+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lehrgeld - oder warum eine Schwalbe Himmel und Hölle auf Erden ist.


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tomasz
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Neuötting
    Beiträge
    67

    Icon Cool Lehrgeld - oder warum eine Schwalbe Himmel und Hölle auf Erden ist.

    "Man lernt nie aus". Wie wahr ist dieser Satz, wenn ein endzwanziger Geisteswissenschaftler, der vorher als fahrbaren Untersatz immer nur Fahrräder repariert hat (das allerdings nicht ohne Erfolg) auf das Land zieht und als Mobil kein Auto möchte und auch keinen plastikbewehrten Entenroller, sondern ein müffelndes 2-Takt-Gefährt.

    Über Umwege an einen rüstigen Rentner geraten, der Simsons, IWLs, Javas und Cie. dutzendweise im Stadl hortet und auch selbst repariert. "Simson, DDR - und sowas empfiehlst du mir?". Man lernt nie aus. Die Vorteile liegen auf der Hand, die Nachteile - "musst aber öfter mal was schrauben" oder "also mir gefällt die ja gar nicht..." - als unwichtig oder subjektiv beiseite gewischt.

    Der Rentner zeigt seine Schätze, der Student staunt und achtet auf wichtige Dinge wie Farbe, Form und Flugrost. "300€ plus Instandsetzung, werden dann wohl so 700€ am Ende sein". Halbautomatik, klingt irgendwie verlockend für einen, der an Fahrrädern meist maximal einen Gang verbaut.

    Der Student holt nach einigen Tagen den Vogel ab, kurzer Check - man hat sich ein wenig schlau gemacht - Blick in den rostfreien Tank, Auspuff kalt, springt dennoch auf den ersten Kick an, Reifen mit Profil. Dem Rost wird er schon beikommen, dem Dreck ebenso.

    Und, "mutig" wie er ist, ab nach Hause, die erste motorisierte Zweiradfahrt seit 10 Jahren, 55km Fahrt. Immerhin an eine winddichte Jacke gedacht, in der Oktoberdämmerung nicht ganz verkehrt. Dafür das Nummernschild vergessen und dafür von einem Bekannten auf dem Weg das seiner Vespa bekommen und einen zu großen Helm. Doch, es geht alles gut, der Schaltvorgang ist nach 150 Metern verstanden, die Polizei auf dem Land grüßt freundlich und die Freundin steht schon mit der Polaroid zu Hause parat. Ein guter Abend.

    Kein guter Morgen: Ölflecken in der Garage, nach der Dreckentfernung kommt noch mehr Rost zum Vorschein und ein tropfendes Getriebe. Man liest DAS BUCH, man liest das Nest, man probiert, man scheitert, man probiert nochmal, man franst aus, man flucht, am Ende schafft man es doch. Fahrt zum Bäcker, fluppfluppflupp. Luftdruck war doch gut, Reifen mit Profil, wo ist das Problem? Pneumant. Klingt unbekannt. Oh, veraltet, verhärtet. Man lernt nie aus.

    Man flucht, man schwitzt, der Reifen ist über die Felge. Die Jeans verdreckt, das Ventil defekt, durch Wandern leicht gerissen.

    Und wisst ihr was? Ist in Ordnung. Es ist Winter, die Sonne scheint, das Konto gibt neue Reifen und Schläuche her und im Frühjahr schau ich, dass die Schwalbe noch Nachwuchs bekommt, ich kenne da so ein paar "Um-die-30", denen würde eine Simme gut stehen.

  2. #2
    Tankentroster Avatar von siminator
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Bayern; Oberfranken
    Beiträge
    162

    Standard

    Na dan Glückwunsch zu deinem neuen fahrbaren Untersatz

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tomasz
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Neuötting
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von siminator Beitrag anzeigen
    Na dan Glückwunsch zu deinem neuen fahrbaren Untersatz
    Der Text ist quasi das Vierteljahresfazit :)

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    im Grunde hat ja jeder mal so klein angefangen. Die üblichen Anfängerprobleme hast du ja schon mal gemeistert....

    Glückwunsch!

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Tankentroster Avatar von siminator
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Bayern; Oberfranken
    Beiträge
    162

    Standard

    ach wenn das so ist

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Schön verfasster Text, könnte glatt aus einem Buch stammen. *top*
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Schön verfasster Text, könnte glatt aus einem Buch stammen. *top*
    Das mein ich auch. Ich glaube die Zeit ist reif für ein Werk wie: "Zwei Takte für ein Halleluja! - Eine Anekdotensammlung von Simsonfahrern."

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Doch doch, hübsch geschrieben. Für irgendwas muss doch die Geisteswissenschafterei auch gut sein! Also: So einen Vierteljahresbericht könnte ich mal wieder vertragen.

    Gute Fahrt wünscht - noch ein Geisteswissenfahrradreparateurschaftler um die 30, der sich die 100 km zurück mit seiner neu gekauften Schwalbe nicht getraut hat, weil er noch keinen Helm hatte und bei der Probefahrt 10 mal abgewürgt hat, bevor der Vogel wollte. An den Auspuff hat er auch nicht gefasst. Dafür aber nachgeguckt, ob Pneumants drauf sind! Ach, Anfänger sein hat auch was Schönes
    Geändert von Blechjack (04.02.2011 um 19:32 Uhr) Grund: was vergessen

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    auch wenn man ab und zu schrauben muss macht das fahren enorm viel Spass . Das entschädigt auf jeden Fall .Besser eine alte Simson kaufen als einen Baumarktroller der ja nach Kauf gleich die Hälfte nur noch wert ist .Viel Spass mit deinem neuen alten Vogel

  10. #10
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    willkommen bei den vogelreitern und viel spass mit deinem untersatz.
    und übrigens ist es mit der simsontechnik, wie mit experimenten in meinem fachgebiet: kaum funktioniert alles richtig, geht es auch
    viele grüße von einem naturwissenschaftler

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welche Schwalbe für eine Reise? Kr51/1 oder KR51/2?
    Von p3psim4n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 15:47
  2. Mehr kann man nicht tun, um in den Himmel zu kommen;)
    Von Sailorman112 im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 23:51
  3. ich habe eine s51 und eine schwalbe noch ein sr50??
    Von SimsonHeiny99 im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 14:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.