+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: KR51/1 springt kurz an, geht dann aus


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    41

    Standard KR51/1 springt kurz an, geht dann aus

    Hallo zusammen,

    andere Schwalbe, deshalb neuer Thread. Zeitgleich mit der 2er ist auch meine 1er urplötzlich während der Fahrt ausgegangen. Nun bekomm ich sie nicht mehr an. Zündfunke ist kräftig da, Sprit hat sie auch.

    Schraube ich eine neue Zündkerze rein, springt sie beim ersten Kick an und geht nach 10 sec im Leelauf wieder aus und ist nicht mehr anzubekommen. 2h später gehts wieder, aber halt auch wieder nur 10 sec.

    Ich denke, das allseits bekannte Wärmeproblem ist es nicht, dafür läuft sie zu kurz. Irgendwelche Ideen? Ich habe auch den Eindruck, dass sie in den 10 sec, in denen sie läuft nicht ganz sauber läuft (zwischendurch immer wieder leichtes stottern). Vergaser ist gereinigt, Einstellung passt auch, aber Sprit kriegt sie ja eh.
    Zündkerze ist nach dem Spaß immer nass und schwarz.

    Vielleicht wisst ihr ja mehr.
    Gruß und danke schonmal,
    zizo

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Startvergaser schliesst richtig? Gummipröpel noch dran am Startvergaserkolben?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    41

    Standard

    Ich schau morgen nochmal, aber spontan aus der Erinnerung würde ich sagen Doppel-ja.

    Gruß, zizo

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schigulini
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    56

    Standard

    schau mal nach dem Kondensator und umgehe mal mit dem braun weißen Primärkabel das Zündschloss komplett, also braun/weißes Kabel, das von der Primärspule (auf der Grundplatte) her kommt mal direkt an Klemme 1 der Zündspule anschließen. Manchmal gibt es einen Masseschluß, irgendwo im Zündschloss. Dann läuft das Moped auch nur par Sekunden. Ansonsten nach und nach im Ausshclußverfahren von Zündkerze, über Zündspule, Kerzenstecker, Kondensator, Zündkabel, Primärspule alles durchtauschen, bis der Fehler gefunden ist.
    Never touch a running engine!

  5. #5

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo zizo,
    habe das gleiche Problem, hast du den Fehler gefunden?

    VG
    Ingo

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.04.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    52

    Standard

    Hatte das Problem mal mit meiner S50: Kabelbaum durchgescheuert.

  7. #7

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    Kabelbaum kanns nicht sein, hab die Ltg. vom Motor offen.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Ingo

    Hast Du die gleichen Vorbedingungen wie der TE >zizo< ?
    --"KR 51/1, Funke ist kräftig da, Vergaser gereinigt und eingestellt,
    Startvergaser schließt 100%, läuft 10 sec und geht dann aus
    und die Kerze ist nass und verrußt"--

    Wenn dem so ist, zitiere ich mal den Deutz40:
    "Immer schön den Auspuff freihalten!"

    LG Kai d:)

    PS: Da das Deine ersten Beiträge sind : Willkommen im Nest.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    @zizo, hast du die Zündung korrekt überprüft oder überprüfen lassen? Das klingt mir sehr nach einem Fehler darin.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  10. #10

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo,
    hab das gleiche Phänomen wen die Tüte ab ist.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von XS400 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hab das gleiche Phänomen wen die Tüte ab ist.
    Ja nu, ohne Auspuff fehlt der Rückstaudruck.
    Da kann der Motor nicht vernünftig laufen.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12

    Registriert seit
    30.03.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    ...in der Vergangenheit lief er aber auch ohne Tüte im Stand.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von XS400 Beitrag anzeigen
    ...in der Vergangenheit lief er aber auch ohne Tüte im Stand.
    Hier ist auch Vergangenheit 2012
    Punkte Frei in den Mai :)

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin Ingo

    Hast Du die gleichen Vorbedingungen wie der TE >zizo< ?
    --"KR 51/1, Funke ist kräftig da, Vergaser gereinigt und eingestellt,
    Startvergaser schließt 100%, läuft 10 sec und geht dann aus
    und die Kerze ist nass und verrußt"--

    Wenn dem so ist, zitiere ich mal den Deutz40:
    "Immer schön den Auspuff freihalten!"

    LG Kai d:)
    Damit ich die Frage nicht wiederholen muss, zitiere ich mich mal selbst.
    Deiner Antwort entnehme ich lediglich: ..in der Vergangenheit lief sie auch ohne Tüte..
    Da unterstelle ich mal - Du hast den Auspuff nicht gereinigt.
    Was ist mit den anderen Punkten?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Schnüffel 'mal am Getriebeöl. Wenn's nach Sprit riecht brauchst Du nicht mehr weiter zu suchen. Das hört sich für mich nach defektem Wellendichtring getriebeseitig an. Selbiges Phänomen hatte ich mit meiner 1er Schwalbe nach Wiederinbetriebnahme. Ein kurzes, kräftiges "Puff" und dann viel ausprobieren, bis man zur Erkenntnis kam den Motor regenerieren zu lassen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #16

    Registriert seit
    19.05.2015
    Ort
    Pleißa
    Beiträge
    9

    Standard

    verbranntes öl im krümmer das alles zusetzt?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Schwalbe springt manchmal kurz an und geht dann sofort wieder aus
    Von TheWhiteBeast im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 14:37
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  3. Motor geht zwei mal kurz an und geht dann aus!
    Von Blauerhöhenflug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.