+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51/1 gibt nur unregelmäßig Gas und auch nicht viel


  1. #1

    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Rockenberg
    Beiträge
    8

    Standard KR51/1 gibt nur unregelmäßig Gas und auch nicht viel

    Hallo Schwalbenliebhaber,

    ich bin auch einer geworden, aber leider mit wenig Ahnung von der Technik. Bin auch nicht gerade ein Bastler, der sich ohne Hilfe an Sachen ranwagt, daher bin ich auf der Suche nach Unterstützung.
    Ich habe mich schon hier im Forum durch anderer Posts informiert so gut es ging, aber keinen Post mit meinem Problem gefunden.

    KR51 - 3 Gänge - Baujahr 1969 - guter Zustand
    Die Schwalbe stand mehrere Jahre trocken im Schaufenster. Habe sie zum laufen gebracht, indem ich neue Züntkerze, neues Gemisch (1:25 nur fürs Erste mal) und Vergaser gesäubert habe. Sie springt kalt nach dem 3. - 5. kick an. Sie startet etwas langsam, muss erst etwas gas geben im Leerlauf bevor sie anfängt richtig gas geben zu können, kurz gesagt: sie muss bissi aufgewärmt werden. Kann dann aber losfahren. Wenn warm, springt sie auch schon nach einem Kick an.

    Mein Hauptproblem was ich erkannt habe:
    Wenn ich etwas gas gebe, läuft sie ganz ordentlich mit kleinen aussetzern. Wenn ich richtig gas gebe, dann würgt sie mir fast ab. Ich kann noch nicht mal über die hälfte gas geben, dass heißt es ist schwierig in den nächsten gang zu schalten und im 3. Gang schaffe ich auf gerader strecke noch nicht mal 40kmh.
    Mit dem bissi Ahnung was ich habe würde ich sagen, dass es mit dem Gemisch zwischen Luft und Benzin zu tun hat. Aber, ich habe keine Ahnung wie ich das einstelle und welche Einstellung für eine mögliche 100% Leistung sorgt.

    Meine Fragen allgemein:
    1. Wo liegt das Problem?
    2. Wie behebe ich es?

    Gezielte Fragen:
    1. Wenn es an dem Gemisch (Benzin/Luft) liegen sollte, Wie und Wo stelle ich es richtig ein? Habe ich zuu viel Luft oder zuu viel Benzin? (da ich mich nicht so auskenne ist eine detailierte Beschreibung erwünscht)
    2. Wenn es am Vergaser liegen sollte und ich ihn möglicherweise nicht "richtig" gesäubert habe, Wie säubere ich ihn, damit er wieder 100% arbeitet.
    3. Liegt es möglicherweise an dem Benzingemisch 1:25? Soll die naechste Mischung 1:50 werden?

    Ich würde mich tierich über eure Hilfe und Unterstützung freuen und das ich mich auch bald auf einer der organisierten Schwalbetreffen sehen lassen kann und mit 50-60 kmh bei euch mithalten kann.

    Viele liebe Grüße
    Afri

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Dir wird nichts anderes über bleiben als dem Schwälbchen eine Grundwartung zukommen zu lassen.
    Schau hier (KLICK), ob du andere User in deiner Umgebung finden kannst.
    Dann gibts da auch noch die Userkarte (KLICK). Die Karte lässt sich wohl momentan nur mit Firefox öffnen, versuch dein Glück...

    Deine gezielten Fragen lassen sich aus der Ferne nicht zweifelsfrei beurteilen. Deswegen informiere dich, welcher Vergaser der richtige für dein Moped ist (KLICK), welche Bedüsung er haben sollte und wie der Vergaser vernüftig eingestellt (KLICK) wird!
    Wie der Sprit zu mischen ist ist ganz einfach erklärt.
    Alte Kurbelwellen der M53 z.B. haben bronzegelagerte Kolbenbolzen, die neueren Kurbelwellen haben ein Nadellager.
    Du solltest du also vorher herausfinden ob dein Motor ein Nadellager im Pleul hat oder die Bronze-Buchse. Für den Anfang machst du aber nichts verkehrt, wenn du vorsichtshalber 1:33 fährst.
    Mit Bronzelager mischt man 1:33, mit Nadellager 1:50!

    Besorge dir alle relevanten Verschleißteile für das Möp, Kondensator, Unterbrecher, ggf. Antrieb (Motorritzel, hinterer Mitnehmer und Kette), Zündkerze und was eben sonst noch verschleißt.
    Die Grundwartung muss gewissenhaft durchgeführt werden, meinetwegen nach und nach, damit du die Veränderungen fahrtechnisch nachvollziehen kannst.

    Ein ganz besonderer Tipp zum Schluss:
    Kaufe nicht den billigsten Mist, ignoriere Bewertungen in den Shops, denn die basieren meist auf dem Moment direkt nach dem Auspacken, nicht auf Langzeiterfahrung. Wer billig kauft, kauft zweimal, bei dem Billigmist, der als Nachbau für Simson erhältlich ist auch mal gerne fünfmal.
    Schmeiße keine Originalteile deiner Schwalbe "übern Jordan", heb die gut auf, meist ist man später froh, das man die Teile aufarbeiten kann wenn man eingesehen hat, das der Nachbau nix taugt. Suche über eBay &Co. nach originalteilen, falls du etwas spezielles brauchst.

    Matze
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3

    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Rockenberg
    Beiträge
    8

    Standard Danke für die Info

    Danke Matze für deine Antwort.

    Tja, ich habe mir erhofft es gibt eine geziehlte Lösung für mein Problem, aber ich bin nicht überrascht, dass es nicht so ist. Ich werde mal die Schwalbeliebhaber in meiner nähe fragen, ob die mehr Ahnung haben und Lust hätten mir zu helfen.
    Ich habe schon einiges in diesem Forum gelesen, was man an einer Schwalbe alles machen muss, damit man sie zum Laufen bringt. Aber das meisste davon sind für mich Fremdwörter, weil ich so gut wie garnichts mit KFZ zu tun habe.

    Wie sieht es denn aus mit dem Tank ... wie kann ich erkennen wie viele KM ich noch übrig habe, bevor ich stehen bleibe?

    Gruß
    Jonas

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Sobald Du den Benzinhahn auf Stellung "Reserve" drehst, wird's Zeit zum Tanken.

    Ansonsten Verbrauch (in Etwa) 3l/100km.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5

    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Rockenberg
    Beiträge
    8

    Standard

    Ok. Danke.

    Ich musste nur so bloed fragen, weil ich gestern eine Testfahrt gemacht habe und nach einer weile einfach weniger und weniger Gas da war und im Stand selbststaendig sich ausschaltete. Dann habe ich den Reserve eingeschaltet und die Situation wurde aber nicht besser, daher lag es scheinbar an etwas anderem.

  6. #6
    Gesperrt Simsonschrauber
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    103

    Standard

    Rost im Tank -Simmerringe tippe ich mal

  7. #7

    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Rockenberg
    Beiträge
    8

    Standard

    Das bedeutet? Was muss ich machen? Das ganze Mopet mal in so ein Becken schmeissen am besten...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Auch das gibt´s ...
    Von Matthias1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 08:34
  2. S5 fertig,aber sie gibt zuviel Gas (unregelmäßig)
    Von *Schwalbe* im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 15:57
  3. KR51/1 Einbau Vape, viele Fragen aber dafür gibt es auch Bilder ;-)
    Von absoluter_beginner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 12:14
  4. Auch bei mir gibt es Probleme mit der Zündung/ Wo ist die Zü
    Von Schwalbus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 23:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.