+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 47 von 47

Thema: Lüfterrad aus Aluminium


  1. #33
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    Und überhaupt warum regst du dich so auf?
    Es is eben manchmal so. Aber ich glaub, für heut hat er genug Feuer gekriegt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  2. #34
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Frisst das Alurad nicht auch ein wenig mehr Leistung (dürfte aber nicht merkbar sein für Ottonormalschwalbenfahrer sein), da es mehr Masse hat, die bewegt werden muss ?
    Leistung frisst es (wenn es schwerer ist) nicht unbedingt. Dem Motor nimmt sie nur etwas die Hochdrehfreudigkeit, da ja mehr Masse in Schwung gebracht werden muss. Nützlich ist die höhere Schwungmasse jedoch am Berg, da sie Drehmoment mit sich bringt. Doch wie groß dieser Effekt ist, weiß ich jetzt nicht. Hat denn in der Zwischenzeit mal jemand beide Räder gewogen ??
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #35
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    nach meinem Wissen, ist das Alulüfterrad lauter. Das soll der Hauptgrund sein, warum das geändert worden ist.

    MfG

    Tobias

  4. #36
    Tankentroster Avatar von nobby-skywalker
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo
    Hab da mal so mitgelesen und find es doch schon interessant das mit dem Lüfterrad. Ich persönlich find das Alurad schöner, auch wenn man nicht viel sieht.
    Da einer gefragt hat was die Teile wiegen, hab ich es mal gemacht

    Plastikrad hat ein Gewicht von 74 Gramm
    Alurad mit Pappring 162 Gramm
    Alurad ohne Pappring 157 Gramm

    Gruss Norbert

  5. #37
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Leistung frisst es (wenn es schwerer ist) nicht unbedingt. Dem Motor nimmt sie nur etwas die Hochdrehfreudigkeit, da ja mehr Masse in Schwung gebracht werden muss. Nützlich ist die höhere Schwungmasse jedoch am Berg, da sie Drehmoment mit sich bringt. Doch wie groß dieser Effekt ist, weiß ich jetzt nicht. Hat denn in der Zwischenzeit mal jemand beide Räder gewogen ??
    Wieso bringt ein schwereres Lüfterrad mehr Drehmoment -> Druck auf dem Kolben?
    Es bringt höchstens einen stabileren Leerlauf, könnte aber die Beschleunigung leicht hemmen.

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Na das ist ja schon mehr als das doppelte
    Wäre mal interessant, beide Fahrzeuge (mit und ohne Plastiklürad) zu testen, einfach, ob es einen Merkbaren und Messbaren Unterschied gibt..
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  7. #39
    Tankentroster Avatar von LandCruiser
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Weiterstadt
    Beiträge
    152

    Standard

    Nur mal so als Hinweis: Bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor, welche im Rennsport eingesetzt werden, versucht man den Kurbeltrieb, wozu alles bis zur Kupplung zählt, möglichst leicht zu gestalten, damit der Motor schnell Gas annimmt, zügig hochdreht und das ganze auch in umgekehrter Richtung möglichst schnell funktioniert . Dabei spielt insbesondere das Schwungrad eine ziemlich große Rolle, da man hier am meisten Einsparpotentiel hat. Z.t. werden Schwungräder aus Aluminium eingesetzt, welche teilweise über 2kg Gewichtsvorteil bringen. Die Nachteile liegen auf der Hand: Mangels Schwungmasse muss die Leerlaufdrehzahl erheblich angehoben werden und ist auch dort noch eher unruhig. Das Anfahren mit solchen Fahrzeugen erfordert regelmäßig erheblich mehr Drehzahl beim Einkuppeln und ein längeres Schleifenlassen der Kupplung, anderenfalls stirbt der Motor recht fix ab.

    Bezogen auf die hiesige Fragestellung: Mit dem Lüfterrad aus Alu wird der Motor im Leerlauf ruhiger laufen und man kann eine niedrigere Leerlaufdrehzahl einstellen. Das Anfahren dürfte auch minimal harmonischer erfolgen. Dafür dreht der Motor träger hoch und bietet beim Runterschalten ein höheres Trägheitsmoment. Die Änderungen im vergleich zum Plastikrad dürften allerdings nur minimal fühlbar bzw. erfahrbar sein. Theoretisch verliert der Motor am Berg auchnicht so schnell Drehzahl, da sich eine größere Masse in Rotation befindet. Der Unterschied dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit kaum fühlbar bzw. meßbar sein, da sich 88 g Gewichtsdifferenz bei max. 5.500 U/min kaum so stark auswirken können.

    Gruß


    Florian
    Jetzt nur noch ein SR4-4, eine KR51/1 befindet sich im Aufbau!

  8. #40
    Tankentroster Avatar von Bocki
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    nach meinem Wissen, ist das Alulüfterrad lauter. Das soll der Hauptgrund sein, warum das geändert worden ist.

    MfG

    Tobias
    Urteil selbst:
    schwalbe leerlauf - YouTube

  9. #41
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    nach meinem Wissen, ist das Alulüfterrad lauter. Das soll der Hauptgrund sein, warum das geändert worden ist.

    MfG

    Tobias
    Hatte es auch mal getestet und hab es als lauter emfunden.

    @ Bocki
    Du hast auch keine Abdeckung drauf. Dadurch ändert sich das Ganze nochmal.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  10. #42
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Habe das Teil derzeit drin.
    Ist definitiv lauter, kenne es aber nur so.
    Habe Freitag Winterfest gemacht und kann erst nach dem Winter mal testen mit Plastikrad.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  11. #43
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Noch ein Hinweis zu den Alu-Lüfterrädern:

    Sie passen nicht auf die neueren Polräder, weil die Teilung der Nieten dort eine Andere ist, als auf den Alten! Die Kunststoff-Lüfterräder haben entsprechende Langlöcher, so das sie auf beiden Polrädern passen. Die Räder müssen auf dem Polrad plan aufliegen!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #44
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    @LandCruiser: Im großen hast du recht, jedoch werden im Motocross bereich, je nach Strecke die Polräder mit Gewichten beschwert.
    Eben aus, den von dir genannten Gründen.

    Im Rennbetrieb wird so ein Polrad übrigens ziemlich heiß, deshalb könnte das Alurad ohne Pappscheibe da schon vorteile bringen, jedoch ist das für den täglichen Straßen Gebrauch eher uninteressant.

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Noch ein Hinweis zu den Alu-Lüfterrädern:

    Sie passen nicht auf die neueren Polräder,
    Habe Vape, da passt es ohne Probleme.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  14. #46
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Dann wollen wir freundlicherweise das zeitliche Umstellungs-Rätsel lösen ! Die Umstellung von Alu- auf Kunststoff-Lüfterrad (glasfaserverstäkter Polyester- oder Epoxidharz) geschah im Frühjahr 1972 !
    Der Grund war Material- und Kostenersparnis . Ferner war das Plastrad geräuschärmer, da weniger Unwucht . Damit war dann auch die unter dem Alu-Lüfterrad nötige Dichtung nicht mehr vonnöten .
    Eine Zeit lang wurde das Plastrad noch wie beim Alu-Lüfterrad mit Alu-Nabe verbaut . Noch 1972 entfiel auch diese, sodass das Plast-Lüfterrad dann nur noch aus einem Stück bestand .
    Gruss

  15. #47
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    Rüdersdorf
    Beiträge
    56

    Standard

    Na entlich einer der mal die frage beantwortet.
    Danke


    mfG Tino

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Luftführung / Aluminium selber hartlöten
    Von IFLY2low4U im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 13:03
  2. Tank aus Aluminium ?
    Von Felge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 15:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.