+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 83

Thema: KR 51/2 E hat keinen Zündfunken!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard KR 51/2 E hat keinen Zündfunken!

    Hallo!
    Ich bin seit kurzem Besitzer einer Simson Schwalbe (KR51/2 E). Anfangs war ich total begeistert, jetzt springt sie leider nicht mehr an.

    Ich wollte eigentlich eine Runde mit/auf ihr drehen und bin auch ca. 2-3 km weit gekommen. Dann hat sie das stottern angefangen, hat kein Gas mehr angenommen und ist dann ausgegangen.
    Anfangs hat sie sich noch starten lassen aber nur für kurze Zeit und hat auch da kein Gas angenommen.

    Jetzt hab ich festgestellt, dass ich gar keinen Zündfunken mehr habe…
    Hab schon einiges versucht aber es bleibt unverändert. Der Vergaser ist gereinigt, der Auspuff ein halbes Jahr alt. Neu sind Zündkerze, -kabel, -stecker und –spule. Ich hab auch das braun-weiße Kabel vom Zündschloss abgezogen aber auch da tut sich nichts.


    Jetzt bin ich leider mit meinem Latein am Ende! Leider hat mich auch die Suchfunktion nicht weitergebracht...


    Weiß jemand von Euch wie ich meine Schwalbe wieder zum Laufen bringen kann?

    Danke für Eure Antworten!


    MfG MAXway

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Hallo und willkommen im Nest.

    Hast du mal den Kerzenstecker abgemacht und getestet ob zwischen Zündkabel und Motorblock ein Funke springt? Ansonsten würde ich mal die Grundplatte ansehen, ob da was beschädigt ist.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  3. #3
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Willkommen im Nest!
    Überprüfe die Tips von Matze und guck auch, ob das Zündkabel richtig in der außen liegenden Spule steckt.
    Wenn du ein Multimeter hast, überprüfe auch, ob an der Zündspule überhaupt Strom ankommt.
    Am besten ist es immer, du arbeitest dich von der Zünkerze Schritt für Schritt weiter, also Kerzenstecker, Zünkabel, Zündspule. Dann guckst du dir mal deinen Unterbrecher und deinen Kondensator an (hier hilft dann vielleicht auch die Suchfunktion...). Der Austausch (max 10€) dieser beiden Teile reicht wahrscheinlich schon aus.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    Hallo!
    Danke für die schnellen Antworten. Wie teste ich denn am einfachsten ob an der Zündspule Strom ankommt? Wenn ich das Multimeter an die beiden Anschlüsse halte, dann zeigt das Gerät einen Widerstand an. Aber das signalisiert ja nur das die Zündspule i.O. ist oder?
    Woher weiß ich ob Unterbrecher und Kondensator noch funktionieren?
    Danke!

    MfG

    Max

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    achja, hab Matzes Tipp ausprobiert - kein Funke!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Zitat Zitat von MAXway Beitrag anzeigen
    achja, hab Matzes Tipp ausprobiert - kein Funke!
    Aha. Unterbrecher testest du indem du den rechten Motordeckel abnimmst und dann am Polrad drehst. dann siehst du on der Unterbrecher öffnet.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  7. #7
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Du musst mit dem Multimeter gucken, ob da Spannung ankommt, nicht ob da Widerstand ist. Also den Pluspol des Multimeters an Masse (Motor) halten und den Minuspol an das Kabel, was an die Zündspule geht.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Zitat Zitat von MaxU Beitrag anzeigen
    Du musst mit dem Multimeter gucken, ob da Spannung ankommt, nicht ob da Widerstand ist. Also den Pluspol des Multimeters an Masse (Motor) halten und den Minuspol an das Kabel, was an die Zündspule geht.
    Und dann nicht Wundern wenn das gemessene Ergebnis negativ ist. Wenn du die Pole Tauschst wirds positiv. Aber die Polarität ist erstmal egal, wichtig ist der Wert. Du kannst übrigens auch zwischen den beiden Schraubkontakten an der Spule messen. Klemme 1 ist + und Klemme 15 Masse.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  9. #9
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Danke Matze, hab von elektronik keine ahnung

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    danke! werde morgen dann gleich mal weiter testen. Im Moment ist's draussen zu dunkel :)

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Ich bin seit kurzem Besitzer einer Simson Schwalbe
    Hast du genug Benzin im Tank?
    Hast du zum Testen des Zündfunken die Zündung eingeschaltet?
    (Versteh die Fragen nicht falsch, aber manchmal...)
    Springt sie wieder an, wenn sich der Motor wieder abgekühlt hat? Also jetzt zum Beispiel? Wenn ja, dann wird dir die Suche nach dem "Wärmeproblem" weiter helfen.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    also, Tank ist fast voll, Zündung war während der Tests auch an. Springt überhaupt nicht an - direkt nach dem sie ausgegangen ist nicht und auch jetzt im kalten Zustand nicht...
    Hab die Kerze ausgebaut, in den Kerzenstecker gesteckt und an Masse gehalten - kein Funke. Austauschen von Zündspule, Zündkerze inkl. -stecker haben leider auch nichts bewirkt.
    Zwischen den beiden Klemmen an der eingebauten Zündspule zeigt das Multimeter einen Widerstand an, und zwar den gleichen wie an einer ganz neuen Zündspule.
    Wenn ich am Polrad drehe, dann öffnet/schließt der Unterbrecher...
    Da bleibt eigentlich nur der Kondensator übrig oder?
    Danke für Eure Tipps!

    MfG

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von MAXway Beitrag anzeigen
    Da bleibt eigentlich nur der Kondensator übrig oder?
    Hallo MfG!

    Nicht unbedingt, es könnte auch die Primärspule auf der Grundplatte im Popo sein, oder viel einfacher, das Kabel von der Primärspule abvibriert.

    Mach mal das braun/weisse Kabel am ZüLiScha ab und miss mal den Widerstand gegen Masse.
    Da sollte, wenn der Verbrecher geschlossen ist Null Ohm zu messen sein, wenn er offen ist, ein kleiner Widerstand in der Grössenordnung von einigen 100 Milliohm. Das ist der Drahtwiderstand der Primärspule.

    Peter

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    Was meinst du mit "Verbrecher"? Am Multimeter tut sich gar nichts wenn ich an Kabel und Masse halte (egal welch Einstellung am Multimeter)...

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Max,

    mit Verbrecher ist der Unterbrecher gemeint.

    Und was meinst Du, wenn Du "tut sich nix" schreibst?

    Niedrigsten Ohmmessbereich einstellen. Ein Messkabel an Masse, das andere an das von der Grundplatte kommende, nirgends angesteckte braun/weisse Kabel klemmen, dann muss ein sehr niedrigen Widerstand anzeigt werdenen. Bei einem guten Instrument kann man sogar zwischen Null-Ohm und Unterbrecher offen (wenige 100 Milliohm) unterscheiden.

    Wenn Dein Multimeter aber keine Veränderung zwischen angeklemmten und nicht angeklemmten Messtrippen anzeigt, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der "Draht ab" ist.

    Peter

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Stephanskirchen
    Beiträge
    41

    Standard

    also ist mit "ZüLiScha" nicht der Zündschalter gemeint wo man den Schlüssel reinsteckt sondern die Grundplatte? demnach hätte ich wohl nur das braun-weisse Kabel von/zur Zündspule getestet :)
    An die Grundplatte komm ich leider noch nicht dran, weil der bestellte Polradabzieher noch nicht da ist. Ich hoffe sehr dass der morgen kommt.

    Danke, Max

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keinen Zündfunken
    Von cruiser_dirk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 18:27
  2. KR 51/2 E hat keinen Zündfunken
    Von MAXway im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 18:24
  3. Vape - keinen zündfunken
    Von mathilde im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 18:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.