+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Motor eiert beim Fahren


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von niax
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    72

    Standard Motor eiert beim Fahren

    Hallo,

    bei meiner SR50 eiert [neuerdings?] der Motor leicht beim Fahren.
    meine Vermutung ist , dass das Hinterrad nicht ganz gerade in der Spur ist, obwohl ich den "lange Latte" Trick schon angewendet hab und das Hinterrad daran ausgerichtet hab. Also eine Spur zwischen vorderrad und hinterrad gebildet habe. Aber so richtig hat mich das Ergebnis nicht überzeugt.

    Das Eiern wird auch stärker, je schneller man fährt und würde somit auch erklären, woher mein Tachopendeln kommt.

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit, woher das Motorpendeln kommen könnte?

    Beste Grüße

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja was denn nun?
    Eiert der Motor, ist das Hinterrad schief, pendelt der Tacho oder machst du jeden Morgen im Bett den Latten-Trick?
    Falls die Spur nicht stimmt, dann stell sie noch mal richtig ein. Die Latte muß dafür auch richtig gerade sein und nicht krumm wie eine Banane.
    Hat das Hinter- oder Vorderrad ein Acht oder einen Knick drin und eiert deshalb? Sind Speichen locker oder fehlen gar?
    Ist der Motor vielleicht locker? Oder die Schwinge locker (Schwingenbolzen)?

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    schau lieber ob die kette gearde ist....das sagt mehr aus^^

    ritzel am motor fest, motor selbst festgeschraube?

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  4. #4
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Das war bei meinem SR auch. Wahrscheinlich ist die Kette unterschiedlich gelängt. Das kommt daher, weil einige Spezialisten die Kette mit Gang drin gerne als billige Arretierung zwischen Polradschraube, oder Mutter für den Primärantrieb anstatt Spezialwerkzeug benutzen. Der Antriebsstrang hält das nicht aus, die Kette längt sich dadurch ungleichmäßig.

    Die 2. Möglichkeit ist eine angerissene Motorhalterung. Der Motor darf sich durch die Gummilager bewegen, aber eben nicht wackeln. Mal ausprobieren - wenn er sich 2 Zentimeter hoch und runter bewegen läßt stimmt was nicht.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wie die Kette längt sich wenn Sie zum montiren genommen wird ,
    ist die bei Dir aus Gummi ?
    Eine Kette kann Sich nur durch Verschleiß längen , also duch Abrib
    in den Verbindungen und Rollen , aber nicht duch Zug der beim montieren
    ensteht .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von hamstor1
    Das war bei meinem SR auch. Wahrscheinlich ist die Kette unterschiedlich gelängt. Das kommt daher, weil einige Spezialisten die Kette mit Gang drin gerne als billige Arretierung zwischen Polradschraube, oder Mutter für den Primärantrieb anstatt Spezialwerkzeug benutzen. Der Antriebsstrang hält das nicht aus, die Kette längt sich dadurch ungleichmäßig.
    was denkst du denn,was ne kette im fahrbetrieb aushalten muss???

    denkst du du drehst ne schraube mit "3,6" ps an????
    denk nur mal an fahren mit sozius..berghoch...

    Ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Na, das würde ich auch sagen. Ich habe das Gefühl, dass es hier nur um eine wacklige Tachonadel geht? Wie soll denn der Motor pendeln? Wenn beim Fahren so ein "Hoppelgefühl" aufkommt, ist es eigentlich nur ein Höhenschlag in der hinteren Felge. Das ist bei mir auch so.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Ich sags nochmal: Bei mir war das auch und wurde nicht besser. Ich habe mir daraufhin eine neue Kette gekauft und das Eiern war weg.

    Nachtrag:
    Die Kette kann man mit viel Gewalt und wenig IQ schon längen: Man lege den ersten Gang ein, einen Schraubenschlüssel der das Hinterrad blockiert und drehe an der Mutter des Polrads oder an der des Primärantriebs vielleicht noch in der falschen Richtung ....

    ... also ich habe das ausdrücklich nicht gemacht, sondern mit einem Ölfilterschlüssel das Polrad festgehalten aber so stelle ich mir das vor. Die Kette wird sich wahrscheinlich genau an den Stellen längen, die gerde nicht auf den Kettenrädern liegen.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Carlos
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    52

    Standard

    Hi,

    also der M 501 bringt ein max. Drehmoment von 5 Nm, Anfahrmoment ca. 2,5 Nm. Das sollte sich durch Anzug der Befestigungsmutter für das Polrad um ein vielfaches überschreiten lassen, oder frühstückt ihr so schlecht :wink: ?

    Ob sich dadurch tatsächlich die Kette längt sei mal dahingestellt.

    Gruß,
    Carlos.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Probleme beim Schalten und Fahren mit motor
    Von lolo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 18:57
  2. Schwalbe kr 51/1 K motor stottern beim fahren!
    Von CyCl0n3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 22:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.