+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Interessantes zum Wärmeproblem


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    96

    Standard Interessantes zum Wärmeproblem

    Guten Abend

    Meine 1er Schwalbe hat einen überholten Motor bekommen,machte aber nach wenigen glücklichen Tagen wieder Probleme.
    Hier im Forum bin ich auf dieses Wärmeproblem gestoßen und habe nach mehreren Fehlversuchen Nägel mit Köpfen gemacht d.h. ich habe alles was mit Zündung zu tun hat ersetzt.Es gibt da so schöne Sets zu kaufen,wie z.B.Grundplatte inkl.Polrad od. Stecker u.Kabel-Sets.
    Mit Eurer Hilfe habe ich alles eingebaut;und siehe da keine Probleme mehr mit der Zünderei.........dacht ich .

    Irgentwann bin ich halt mal stehengeblieben um mir die Landschaft anzugucken......und da springt sie nicht mehr an.Also alte Kerze ( Isolator ZM 14-260 "Spezial" ) raus und neue ( Isolator ZM 14-260 "Spezial" ) rein........sie sprang sofort an .
    Am nächsten Tag hab ich mir gleich Kerzen mit höherem Wärmewert ( NGK B8HS ) gekauft.
    Seit dem komm ich wieder pünktlich zur Arbeit und wieder heim.Ich wohne übrigens in einer etwas hügeligen Gegend und muß jeden Tag 22%- Berge fahren.

    Das wollt ich nur mal loswerden.Vielleicht hilft es ja dem Ein oder Anderem.

    Schönes Wochenende wünscht
    Oberfranke

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Nur mal so:
    "Der Wärmewert beschreibt die Fähigkeit einer Zündkerze, Wärme aufzunehmen und wieder abzuführen. Er wird durch die Form des Isolatorfußes vorgegeben.

    Der Wärmewert ist deshalb so wichtig, da eine Zündkerze einerseits eine bestimmte Mindesttemperatur (Freibrenngrenze oder Selbstreinigungstemperatur = 450°C) erreichen muss, um ein "Verrußen" und damit Zündungsaussetzer zu vermeiden, andererseits jedoch eine bestimmte Höchsttemperatur bei Volllast nicht überschritten werden darf, um Glühzündungen (Glühzündungsbereich = 850°C) auszuschließen.

    Der Wärmewert einer Zündkerze wird durch eine herstellerspezifische Wärmewert-Kennzahl bestimmt und muss der spezifischen Motorcharakteristik angepasst sein. "

    Aber klar, wenn meine Karre zuheiß läuft bau ich auch einfach ne andere Kerze ein.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    stell deine neu verbauten zündungsteile lieber richtig ein und stelle sicher, dass der vergaser korrekt eingestelt ist, alle düsen und schwimmerstand stimmen. wenn alles stimmt brauchst du keine andere kerze. und bevor du jetzt ankommst und sagst "andere kerze rein ist aber einfacher" bedenke, dass evtl auch andere motorbauteile thermisch überbelastet werden.
    ..shift happens

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, es bringt nichts, Symptome zu kurieren. Entweder läuft Dein Motor zu heiß, oder der Zündfunken ist aus irgendeinem Grunde doch zu schwach, wobei ich eher auf Letzteres tippe. Auch bei (zu) heißem Motor dürfte das mit einer Isolator eigentlich nicht passieren, wenn die Zündspannung ausreichend ist. Wobei mich das jetzt mit der B8HS etwas wundert, denn die wird meist als Äquivalent zur 260er Isolator gehandelt. Müsste dann theoretisch das Gleiche passieren. Allerdings hab´ ich auch schon gelesen, die B7HS ist richtig, und die B8HS entspricht der Isolator mit 280er Wärmewert. Aber egal: Halte Dich an die Isolator ZM 14-260. Wenn der Motor damit nicht problemlos läuft, ist irgendwo der Wurm drin. Und damit nicht noch ein Schaden passiert, würde ich den lieber suchen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    NGK selbst listet für alle Simson die xx8xx-Typen, außer für die KR51/2. Für die wird sogar xx9xx empfohlen.

    http://www.ngk.de/index.php?id=403&p...&h=SIMSON&m=50

    http://www.ngk.de/index.php?id=403&p...&h=SIMSON&m=70

    http://www.ngk.de/index.php?id=403&p...&h=SIMSON&m=80

  6. #6
    Tankentroster Avatar von olddj
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Westthüringen
    Beiträge
    146

    Standard

    Es gibt so einfache Sachen die einen zu schwachen Zündfunken verursachen können, auch mal das Zündkabel überprüfen da wo es in die Zündspule geht, da gammelt es gerne mal, den Dorn säubern, ein bissel Polfett dran, dass war bei mir die Ursache.
    Seit dem springt mein Möp fast von alleine an, wenn ich die Garage komme.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    96

    Standard

    Mahlzeit

    Glücklicherweise habe ich das einstellen meiner Zündung jemandem überlassen,der auf ca.42 J. Kraftrad - u. KFZ - Reparatur zurückblicken kann.Sie springt super an und das Gesicht ist Rehbraun ohne ins weiße zu gehen.


    Schönen Sonntag noch
    Oberfranke

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Interessantes Schaltproblem
    Von Moz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 07:24
  2. Mal ein interessantes Video...
    Von Lexmeister im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2004, 21:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.