+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wieder mal ne Blinker frage S51 Elektronik B 2-4


  1. #1

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Icon Cry Wieder mal ne Blinker frage S51 Elektronik B 2-4

    Hallo Leute,
    Ich weiß das es vielleicht nervt das es wieder ne frage wegen Blinker gibt aber leider habe ich so ein Prob nicht gefunden!?
    Meine S 51 Elektronik B 2-4 lief bis letze Woche ohne Probleme, seit letztem Montag aber habe ich plötzlich Probleme mit den Blinkern.
    Im stand Zündung und bei Laufendem Motor Standgas blinken sie ganz normal wie immer und auch gut hell wenn ich dann Gas gebe werden die Intervalle immer kürzer bis zum Dauerleuchten bei fast enddrehzahl.
    Habe jetzt schon ne neue Ladeanlage, Bedienteil am Lenker Zündschloss, Sicherungshalte, Kabelbrücke, Blinkgeber und sämtliche Masseverbindungen erneuert und immer noch das gleiche:
    Batterie hat gemessene 7,2 Volt.
    Ladestrom ist Ok Licht hinten und Vorne, Hupe, Bremslicht, Standlicht alles Besten i.o. auch anspringen und Fahren alles Super.
    Habe noch ne Zweite S 51 und Schwalbe alle Drei von Grundauf erneuert und liefen auch alle drei Super aber bei diese S 51 gehen mir jetzt die Ideen aus vielleicht hat ja einer von euch eine Idee was es sein könnte?
    Danke schonmal im voraus
    Gruß
    Frank

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hast Du auch mal die Birnen gewechselt.
    Ich meine von dem Phänomen in Bezug auf billige Nachbaubirnen gehört zu haben.
    Was für einen Blinkgeber hast Du denn verbaut ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Hört sich nach einem Problem durch Vibration an, alle Anschlüsse nochmal gecheckt?

  4. #4

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Also Birnen sind 6v 21 Watt Narwa Blinkgeber 6V 2mal 21 Watt habe mehrere ausprobieren auch Nachbau und einen mit elekronischer Schaltung aber bei allen das gleiche Birnen auch schon getauscht und die Fassungen sind auch alle sauber und haben guten Sitz :rolleyes

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ich tippe auf eine alte Batterie. Miss mal die Spannung an der Batterie wenn du blinkst, ob die nach einer Zeit nicht zusammenbricht. Dann passierne ähnliche Phänomene.

    MfG

    Tobias

  6. #6

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Die Batterie kann ich ausschließen die ist erst neu und bricht auch nach längeren blinken nicht zusammen aber ich bin sie Grade am Laden weil ich schon etliche Stunden versucht habe den Fehler zu finden werde morgen nochmal alle Kontakte prüfen und nochmal die Birnen Tauschen habe ja genug auf Lager!
    Die Teile sind auch alle OK wenn ich sie in meine 2. S 51 einbaue funzen sie einwandfrei nur bei dieser nicht mehr nach meiner 1000 km Urlaubstour dabei war es meiner Meinung nach die zuverlässigste Maschine bis jetzt

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Üblicherweise werden die Blinkgeber schneller, wenn eine Lampe ausfällt = wenn der Strom geringer wird.
    Das passiert auch, wenn die Batteriespannung stark sinkt oder die Leitungs- und Kontaktwiderstände steigen.

    Du kannst den alten zweipoligen Blinkgeber einfach mal vorübergehend überbrücken und dann die Spannung an der Batterie und den Lampen messen. Die Differenz macht eine Aussage über mögliche Probleme.

    Nicht auszuschliessen ist auch eine schlechte Masseverbindung zwischen dem Motor und den Massepunkten.

    Peter

  8. #8

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard Kurzer Zwischenbericht

    Batterie voll 7,3 Volt bei gebrückten Blinkgeber 7,05 Volt Alle Kontakte nochmal überprüft , nachgezogen und mit Kontacktspray behandelt und ein zusätzliches Massekabel zum Motor gelegt. An den blinkern selber kommen 6,25 Volt an ich gehe davon aus das das normal ist?
    Aber immer noch das gleiche Problem
    Habe mir auch noch eine neue Batterie geholt obwohl die andere ja auch neu war aber solange wie ich Teste kann ich immer eine Laden und eine benutzen danach kommt sie in die andere S51 die ist schon älter und hat max noch 6,5 Volt
    Werde nachher nochmal nen anderes neues Zündschloss ausprobieren aber habe dabei wenig Hoffnung.
    Was mir noch aufgefallen ist und was ich noch nicht so richtig deuten kann ist das wenn ich eine Birne raus nehme wird der Blinker nicht mehr schneller und wenn ich die Blinker Brücke also alle 4 Warnblinker dann funzt alles auch bei hoher Drehzahl
    Gruß
    Frank

  9. #9

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    So nun habe ich wieder alles Durchgeprüft und getauscht und wieder das gleiche Batteriespannung immer noch das selbe wie vorher bei laufendem Motor und etwas Gas bei 7,5 bis 7,6 Volt Landesplanung liegt bei 0,55 Ampere so langsam gebe ich echt auf!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Wenn die Batteriespannung fast 1 Volt grösser ist als die Lampenspannung, dann ist da etwas faul.
    Dann gibt es zu hohe Leitungs- bzw. Kontaktwiderstände. Auch die Masseverbindung kann dafür verantwortlich sein.
    Lege mal vom Masseanschluss am Motor extra Massekabel zumindest an alle Massepunkt, besser noch an alle Masseanschlüsse der Blinker.

    Peter

  11. #11

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo,
    Habe jetzt alle Blinker und andere Verbraucher mit extra Massekabeln versorgt, habe mir gestern noch extra neue gute Kabel gekauft! Auch die anderen Leitungen habe ich Durch neue ersetzt Kabelbrücke rechts raus und die Kabel stattdessen verlötet an denn Blinkern kommt jetzt zwar immer noch geringfügig weniger Strom an aber das ist dann wohl der Verlust im Kabel 7,3 Volt Batterie Blinker 7,1Volt und Trotzdem funzt es nicht
    Alle Verbauten Teile sind OK habe sie in der anderen Baugleichen S 51 getestet bei der funzt alles wunderbar obwohl bei der an den Blinkern nur 5,9 Volt ankommen und bei Laufenden Motor je nach Drehzahl so zwischen 6,1 und 6,3 Volt, die habe ich auch noch nicht restauriert und hat noch den alten verrotteten Kabelbaum mit etlichen flickstellen drin aber es funzt bei der!
    Gruß
    Frank

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von F.R. Beitrag anzeigen
    bei laufendem Motor und etwas Gas bei 7,5 bis 7,6 Volt Landesplanung
    Das ist - wenn dein Messgerät richtig funktioniert - zu viel.
    Maximal 7,2 Volt Ladespannung sind i. O. sonst verabschiedet sich die Batterie beizeiten.

    Eine zu hohe Spannung könnte den Blinkgeber evtl. auch zum aussteigen bewegen... Insbesondere da dein Phänomen auftritt bei erhöhter Drehzahl.

    Ich würde die Ladeanlage auf "wenig Ladung" umstellen (falls das bei deiner Anlage noch möglich ist). Lt. Schaltplan müsste das eigentlich gehen.

    http://www.a-k-f.de/moser/s51-s70.pdf
    Hierfür steckst du das grün-rote von der Drossel an der 3,15 A Sicherung ab und dafür das grüne (normalerweise totgelegte) Kabel aus der Drossel drauf. Das grün-rote wird abisoliert zur Seite gelegt.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  13. #13

    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    OK habe ich gemacht Ladespannung jetzt bei 7,16 Volt 0,5A Blinker Prob immer noch da

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Dann kann es ja fast nur noch eine kaputte Diode in der Drossel sein. Ich würde mit dem Oszi messen, ob wirklich nur Gleichspannung durchkommt, oder die Drossel mal gegen eine andere passende austauschen (falls eine passende da ist). Evtl. hilft auch das nachrüsten einer Gleichrichterdiode mit ausreichender Leistung.
    Alle anderen Teile hast du ja schonmal getauscht wie ich das hier lese.

    Eine kaputte Diode würde evtl. auch die recht hohe Ladespannung erklären, denn normalerweise ist diese auch bei "viel Ladung" nicht so hoch.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson S51 Elektronik geht immer wieder aus?!
    Von lolli21 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 21:37
  2. Elektronik Problem (Blinker)
    Von snoopy81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 21:23
  3. Wieder Umbau auf Elektronik Zündung
    Von AutSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 19:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.