+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Rad, Reifen, Speichen


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    60

    Standard Rad, Reifen, Speichen

    Mahlzeit.
    Bin grade dabei neue Kompletträder zu suche, da meine alten DDR-Schlappen lngsam weg müssen.
    habe bereits die FAQ etc. gelesen. Der Heidenau K36/1 ist wohl der beste. Meine Schwalbe wird aber nur im Sommer (ohne Regen) fahren. Was wäre dann mit Slicks? Inwieweit unterscheiden die sich zum K36/1 (Grip, Haltbarkeit, Härte der Mischugn etc.?)
    Nun zum Rad:
    Könnt ihr mich kurz aufklären, ich habe gefunden:
    - Edelstahl (Stahl)
    - Chrom
    -Alu
    - Verchromt

    Was hat welche Vor,-Nachteile?

    Wird bei Rädern auch ziwschen Speichen und dem eigentlichen Rad unterschieden, also im Bezug auf das Material?
    Besten dank,
    Clemensus

    PS:
    Thread kann dann ja zu best of the nest hinzugefügt werden.
    Ene mene Muh und raus bist du

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Naben: Die nachgefertigten haben alle eine Graugussbuchse. Das hat mich Nerven gekostet bis ich diese Information aus den AKF-Fuzzis rausgeprügelt hatte. Es gibt dann noch "Tuningnaben". Das sind einfach abgedrehte normale Naben. Die glänzen dann. Die original Naben haben eine Stahlbuchse. Welche Buchse man hat, kann man testen indem man mit Papier über die gut entfettete und gesäuberte Buchse wischt. Bei Grauguss färbt sich das Papier grau. Bei Stahl passiert nix. Bremsbeläge reagieren natürlich unterschiedlich auf die unterschiedlichen Laufbuchsen. Am besten kommen wohl die EBC-Beläge mit beiden Buchsen zurecht.

    Speichen: Zur Wahl stehen verchromt und Edelstahl. Meine Wahl ist immer Edelstahl. Rostet halt nicht.

    Felgen: Gibts in unterschiedlicher Breite und aus den Materialien Edelstahl, Alu, Alu poliert oder Stahl verchromt. Edelstahl ist am pflegeleichtesten, aber auch am teuersten.

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Spar Dir den Kauf der Chromfelgen, rosten schneller als Du fahren kannst.
    Am besten einen Satz Edelstahlspeichen und die alte Alufelge aufarbeiten, soweit ohne Schlag, ansonsten ist Alu und Edelstahlfelgen am besten.
    Nachbaunaben sind aber auch grenzwertig von der Quali.
    DDR ist DDR Quali, einfach aufarbeiten lassen.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    60

    Standard

    Ja die sind nunmal schon 30Jahre alt.
    und aufarbeiten LASSEN kostet dann schon wieder, und selber hab ich da keine Lust drauf. Beim Thema Sicherheit lass ich die Finger von.
    Also Chrom rostet schnell. Ich fahr ja nicht im Regen. Wie haltbar ist Chrom?
    Ene mene Muh und raus bist du

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von Clemensus Beitrag anzeigen
    Ich fahr ja nicht im Regen. Wie haltbar ist Chrom?
    Der Rost ist schneller als du fahren kannst, der Rost wird quasi ab China gleich mitgeliefert.
    Wenn Du die Bequemlichkeit liebst, keine Zeit investieren willst mußt Du in Alu oder Edelstahl investieren.

    Die Freude am gesparten Geld wenn Du in Chrom investierst währt nur kurz.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    60

    Standard

    Ok. Was bedeutet Stahlfelge verchromt?
    Ist das dann rostanfällig oder wie?
    Zum Reifen:
    Eher Slick K55 oder K36/1 ? Ich fahre wie gesagt nur im Sommer bei gutem Wetter.
    Besten Gruß
    Geändert von Clemensus (05.08.2011 um 18:09 Uhr) Grund: Nachtrag
    Ene mene Muh und raus bist du

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Altes Rad nehmen, Speichen mir einem Bolzenschneider brechen, Rad auseinander nehmen. Radnarbe mit Bohrmaschine und weicher Metallbürste in Schuß bringen. Wenn gewünscht Kugellager wechseln (ca 8,00€). Alufelge mit Stahlwolle in verschiedener Stärke polieren. Edelstahlspeichen bestellen (ca 17€) und neu einspeichen. Zentrieren oder wenn du das nicht selber kannst mal bei den nächsten Fahrradschop nachfragen. Felgenband, Schlauch und neuen Reifen aufziehen(ich empfehle Heidenau K36/1 nach eigener Erfahrung, der Rest ist Schrott).

    Slicks passen an einer Schwalbe wie Turnschuhe an einem Elephanten.

    Kostenpunkt: ca 25 - 30 € ohne Reifen zuzüglich Muskelkater für ein Rad was besser ist als der Nachbau......

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Hallo,
    ich habs gerade so gehandhabt wie puffi, und bin sehr zufrieden mit den Rädern. Hab das Ganze zwar mit der günstigeren Alternative von veerubber bestückt aber das ist ja ein anderes Thema.


    Von Slicks würd ich nicht nur aus optischen Gründen abraten. Auch wenn du noch soein Schönwetterfahrer bist, Regen kann dich immer mal erwischen. Gerade an schönen Sommertagen, wo die Strasse eventuell wochenlang nicht abgeregnet wurde, wirst im Falle dessen froh sein auf der Schmierpiste ein wenig Profil zu haben.

    LG Benni

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von clickfix
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    30

    Standard

    Hab es auch so gemacht,
    ...eigentlich sollten nur die Speichen getauscht werden, dann mußte aber auch die Alufelge erneuert werden. Da die Nabe aber in einwandfreiem Zustand war, gab es keinen Grund diese nicht wieder zu nutzen.
    Wenn tatsächlich kein Winterbetrieb vorgesehen ist, sind Edelstahlspeichen m.E. verzichtbar. Ich habe mich für Chromspeichen entschieden, die Erstausstattung war ja auch verchromt und hat (mit Pausen) immerhin 27 Jahre gehalten. Reifen sind wieder von Heidenau weil einfach nichts dagegen spricht.

    Gruß

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Die Chromspeichen sind bei mir verrostet, nachdem ich sie ein halbes Jahr lang in der Wohnung gelagert habe. Nie wieder... :/
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Vagabond
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    610

    Standard

    In der Wohnung gelagert? Nunja... egal wie schlecht die Qualität der Speichen auch sein mag, ohne Feuchtigkeit rostet nichts. Und wenn in deiner Wohnung die klimatischen Verhältnisse so sind, dass es rostet, würde ich um einen Umzug nachdenken...
    Dreck ist Rostschutz!

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Sagen wir mal so... ansonsten ist da nichts gerostet

    Ich hab hier in der Wohnung ein Schränkchen, in dem ich unter anderem Ersatzteile lagere. Die Chromspeichen waren nach einem halben Jahr großzügig angerostet, und nur noch wenige Stellen waren blank. Mag nur Flugrost sein, aber war für mich ein Grund Edelstahlspeichen zu kaufen (welche jetzt in besagtem Schrank liegen... irgendwie komm ich nicht dazu :P)
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von clickfix
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    30

    Standard

    Also meine Chromspeichen sahen nach 3 Monaten Garage noch aus wie neu, aber evtl. gibt es da ja echte Unterschiede. Bei Fahrradteilen war Chrom ja auch lange Zeit in Mode, das ließ sich mit entsprechenden Mittelchen auch gut entrosten. Wüßte daher nicht, was daran bei verchromten Teilen so exorbitant schlecht sein kann, dass es einer Carrera-Universal-Schiene Konkurrenz machen könnte. Die Speichen meiner Schwalbe waren übrigens vor dem Wechsel ziemlich rostig braun, trotzdem war die Tragfähigkeit offenbar in vollem Umfang gegeben (Rostzuschlag).

    Gruß

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich muss auch dazusagen dass die Speichen nicht von den einschlägigen Händlern kamen, sondern von Ebay. Ich habe für 2 Sätze Speichen glaube ich 8 Euro bezahlt - Wer weiss wo die Speichen schon lagen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von clickfix Beitrag anzeigen
    Also meine Chromspeichen sahen nach 3 Monaten Garage noch aus wie neu, aber evtl. gibt es da ja echte Unterschiede. Bei Fahrradteilen war Chrom ja auch lange Zeit in Mode, das ließ sich mit entsprechenden Mittelchen auch gut entrosten. Wüßte daher nicht, was daran bei verchromten Teilen so exorbitant schlecht sein kann, dass es einer Carrera-Universal-Schiene Konkurrenz machen könnte. Die Speichen meiner Schwalbe waren übrigens vor dem Wechsel ziemlich rostig braun, trotzdem war die Tragfähigkeit offenbar in vollem Umfang gegeben (Rostzuschlag).

    Gruß
    Chromspeichen sind sicherlich nicht exorbitant schlecht. Ich würde das so sehen, daß die Edelstahlspeichen halt Stand der Technik sind, sie von den Chromspeichen nur schwer zu unterscheiden sind (Stichwort Originalität), für sie nur geringfügig höre Kosten anfallen und ich mir für die Zukunft die Poliererei mit Autosol o.Ä. sparen kann. Ich wüsste nichts, was pro Chrom und Kontra VA sprechen würde.

    Halt doch, da gibt es Spezies die werden mir jetzt vorrechnen, daß eine Stahlspeiche xy Newton mehr an Druck- und Zugkräften aushält, als die aus Edelstahl. Ist aber völlig irrelevant, da die VA-Speichen mit unseren Möps auch mit Überladung nicht an ihre Belastungsgrenzen herankommt.

    LG Benni

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Ort
    Essen
    Beiträge
    60

    Standard

    Alles klar- danke an alle. Soweit bin ich jetzt also auch bei Reifen&Rädern auf dem Laufenden. Ich denke ich werde diesen Reifen nehmen und dazu einen Satz Edelstahlspeichen drauf ziehen. Mir gefällt das goldene einfach so gut und das gibt es in Edelstahl leider nicht.

    Simson - MZ - Ersatzteile

    Von Slicks ratet ihr also ab, lieber die K36/1 ?
    besten Gruß

    EDIT:
    Ich meine Artikelnummer 31812-OA-G-K36/1
    Geändert von Clemensus (08.08.2011 um 21:59 Uhr) Grund: Nachtrag
    Ene mene Muh und raus bist du

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Speichen für Continental-Reifen
    Von Frederic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 20:25
  2. speichen
    Von Vladi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 22:13
  3. Suche Speichen
    Von Schwalbenheinzi im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 16:51
  4. Speichen und Nippel
    Von peakthewonder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 22:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.