+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: KR51 BJ 66 - Kein Zündfunke


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Steege8
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Lemgow
    Beiträge
    30

    Standard KR51 BJ 66 - Kein Zündfunke

    Hallo allerseits,

    ich bin Neu hier im Forum und habe bereits etliche Beiträge zum Thema Zündfunke gelesen. Allerdings konnte mir keiner so richtig weiterhelfen.

    Ich selbst besitze erst seit etwa 2 Monaten zwei Schwalben und habe mir bislang alles aus dem Internet angelesen. Beide Schwalben habe ich mir in einem schlechten Zustand besorgt und mit Hilfe von eurem Forum wieder zum Laufen bekommen.
    Beziehungsweise eine habe ich zum laufen bekommen. Bei der KR51 BJ 66 mit Handschaltung habe ich schon jetzt am Anfang ziemliche Probleme.
    Sie will einfach keinen Zündfunken bringen. Vorher brauche ich mich ja gar nicht an den Vergaser und andere Sachen machen..

    Folgende Maßnahmen habe ich bereits vorgenommen:

    Zündschloss überbrückt. (Braun/weiße Kabel von ZS getrennt und abisoliert)
    Abstand der Zündkerze geprüft - Kein Funke
    Ohne Zündkerze versucht - Kein Funke
    Ohne Zündkerzenstecker - kein Funke
    Direkt an der Spannungsdurchführung geschaut - Kein Funke

    Nun habe ich einmal das Polrad mit einem Abzieher abgemacht und mir die Grundplatte angeschaut. Da weiß ich allerdings nicht so genau wo ich gucken soll..
    Die Spule sieht eigentlich noch ganz gut aus.
    Den Unterbrecher habe ich einmal gesäubert und angeschliffen.
    Was mir allerdings aufgefallen ist, wenn ich kicke, dann funkt der Unterbrecher wie wild.

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Steege

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Steege8
    ...und willkommen im Nest.

    Wenn Du Funkengewitter am Unterbrecher hast, ist meist der Kondensator fehlerhaft.
    Hast Du den getauscht, solltest Du gleich nochmal den Unterbrecherabstand und ZZP einstellen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Steege,

    wenn der Verbrecher wie wild funkt, dann ist der Kondensator im Popöchen.
    Allerdings könnte auch die interne Zündspule hin sein.
    Da kannst Du eigentlich nur mit einem Multimeter im Ohm-Bereich messen, ob der Draht Durchgang hat.
    Kleiner Widerstand (wenige Ohm) zwischen Masse und Abgriff, relativ großer Widerstand (einige Kilo-Ohm) zwischen dem Hochspannungsausgang und Abgriff.

    Aber damit kannst Du keine internen Windungsschlüsse erkennen. Im Zweifel neu kaufen.

    Peter

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo Steege, das deutet auf den Kondensator hin. Wenn er locker ist kannst du versuchen ihn mit einem Stückchen Alufolie fester zu klemmen (ausbauen).
    Ein neuer kostet aber nicht viel (2€ oder so, ohne Versand). Danach könnte auch die Zündspule einen weg haben, das siehst du von außen nicht.
    Bei der Grundplatte bin ich nicht sicher aber es kann sein das der neue Kondensator von hinten eingeschoben werden muß. Ist aber nicht schlimm, dann kannst du die Grundplatte direkt ordentlich sauber machen und die Zündung korrekt einstellen. In dem Zusammenhang auch schauen ob zum Gehäuse alles dicht ist.

    Grüße Boris

    ups, sorry, Peter war schneller
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Steege8
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Lemgow
    Beiträge
    30

    Standard

    Moin allerseits!

    Danke für die schnellen Antworten! Das mit dem Kondensator habe ich im Forum auch schonmal gelesen. Dann werde ich den mal bestellen und tauschen. Habe direkt eben bei eBay ein Set mit Unterbrecher zusammen für ca. 5€ bestellt.

    @Kai71: Unterbrecher und ZZP einstellen gibt es sicherlich im Forum bereits genügend Anleitungen oder?
    PS: Gegen Bardowick habe ich letzes Jahr noch Fussball gespielt. (nähe Lüneburg oder?)

    @Zschopower: Mit Multimeter habe ich gestern einmal Durchgang an der Spule gemessen. War in Ordnung.
    Neue Spule würde sich auch problemlos tauschen lassen? Habe nach Teilen bei einem Händler vor Ort gefragt und der meinte ich soll mir gar nicht die Mühe machen und eine VAPE kaufen..

    @Schwalben_BK: In wie fern zum Gehäuse alles dicht?

    Schöne Grüße aus dem sonnigen Wendland!

    Steege

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    ..also ob hinter der Grundplatte (Welle / Gehäuse) halt alles dicht ist...
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Steege8
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Lemgow
    Beiträge
    30

    Standard

    @Schwalben_BK: Alles Klar! Werde ich dann nachher gleich mal schauen! Und gegebenfalls wenn mir was auffällt hier nochmal mit Bild erwähnen.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @Steege
    Ja und ja.. :)
    ... also Anleitungen hats hier:Kategorie:Z
    ... und Lüneburg liegt vor den Toren von Bardowick.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von Steege8
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Lemgow
    Beiträge
    30

    Standard

    Moin allerseits!

    Ich habe gestern endlich die Lieferung mit Kondensator und Unterbrecher bekommen!

    Habe den Kondensator, wie im FAQ beschrieben, getauscht. Bei mir ging es komischersweise ziemlich problemlos, konnte den Kondensator von unten ohne Werkzeug hineindrücken.

    Den Unterbrecher habe ich dann auch direkt getauscht und den Filz mit etwas Öl beträufelt.
    Am Ende alles zusammen gebaut und nach Anleitung die Zündung neu eingestellt.

    Und schon habe ich einen Funken an der Zündkerze!!! *.*

    Danke an eure zahlreichen Informationen! Ich kann nun endlich weiter machen. Stehe allerdings scheinbar wieder vor dem nächsten Problem. Werde dazu aber erstmal suchen und eventuell ein neues Thema aufmachen.

    Schöne Grüße,

    Steege

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kr51/2L kein Zündfunke
    Von mik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 11:05
  2. Kr51/2 L kein Zündfunke
    Von valtra107 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 18:30
  3. Schwalbe KR51/1K kein Zündfunke
    Von DirksBruder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 22:01
  4. Kein Zündfunke bei KR51 2/l
    Von gti-freund im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 16:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.