+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: öl , wechseln oder nicht wechseln?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    44

    Standard öl , wechseln oder nicht wechseln?

    Hallo, habe mir mir auch eine Schwalbe zugelegt und bin jetzt als Laie schon fast fertig mit der Restaurierung, jedoch stellt sich jetzt mir die Frage Ölwechsel ja oder nein...Ich habe mir natürlich auch die dazugehörigen Forenbeiträge und Angaben in der Betriebsanweisung durchgelsesn, jedoch habe ich entdeckt, dass an der Ölablassschraube ein wenig Öl ist, dass jedoch Honigfraben ist, also eigentlich doch die Frabe von noch neuem und unverbranntem Öl das dann ja schwarz wäre hat.
    Könnte man daran erkennen, dass das Öl noch nicht gewechseltw erden muss?
    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Du hast also eine Schwalbe restauriert und nun sind die die fünf Euro für frisches Öl zuviel?? Ne, oder???

    Wie lange ist es schon im Motor? Du weißt es nicht? Länger als zwei Jahre? Dann raus damit und frisches rein, dabei das richtige Öl einfüllen, also SAE80, nicht mehr als GL3 sonst kann es Kupplungsprobleme geben.
    Öl altert auch ohne die Farbe zu wechseln.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    44

    Standard

    hey danke für die schnelle antwort und die wichtigen tipps!
    nein um die 5 euro mehr oder weniger gehts mir nicht, wollte aber eigentlich dieses wochenende mit der schwalbe die nachbarschaft wachknattern....aber so werde ich wohl lieber warten bis montag und dann neues kaufen oder gibts das auch an der tanke nebenan?

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Geh' Deinen Nachbarn mit dem alten Öl aufen Keks und gut...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jo das hat auch die Tanke
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    du kannst auch mit dem alten öl testen. aber fahr jetzt nicht gleich ne weltreise damit...
    ..shift happens

  7. #7
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard Re: öl , wechseln oder nicht wechseln?

    Zitat Zitat von vegemite
    .........dass jedoch Honigfraben ist, also eigentlich doch die Frabe von noch neuem und unverbranntem Öl das dann ja schwarz wäre hat.
    Könnte man daran erkennen, dass das Öl noch nicht gewechseltw erden muss?
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Wenn Getriebeöl schwarz, also verbrannt ist, dann hast du ein größeres Problem. Dann ist nämlich der Motor breit. Im Gegensatz zu Motorenöl darf Getriebeöl keinesfalls schwarz sein. Es sind so ziemlich alle Gelb- und Brauntöne erlaubt, aber eben nicht schwarz.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wovon sollte das Getriebeöl verbrennen? Also wenn ich die Suppe mal abgelassen habe, sah´ das immer ziemlich schwarz aus, ohne dass ich mich da im Farbton jetzt genau festlegen möchte.
    Also meine Meinung: Wenn das Öl sogar noch hell aussieht, kannst Du ruhig eine Runde fahren. Schmieren tut´s schon noch. Die Simme ist da ziemlich anspruchslos. Ich persönlich würde mir über sowas überhaupt keine Gedanken machen, habe mein Möp nach 10 Jahren Standzeit (sogar noch mit halb vollem Tank ) wieder angeworfen, und weiter ging´s.

    MfG aus Sachsen

  9. #9
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Auch im Getriebe können bei Defekten Teile so heiß laufen, dass das Öl anfängt zu verbrennen. Fakt ist, schwarzes Getriebeöl (also von der Farbe her wie altes Motoröl beim Viertakter) ist ungesund und in jedem Falle zu lange im Motor gewesen. Man darf auch nicht verwechseln, ob das Öl schwarz ist oder ob die dunkle Farbe nur von Ablagerungen kommt.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    44

    Standard

    Hi habe mir jetzt neues Getribeöl bei ATU gekauft allerdings konnte man mir da auch nich wirklich weiterhelfen also hab ich mir selbst das hoffentlich?passende rausgesucht... die angaben darauf lauten SAE80W,API GL4,...usw nun verunsichert mich eben die Aussage das es nicht mehr als GL3 sein sollte...kann ich das Öl trotzdem benutzen?der "Berater" bei ATU konnte mir nichteinmal sagen was GL bedeutet und meinte es wäre schon ok?^^

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Woher soll der Berater das wissen, der hat bestimmt noch nie ne Simson gesehen.

    Normalerweise ist GL4 nicht optimal, kommt auf nen Versuch an. GL4 hat Additive drin, durch die die Kupplung rutschen kann. Dem Getriebe ist das alles egal, da kannste theoretisch Nähmaschinenöl reintun. Es ist nur immer wichtig, dass das Öl kupplungsverträglich ist.

    Sollte ein gescheites GL3 Getriebeöl nicht zu bekommen sein und man will auch nicht Versandkosten bezahlen, dann geht allemal auch ein stinknormales 15W-40 Motorenöl einfachster Sorte. Ich fahre eine Yamaha, wo Motor, Getriebe und Kupplung komplett in der selben Brühe laufen, da gehört auch ein mineralisches 10W-40 oder 20W-50 Bike-Öl rein. Ich verwende einfach ein gutes 15W-40 (fahre eh nur bei wärmeren Wetter) und das passt alles. Immerhin zerren dort an den Kupplungslamellen 50PS und nicht nur 3,7 Pferdchen.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    44

    Standard

    mmh kk also was soll ich machen es versuchen zurückzugeben oder es reinhauen?Handelt sich bei dem öl "Manual EP 80W von Castrol"...und die additive die ngegeben sind laut packung für "hohes lasttragevermögen und schutz vor korrision sowie schaumbildung"...klingt irgendwie gut:-)
    weiß eben nicht was ich jetzt machen soll,weil ich wie gesgat nen verdammter laie bin der erst am lernen ist...und möchte natürlich probleme vermeiden.danke für die antworten!

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich hatte das Öl auch drin, geht schon.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kondensator wechseln oder nicht?
    Von Bananaramalade im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 13:35
  2. Muss Holschaltwelle wechseln, krieg Gehäuse nicht ab....
    Von michakr51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 11:16
  3. Kondensator bei S50 wechseln oder was?
    Von Masterboy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 23:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.