+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 37

Thema: M53 & M54 idenische Motoren außer Gänge?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard M53 & M54 idenische Motoren außer Gänge?

    Weiß einer ob M53und M54 untereinader austauschbar sind?

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Sind sie. Von Motorhalterungen her, oder was meinst Du? Erster und letzter Gang haben jeweils gleiche Übersetzung. Und die Zylinder sind auch austauschbar.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von TO
    Und die Zylinder sind auch austauschbar.
    Allerdings haben die Sperberzylinder andere Steuerzeiten und sind nicht für 60km/h nutzbar, da die auf 75km/h Höchstgeschwindigkeit ausgerichtet waren.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    Allerdings haben die Sperberzylinder andere Steuerzeiten und sind nicht für 60km/h nutzbar, da die auf 75km/h Höchstgeschwindigkeit ausgerichtet waren

    Das heist?

    Zündung anders einstellen?

    Fährt er 75km/h statt max 60km/h?

    Oder dass es Problme gibt mit den Umgebungsbauteilen, wie Zündspule usw?

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Knattereimer
    Allerdings haben die Sperberzylinder andere Steuerzeiten und sind nicht für 60km/h nutzbar, da die auf 75km/h Höchstgeschwindigkeit ausgerichtet waren

    Das heist?

    Zündung anders einstellen?

    Fährt er 75km/h statt max 60km/h?

    Oder dass es Problme gibt mit den Umgebungsbauteilen, wie Zündspule usw?
    Die Sperberzylinder haben wie geschrieben andere Steuerzeiten, im Sperber wurde ein Trockenluftfiltter und ein darauf abgestimmter Vergaser verbaut.

    Dadurch fährt der Sperber statt 60km/h 75km/h. Für den Sperber ist auch Führerschein A1 nötig.

    In der Schwalbe ist nur das Getriebe zu verwenden, nicht der Zylinder. Dieser führt wegen der 75km/h zur Verlust der ABE.

    Rein Technisch gibt es da auch ein paar Probleme mit dem Bremsbowdenzug, da der Sperber einen anderen Limadeckel hat, weil ja keine Gebläsekühlung vorhanden ist.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    Dashesit also, dass das Getreibe von M53 und M54 von der Bauform passen.
    Jedoch fällt dann die Gebläsekühlung weg und man hat Lufkühlung, was aber sicher ungefährlich ist.
    Das heist also Getriebe M54 nehmen und M53 Zylinder drauf setzen und man hat dann 4 Gänge.
    Aus einem M53 ein 4 Gang zu machen dürfte wohl nicht so ohne weiteres gehen, denke ich. Aber ich meine ich hätte da mal was gehört. Habe aber da so meine Zweifel.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Knattereimer
    Dashesit also, dass das Getreibe von M53 und M54 von der Bauform passen.
    Jedoch fällt dann die Gebläsekühlung weg und man hat Lufkühlung, was aber sicher ungefährlich ist.
    Das heist also Getriebe M54 nehmen und M53 Zylinder drauf setzen und man hat dann 4 Gänge.
    Aus einem M53 ein 4 Gang zu machen dürfte wohl nicht so ohne weiteres gehen, denke ich. Aber ich meine ich hätte da mal was gehört. Habe aber da so meine Zweifel.
    Jo.. du nimmst das Getriebe vom M54 und setzt da den Gebläsegekühlten Zylinder drauf. So ist das daus auch im Habicht offiziell verbaut worden.

    NUR so ist legal und technisch überhaupt möglich in der Schwalbe zu verbauen, wegen des Limadeckels und der Bremse.

    Das Getriebe selber im inneren des M54 und M53 ist komplett anders, das kann man nicht so einfach umbauen.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard

    Und die Gebläsekühlung muss ran!

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von s51juppi
    Und die Gebläsekühlung muss ran!
    Okay, das war für mich logisch, aber gut zu erwähnen.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Die Gehäuse sind äusserlich fast gleich, ein viergang lässt sich nicht in ein dreiganggehäuse bauen. Aber, beide Gehäuse passen insgesammt in die Schwalbe/Star/Habicht/Sperber.
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    aha, das heist Gebläse aus M53 mit ausbauen und an M54 ran, und auch den Zylinder.
    Einige Modelle haben ja auch die Eckigen Zylinder, die dürften dann woh nicht passen.

    Wasd anderes . bEim Stöbern habe ich was gesehen von Einbau 5 Gang Getriebe. Geht sowas und ist das legal?

    Gibt es Unterschiede im Motor zwischen Habicht und Sperber?

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Bei den allerersten Sperbern war im Getriebe was anderes. Dazu schmeiß ich nachher nochmal was in die Runde, mit Bildern. An sich waren die aber baugleich.

    5 Gang geht, wenn die Übersetzung des 5. Gangs mit dem des 4. beim Viergang identisch ist. Anonsten wäre das nämlich Tjuhning. Eingetragen werden müsste es auf alle Fälle, da sonst nur 3- und 4-Gänger zum Einsatz kamen.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    aber es gab kein 5-Gang für den M54. Das ist alles erst beim M541 möglich.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    "5 Gang geht, wenn die Übersetzung des 5. Gangs mit dem des 4. beim Viergang identisch ist. Anonsten wäre das nämlich Tjuhning. Eingetragen werden müsste es auf alle Fälle, da sonst nur 3- und 4-Gänger zum Einsatz kamen."
    #


    Gu, das wäre ja auch o.k. Interssant wäre ja einfach, dass die Sprünge von Gang zu Gang geringer sind. Damit kann man schonender fahren und Sprit sparen.

    eine höhere Übersetzung beim 5 Gang is eigenlich nich noendig. Das würde auch nicht viel bringen, da die Leisung des Motors ja auch dagegen sprich. Es sei denn man will mit 250km/h den Berg herunterfahren :-)))
    Da würde ich aber eher bremsen statt zu beschleunigen und den Berg hoch brauche ich eher die uneren Gänge und auf der Ebene, will man ja eher gemächlich fahren. Der Fahrtwind würde da eher begrenzen, ebenso die Leistung des Motors.

    Mehr Gänge also eher für angenehmers Fahren, da bessere Einteilung.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    Ich habe mal die Auffhängungen von den M53/54 und den M5XX angesehen.
    Bei den neueren Motoren ist es nur noch eine Zeipunkaufhängung und die Auffhängung am Zylinder fällt weg. Das ist dann zwar wohl weniger Stabil gegen Seienschwingungen, jedoch dürfte die Fibraion weiniger sein.
    Die Bohrungen sind 3 mm größer und die Seitliche Versetzung ist auch geringfügig versetzt. Es dürfte aber vielleicht dennoch gehen, wenn man den Motor um ein paar wenige Grad kippt. 3mm größere Bohrung ist fast unwesentlich. Eventuell passt es sogar so rein, da die Bohrungen ha eh immer größer sind egen den Gummiaufhängungen. Evetuell müsste man es etwas aufreiben.

    Der TÜF hat mal gemeint, dass ein neuerer Motor als Austausch erlaubt ist, da die bessere Technische Daten und wegen der Umwelt besser sidn. Nur umgekehrt nicht. Wie es dann aber mit den Sondergenehmigungen., die die alten Fahrzeuge noch haben ist weis ich nicht.

    Hat da jemand Erfahrung?

  16. #16
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Der TÜV hat insofern Recht, er was er das sagt gilt nur für Autos und Motorräder mit eingetragener Schadstoffklasse, beim Moped ist das was anderes. Den M 5XX darf man laut Simson nur in die S 50 bauen, da diese eine verstärkte Aufnahme dazu hat. Diese hat die /1ser Schwalbe nicht. Die entstehenden Vibrationen würden über kurz oder lang zu Rissen/Brüchen führen.

    Das kann man alles in der DDR-Literatur zu Simson unter den Umbaurichtlinien nachlesen. Dort steht es schwarz auf weiß das man die M 53 nicht in eine /2er und den M 5XX nicht in eine /1ser Schwalbe bauen darf. Glaub mir Junge, de ham sich dabei was gedacht.

    Gruß
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blinker+Hupe außer Betrieb
    Von redkeintinnefnumber1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 22:18
  2. Sind KR51/2E oder L Motoren identisch mit S51 Motoren?
    Von Leihulong im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 13:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.