziehst Du Dich? Auf den gemeinen Polizeifachschüler oder den Polizeipräsi? Bekommst Du die Aussage schriftlich? Falls Du ein entsprechendes Papier jemals bekommen solltest, glaubst Du dann, Du kannst Dich immer mit Erfolg darauf verweisen?


    Das sagt die StVZO: § 19 Erteilung und Wirksamkeit der Betriebserlaubnis

    (4) Der Führer des Fahrzeugs hat in den Fällen

    1. des Absatzes 3 Nr. 1 den Abdruck oder die Ablichtung der betreffenden Betriebserlaubnis, Bauartgenehmigung, Genehmigung im Rahmen der Betriebserlaubnis oder eines Nachtrags dazu oder eines Auszugs dieser Erlaubnis oder Genehmigung, der die für die Verwendung wesentlichen Angaben enthält,

    mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen auszuhändigen. Satz 1 gilt nicht, wenn die Zulassungsbescheinigung Teil I, das Anhängerverzeichnis nach § 11 Abs. 1 Satz 2 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung oder ein nach § 4 Abs. 5 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung mitzuführender oder aufzubewahrender Nachweis einem entsprechenden Eintrag einschließlich zu beachtender Beschränkungen oder Auflagen enthält; anstelle der zu beachtenden Beschränkungen oder Auflagen kann auch ein Vermerk enthalten sein, daß diese in einer mitzuführenden Erlaubnis, Genehmigung oder einem mitzuführenden Nachweis aufgeführt sind.


    §§ 1 - 15 sind weggefallen. Auf §4 Abs. 5 kann man sich folglich nicht mehr berufen. Bist Du nicht imstande, die ABE auf Verlangen eines Polizisten vorzuzeigen, ist das eine Ordnungswidrigkeit, die Geld kosten und Ärger bringen kann.

    Vernünftig: Die gültige ABE immer dabeihaben.
    Unvernünftig: Sie vor jeder Fahrt liegenlassen und das Risiko eingehen.
    Blöd: Einfach fahren ohne eine zu besitzen.
    Geistig Degeneriert: Mit einem getunten Kfz fahren und keine besitzen, die zudem noch ungültig wäre.
    Habe es inzwischen schriftlich, dass man bei Benutzung von roten Mpedschildern keine ABE braucht (bei den normalen braucht man sie).

    Der letzte Satz sagt alles:

    Damit benötigen Sie für die mit Ihrem roten "Oldtimer-Kennzeichen" zulässigen Fahrten keine Betriebserlaubnis.

    Und alles mit Gestzen begründet - super.

    Und der Clou, das Schreiben stammt von einer oberen Landesbehörde ...

  13. #141
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Habe heute bei der Allianz wieder ohne Probleme ein rotes Versicherungskennzeichen bekommen. Kostenpunkt 67,- Euro

    Gruß Ollipa

    www.go4cassens.wg.am
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  14. #142
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Neu Zauche bei Lübben im Spreewald
    Beiträge
    496

    Standard

    Ich hätte meines auch wieder bekommen für 137 € plus Versand.

    Da aber nur Schwalbe und SR laufen ...

    ... und ich später einsteige ...

    ... bei rot gibt es da kein Nachlass ...

    ... fahr ich grün und bezahl max. 50 € für eines.

+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 7 8 9

Ähnliche Themen

  1. Versicherung´07- Wechselkennzeichen...
    Von ifa-sven im Forum Recht
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 17:29
  2. rotes Wechselkennzeichen
    Von Peter11 im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 18:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.