+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kickstarter "Kracht"


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    69

    Standard

    Moin !

    Wenn ich in den Kickstarter trete, "kracht" er ab und zu mal, und ich hab das gefühl, er würde ein Stück " durchrutschen " . Macht er aber nicht immer, habe schon den Starterhebel überprüft, der sitzt fest.
    Könnte irgendein Zahnrad innen kaputt sein ?
    Wird das teuer, das reparieren zu lassen ?

    cheers

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kann auch sein, daß die Kupplung im After ist. Dann rutscht der Kicker auch gerne mal durch.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Moin Paddy,

    das krachen kenn ich glaub ich, war meinem Gebläsegekühltem Motor auch so, irgendwann konnte aber den Kicker gar nicht mehr runter treten. (Gang rein, nen bissel hin und her geruckelt bis die Zähne im Getriebe anders zueinander standen, dann ging´s wieder)

    Hab dann mal den Motor gespalten und mir die Sache genauer angesehen. Auf der Kickstartwelle sitzt ein "halbes" Zahnrad, welches beim antreten in ein Ritzel im Getriebe greift. Das Problem ist nun das der erste Zahn des "halbe"Zahnrad auf der Kickstartwelle etwas abgeflacht ist und genau auf dem Zahn des Zahnrades im Getriebe zu liegen kommt. Das krachen was man dann hört ist das abrutschen und greifen der beiden Zahnräder. (Wenn das, wie in meinem Fall, zu stark abgeflacht ist, bleiben die Zahnräder Zahn auf Zahn "stecken anstatt mit einem lauten krachen in einander zu rutschen).
    Im schlimmsten Fall bricht bei dieser Aktion im übrigen dann die Kickstartwelle, oder verbiegt sich halt.

    Wird das teuer, das reparieren zu lassen?
    Kommt drauf an, mußt halt jemanden finden der Dir ne neue Kickstartwelle einbaut, ... bei der Gelegenheit könnte man dann dem Motor auch gleich mal neue Lager gönnen. Sprich Motor Regenaration.

    Mein Tipp ist allerdings, lass es so, und freu Dich das die Karre läuft. Beim antreten solltest Du aus oben genannten Gründen jedoch vorsichtig sein. Ich hab das zum Schluß dann auch immer so gemacht, das ich vorsichtig probiert hab ob die Zahnräder ineinander gegriffen haben und dann erst richtig druchgetreten hab. (Ich hab im übrigen einfach den ersten Zahn meiner Kickstartwelle etwas nachgeschliffen (sprich wieder spitzer gefeilt) und das Problem war damit behoben.

    Gruß Ralf

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ich gehe mal davon aus das du denien sr50 meinst!


    daist das recht einfach das ding zu wechslen kupplungsdeckel runter,schaltbetätigung und dsa alles rasu achse rausziehen und dann hast du da die feder mit dem mitnehmer wenn der hinüber ist austauchen!

    das habe ich auch hinter mit war ja ne stunde arbeit!
    nur musst du wenn du den mitnehmer tauscht drauf achten das du nen original teil kaufst und dsa bei der nase am mitnehmer der schweiß punkt an der richtigen stelle ist sonnst musst du da nen bissel wefflexen damit es passt (hatte ich bei mir)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Räder neu einspeichen bis es kracht
    Von Sahib im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 19:54
  2. Motor kracht(kr51-2)
    Von schwalbenreiter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 01:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.