+ Antworten
Seite 5 von 19 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 296

Thema: Kraftstoffe und Steuern


  1. #65
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das sind Dinge, da kannst du als kleiner Lurch halt nur schwer oder gar nicht dagegen anstinken. Bleibt nur, selber Politiker oder Vorstandsvorsitzender zu werden. Oder andersrum konsequent bestimmte Firmen zu meiden (bei der Telekom ja mittlerweile für viele kein Problem) oder bei der nächsten Wahl das Kreuz an anderer Stelle zu machen. Das bringt im einzelnen nicht wirklich viel, aber wenn einige Zehntausend so denken und tun, dann macht das schon was. Zumindest die Telekom spürt den Gegenwind und auch bei der SPD hat sich die Erkenntnis der schwindenden Wählergunst eingestellt. Ob sich dadurch großartig in Deutschland was ändert, ist natürlich fraglich, aber zumindest der einzelne kann sein Gewissen beruhigen.

    PS: Ich bin bewusst bei der Telekom Kunde geblieben, die anderen kochen auch nur mit Wasser und das ist manchmal sogar nur lauwarm.

  2. #66

    Registriert seit
    06.11.2007
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Der Kern meiner Beiträge ist ja die Abneigung gegen diese generelle Mecker-Mentalität ohne den erkennbaren Drang, wirklich was ändern zu wollen. Das ist es, worüber ich mich aufreg. Niemand ist zufrieden, aber keiner ist bereit, für die Veränderung was zu tun. Und ein großer Teil der Meckerei trifft auch noch die Falschen.
    So sehe ich es auch.

    Wahrscheinlich ist niemand sonderlich erfreut darüber wie die Herren Politiker sich das manchmal so vorstellen. "WIR müssen den Gürtel enger schnallen!" Und während viele schon mal den Bauch einziehen, um ins nächste Loch zu kommen, erhöhen sich die Burschen im selben Atemzug die Diäten. Dennoch kann ich das ewige Gejammere nicht mehr hören. Und global gesehen - was auch schon in anderen Posts angedeutet wurde - geht es uns noch recht blendend.
    Natürlich gibt es immer einzelne Schicksale und manch einer weiß tatsächlich nicht wie er die Milch fürs Baby noch zahlen soll; aber wenn ich mich umgucke oder umhöre, haben wir ALLE einen hohen Standard. Nicht jeder den gleichen, das ist klar. Aber solange die einen (die mit mehr Geld) noch jedes Jahr in Skiurlaub fahren und möglichst noch ein weiteres Mal im Jahr wegfliegen und die anderen (die mit weniger Geld) immer noch genug Geld haben, um sich Videos auszuleihen und bei MacDonalds doof zu fressen oder was auch jeder für sich als wichtig erachtet, geht's uns einfach nicht so schlecht!
    Wir haben uns einen gewissen Standard erarbeitet und möchten ihn nicht missen (Fernseher, Handy, Muskianlage, Computer etc.), aber es ist in allen Schichten mittlerweile auch zu 'ner Art Standard geworden, immer das Neueste haben zu müssen, ungeachtet dessen, ob es wirklich Sinn macht und ich das Ding überhaupt brauche. Aber die Must-Have-Gesellschaft ist schon so gepolt, dass sie ihr Verhalten gar nicht mehr wahrnimmt und plötzlich feststellt, dass das Geld für's Essen nicht mehr reicht.
    Ich weiß nicht, ob ich was ändern kann, wenn ich in die Politik gehe, aber an meiner Einstellung kann ich was ändern.
    Und - mal ganz ehrlich - wer hier im Forum BRAUCHT die Simme, weil sie das einzige Fortbewegunsmittel ist!?
    Die Wenigsten. Und für den Rest gilt: purer Luxus!

  3. #67
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Kiron
    Und - mal ganz ehrlich - wer hier im Forum BRAUCHT die Simme, weil sie das einzige Fortbewegunsmittel ist!?
    ICH! Ohne Simme müsste ich mit dem Bus zur Schule und das würde bedeuten in der Schule essen. Und zu Hause essen ist ja bekanntlich billiger als irgendwo auswärts. Aber die zweite Simme ist Luxus, das geb ich zu Die wird aber voraussichtlich verkauft.

    Bestes Beispiel: Raus aus den Schulden mit Peter Zwegat:
    Wie viele Leute haben Schulden, weil sie ein Auto leasen, ein Haus gekauft haben oder immer das neuste Handy brauchen?
    Ich gebs ehrlich zu: Meine Eltern besassen noch nie ein neues Auto (ausser einmal ein neuer Citroen 2CV für 5000€ ) Und geht es uns schlechter als den Nachbarn mit ihrem nagelneuem BMW 330 Xi? Nein!

    mfg

  4. #68
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich glaube, ich würde einen Herzinfarkt erleiden. Genau in dem Moment, wenn der Stempel auf die Papiere kommt und der Neuwagen zum Gebrauchtwagen wird und ohne einen Meter gefahren zu sein 2-3.000€ Wertverlust hat. Und noch nicht mal vollgetankt ist...... ****Arrgggghhh****
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #69
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Die Frage die sich stellt ist ,
    wo bleid das Geld , und sollten die Herren für den Bockmist
    den einige verbrechen nicht mal zur Rechenschaft gezogen werden können
    Denen kann nichts passieren sind ja Beamte oder Politikert , jeder in der
    freien Wirtschaft währe Pleite oder müsste das bezahlen )
    --Ich denke da so an Brücken die Irgendwo in der Landschaft stehen
    und nie gebraucht werden ein Komputersytem für die Arge das schon nicht
    mehr zu gebrauchen war als Es bestellt worden ist , usw.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #70
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Die Frage die sich stellt ist ,
    wo bleid das Geld
    Dieses Jahr... beim ausgeglcihenen Haushalt... Seit langem mal wieder...

  7. #71
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja das glaube ich ,
    hätten die Herren aber eher mit den Steuern Hausgehalten ,
    hätten wir das Ziel wohl eher erreicht .
    Trozdem müssen Steuern gesenkt werden , es kann doch nicht angehen
    das alles was der normale Verdiner erwirtschaftet für Energie weggeht´
    Lebensmittel sind oder werden teurer ,
    hat man den noch Kinder die in den Kindergarten müssen , wird man
    noch Schulden machen müssen damit man arbeiten kann . :wink:
    2/3 Steuer auf Kraftstoff ? Wofür ?
    Da fast alles auf der Strasse zum Endverbraucher bewegt wird ist es wohl
    abzusehen wo die Preise landen werden .
    Das pro Lieter 96 Cent Steuer wenn der Lieter 1,45 Euro kostet hallo


    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #72
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ähm dass das Öl irgendwann alle ist und unbezahlbar hat dir noch keiner erzählt...

    Super Idee...

    Erst Steuern senken damit wir wieder bei 1.30 sind.

    In einem Jahr nochmal.

    und in 5 Jahren soll der Staat gefälligst den Sprit subventionieren damit der kleine Mann fahren kann.


    Wir leben in einem Zeitalter der Mobilität...

    Nur dieses Zeitalter neigt sich dem Ende zu ... Auch für den kleinem Mann

    Mobilität auf Erdöl aufzubauen funktioniert nur solange wie reichlich da ist.
    Da kannste Politiker kleiner Mann oder was weiß ich sein.

  9. #73
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schwachsinn die sollen einen pauschalen Steuersatz für Krafstoff machen ,
    meinetwegen 50 Cent , die Halzabschneider , das langt dicke ,
    dann kann auch wieder mehr kosumiert werden , besser als darben wegen
    Ingiekosten .
    Steuern zahlen wir genug , irgendwie muss man auch leben können ,
    es bekommen nicht alle Geld von Vater Staat .
    Als Wegelagerer haben wir schon die Verkehrspolizei
    und die Knöllchenmitzen.
    Ausserdem sollen die Herren uns vertreten nicht ausrauben .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #74
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Schwachsinn die sollen einen pauschalen Steuersatz für Krafstoff machen
    Dann freue dich. Ist schon:

    65,45 Cent/Liter für Benzin und 47,04 Cent/Liter für Diesel incl Ökosteuer

  11. #75
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja dann lügen die Schilder bei uns an den Tankstellen , da steht ein anderer Steuersatz.(=76,49%
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #76
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Ja dann lügen die Schilder bei uns an den Tankstellen , da steht ein anderer Steuersatz.(=76,49%
    Nein die Aufkleber auf den Tankstellen sagen immer die reine Wahrheit...

    Die haben ja auch nicht Tankstellenunternehmen gedruckt die den schwarzen Peter woanders hinschieben wollen.

    Ist es so schwer wenn man zu einem Thema was schreiben will vorher mal im Gesetz nachzuschauen : http://www.buzer.de/gesetz/7273/a143430.htm

    Ich meine ne Diskussion auf "Aufkleber auf einer Tanksäule gedruckt vom Tanksäulenbetreiber " aufzubauen...

    Na ja Udo hat gesagt das Fritz meint du hast eh genug Geld

  13. #77
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Gugst Du hieer
    ................................................
    Wie hoch ist der Steueranteil am Benzinpreis?


    Auf jeden Liter Benzin, gleich welcher Sorte, lastet eine Mineralölsteuer von 65,45 cent/Liter. Bei Diesel sind es 47,04. Diese Beträge schließen die sogenannte Ökosteuer mit ein, und zwar in Höhe von 15 cent/Liter bei beiden Kraftstoffarten.

    Einen besonderen Trick hat sich der Finanzminister bei der Mehrwertsteuer einfallen lassen: Nominal beträgt die Mehrwertsteuer zwar auch nur 19 Prozent, wie bei allen anderen Produkten. Das wären bei einem Preis von 40 cent für den Kraftstoff rund 7,6 cent/Liter. Dies reicht dem Finanzminister jedoch nicht. Als Berechnungsgrundlage für die Mehrwertsteuer wird bei Kraftstoffen nicht nur der reine Produktpreis ohne Mineralölsteuer genommen, sondern der Produktpreis zuzüglich der Mineralölsteuer. Das bedeutet, dass die Berechnungsgrundlage für die Mehrwertsteuer bei Benzin 105,45 cent/Liter ist, auf welche die 19 Prozent Mehrwertsteuer erhoben werden. Das ergibt 20,0 cent/Liter, und damit rund das zweieinhalbfache des Mehrwertsteuerbetrages, der sich ohne diesen Berechnungstrick ergeben würde. Im angeführten Rechenbeispiel beträgt die Gesamt-Steuerbelastung damit 85,45 cent/Liter.

    Wenn der Preis für den Kraftstoff über 40 cent/Liter steigt, erhöht sich automatisch auch die Mehrwertsteuersumme. Aus diesem Grunde ist kein starrer Betrag für den fiskalischen Anteil am Benzinpreis anzugeben, er steigt und fällt mit der Höhe des Mehrwertsteuerbetrages. Festzuhalten bleibt jedoch, dass die Mehrwertsteuer zu rund zwei Dritteln aus dem Betrag besteht, der sich ergibt, weil die Mehrwertsteuer auf die Mineralölsteuer berechnet wird. Bei Kraftstoffen ist daher die Mehrwertsteuer überwiegend eine Steuer auf eine Steuer.

    Schließlich kommt auf den so errechneten Steuerbetrag noch die Erdölbevorratungsabgabe in Höhe von 0,46 cent/Liter bei Ottokraftstoffen und in Höhe von 0,39 cent/Liter bei Diesel hinzu. Diese Abgabe dient zur Finanzierung des nationalen Bevorratungssystems, das im europäischen Rahmen sicherstellen soll, dass zu jedem Zeitpunkt in jedem europäischen Land mindestens Mineralölprodukte für 90 Tage vorgehalten werden. Es wurden z.B. als Folge der Zerstörung durch die Hurricans Rita und Kathrina aktiviert. Damit erhöht sich die gesamte fiskalische Belastung bei Mineralölprodukten auf über 86 cent/Liter.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #78
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Das mit dem Spritpreis muss man ganz locker sehen.

    Ich tank immer für 10 Euro...

    MfG,
    Richard

  15. #79
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Richy
    Ich tank immer für 10 Euro...
    Wann stirbt der blöde Spruch endlich mal aus?

    Wenn die Preise weiter so getrieben werden, kostet das dann bald ein Liter. Macht ja nix, dann kannst du zur Tankstelle fahren, deinen Liter tanken und auf den weg zur und von der Tankstelle gleich fast komplett verbrauchen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  16. #80
    Tankentroster Avatar von FalkE
    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    207

    Standard

    Alternativen Fortbewegungsmittel/Energien braucht das Land,
    mein Beitrag.

+ Antworten
Seite 5 von 19 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Opel und die lieben Steuern ....
    Von Matthias1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 18:37
  2. alternative Kraftstoffe
    Von Mike89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.