+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Klassisches 1 Gang-Getriebe


  1. #1
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard Klassisches 1 Gang-Getriebe

    Hallo. Ich verzweifle langsam. Als ich mit meiner 51/2 an der Ampel stand und losfahren wollte ging der erste Gang ohne Probleme rein, der zweite Gang geht aber gar nicht mehr. Irgendwas klemmt da ganz fürchterlich. Hab dann mal das Getriebe zerlegt, sah aber alles gut aus, neu gedichtet und wieder zusammengebaut und dann gings eigentlich. Habs dann wieder in die Schwalbe eingebaut und es geht schon wieder nicht. Ich hab das Gefühl ich kann die Schaltwippe nicht mehr hoch genug ziehen um den nächst höheren Gang einzulegen. Kann doch eigentlich kein Einstellungsproblem sein, oder? Außerdem müsste ich dafür doch erstmal Werzeug bauen, oder? Woran liegts?

    Besten Dank schonmal
    derPiez

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Hast du die Schaltwippe eventuell falsch angeschraubt, so daß die Schaltwege nun nicht mehr ausreichen und die Wippe schon auf dem Trittbrett aufliegt, bevor der Gang eingerastet ist?
    Mach vielleicht mal die Wippe locker und justiere sie richtig.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ist der sprengring auf der schaltwalze??
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  4. #4
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo und Danke für die schnelle Reaktion...
    ...aaaber, die Wippe ist definitv richtigrum drauf (ich schätze mal falschrum passt die auch gar nicht), aber ich hab auch noch ein "Referenzmodell", also ne andre Schwalbe. Kannste mir vielleicht sagen, wie groß der Sprengring ungefähr ist? Hab ich den beim zusammenbauen übersehen können? Wo sollte das gute Stück denn sitzen?
    Gruß
    derPiez

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Auf der Schwaltwalze die den Schalthebel drückt sitzt nen Sprengring auf der Welle.

    Außerdem ne Ausgleichsscheibe damit die Walze so wenig Spiel wie möglich hat

  6. #6
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard

    Aha, da antwortet sogar jemand aus dem Pott. Wie nett.
    Hallo aus Duisburg.
    Meintest Du dieses Gerät hier? (Der ist aber drauf,... gaaanz sicher!)
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn du mich meinst ist mir neu das Duisburg bei mir in der Nähe liegt (Außer du kennst ne Abkürzung)

    Der Sprengrind ist auf der Shcaltwalze. Das ist nicht im Getriebeinneren sondern außen auf der Seite der Schaltung.

    Die Schaltwalze ist das Gerät welches die Schaltgabel bewegt (die in die Hohle Antribswelle rein und rausflutscht). Angedrieben wird die Schaltwalze durch die Schaltgabel an der Hohlschaltwelle.

    Ich hoffe jetzt weißt du was ich meine

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Die Idee von Kifferliesel ist gar nicht so verkehrt, wie ich finde. Kifferliesel meinte allerdings nicht, dass der verkehrte Schalthebel eingebaut, oder verkehrtherum drin ist, sondern dass die Stellung des Schalthebels einfach nicht stimmen könnte.

    Ist mir auch schon passiert. In beide Richtungen. Mal hatte ich den Schalthebel zu weit vorne (gegen den Uhrzeigersinn) festgemacht, so dass ich nicht richtig runterschalten konnte. Dann auch schon zu weit hinten (im Uhrzeigersinn), so dass der Schalthebel ans Trittblech gedrückt wurde, und deswegen der höhere Gang nicht eingerastet ist.

    Kann das bei dir auch der Fall sein? Schau mal nach.

  9. #9
    Avatar von DerPiez
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Duisburg / Neudorf
    Beiträge
    8

    Standard

    @ Shadowrun: Ich dachte Du hättest Dich mal am Rhein-Ruhr-Stammtisch beteiligt. Sorry.

    Jaa, jetzt weiß ich auch was Du meinst und ja, könnte sein, der Sprengring der im keller aufm Boden lag könnte passen. Jetzt muß ich nur noch die Scheibe suchen! Naja, bei nächster Gelegenheit bau ich mal ne Lampe in den Keller!

    Mit der Wippe ist alles alles ok, wie ich meine, ich bin die Schwalbe ja auch schon gefahren und ich konnte ganz hervorragend schalten! (damals --- Schluchtz! ---)

    Danke schonmal
    DerPiez
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ja genau die

    suchen einbauen freuen und zwar genau in dieser reihenfolge
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 3 gang getriebe in 4 gang getriebe umwandeln
    Von Revalk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:33
  2. KR51/1 3 Gang Getriebe auf 4 Gang umbauen?
    Von Leihulong im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 23:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.