+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: [S50 B2] Endgeschwindigkeit niedrig | Tachoantrieb wechseln


  1. #1
    aal
    aal ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    40

    Standard [S50 B2] Endgeschwindigkeit niedrig | Tachoantrieb wechseln

    1. Meine Simme hat leider keine Tachoanzeige mehr (siehe 2. ) aber mir ist aufgefallen, die fährt nichtmehr so knackig (waren mal so laut Schätzeisen 75 maximal, das schafft sie nun keinesfalls mehr bei gerader Strecke). Endgeschwindigkeit und eventuell Beschleunigung waren mal besser. Luftfilter is neu. Zylinder ist der Originale.
    Auspuff hab ich noch nie ausgebrannt oder ähnliches, hört man das wenns da nichtmehr flutscht, bzw. ist das überhaupt wichtig ?

    Nun noch ne generelle Frage: welche Faktoren spielen für die Endgeschwindigkeit eine (gewichtige) Rolle: (ohne Tuning a lá neuer Zylinder etc.):
    Zyndeinstellung ? Zyndzeitpunkt und Zyndkerze (Elektrodenabstand?) ?
    HD ?
    Gemischeinstellung ? sprich Nadelaufhängung und Leerlaufluftschraube ?
    Auspuff (dicht) ?

    Klingt im Allgemeinen bei Vollgas so, als wenn da noch Potential ist, klingt nicht, als wenn der gashahn voll aufgedreht ist (meine subjektive wahrnehmung zumindest). Kann das mit dem Bowdenzug zusammenhängen, mit dem Spiel usw. ?
    Bergauf hat sie auch zu kämpfen , da ist nich viel drin.

    2. kann mir einer von euch erklären, wie ich den Tachoantrieb wechsel ? Das ist alles bombenfest, ich muss leider das gesamte Ding wechseln, weil das Drehen des Mitnehmers nicht für ein drehen der Aussparung für die Tachowelle sorgt.
    Bin aber absolut ratlos, gibt da auch keine Schrauben o.ä. muss man da mit brachialer Gewalt bei

    Vielen Dank Euch,

    Grüße
    S 50 B2 BJ. 1980

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    149

    Standard

    Kleiner Tipp zwischendurch: ZÜndeinstellung ? ZÜndzeitpunkt und ZÜndkerze

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Du hast bereits alles selbst genannt
    Hinzuzufügen wären vielleicht noch: leichtgängige Radlager, richtig gespannte Kette und nicht schleifende Bremsen.

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    75 km/h hat dein esel im normalen zustand nie im leben gebracht.
    mach mal ne normale wartung. und ja der auspuff muss sauber sein, das ist auch wichtig.
    zu tachoantrieb. da sitzt im seitendeckel ein kerbstift der den antrieb fixiert. mach mal sauber das teil und dann siehste das teil auch. schau dir mal ne explsionszeichnung an.
    lesen im allgemeinen bildet unwahrscheinlich
    manche kennen mich, manche können mich

  5. #5
    aal
    aal ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Benutzername.... Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp zwischendurch: ZÜndeinstellung ? ZÜndzeitpunkt und ZÜndkerze
    danke, muss meiner Müdigkeit geschuldet gewesen sein oder alternativ Schusseligkeit.

    Zitat Zitat von Jackalized Beitrag anzeigen
    Du hast bereits alles selbst genannt
    Hinzuzufügen wären vielleicht noch: leichtgängige Radlager, richtig gespannte Kette und nicht schleifende Bremsen.
    ah ok, danke :). Wie sollte ne richtig gespannte Kette denn hängen, falls man das einfach beschreiben kann ;-)?



    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    75 km/h hat dein esel im normalen zustand nie im leben gebracht.
    mach mal ne normale wartung. und ja der auspuff muss sauber sein, das ist auch wichtig.
    zu tachoantrieb. da sitzt im seitendeckel ein kerbstift der den antrieb fixiert. mach mal sauber das teil und dann siehste das teil auch. schau dir mal ne explsionszeichnung an.
    lesen im allgemeinen bildet unwahrscheinlich
    ja das denke ich auch, aber laut SCHÄTZeisen war es am Anfang (vor nem Jahr oder so) gut warmgefahren, laut Anzeige, so um den Dreh :P.

    Zum Tachoantrieb: Hab da auch was gefunden, stiftartiges, aber ließ sich nicht entfernen, wie kriege ich den Stift denn da raus...rausklopfen bzw. -hauen mit geignetem Werkzeug ?

    Ich weiß, dass Lesen bildet und auch manchmal besser ist als nachzufragen, allerdings finde ich meist nicht die passenden Antworten auf meine Fragen...geben tut es die meist schon, aber sie zu finden ist schwierig. Vielleicht sollte man mal sowas wie "vom Themenersteller als hilfsreichste Antwort markiert" einführen. Weil in Threads vieles untergeht und man nich alle Seiten durchforsten kann, zumindest in absehbarer Zeit. (Falls das überhaupt damit gemeint war, Rechtschreibfehler sind gewollt oder unterbewusst eingebaut um die Aufmerksamkeitsspanne hoch zu halten)

    Danke euch erstmal.

    Was sagt ihr eigentlich dazu, dass das ganze so klingt vom Röhren (), als wenn das kein Vollgas bei ganz aufgedrehtem Gashahn ?
    S 50 B2 BJ. 1980

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von aal Beitrag anzeigen
    Rechtschreibfehler sind gewollt oder unterbewusst eingebaut um die Aufmerksamkeitsspanne hoch zu halten
    Dazu lies bitte: Wie man Fragen richtig stellt.


    Die Kette soll sich bei belasteter Mopete ca. 20mm in die Höhe heben lassen.
    Den Kerbstift kann man mit Hilfe eines Splintentreibers oder alternativ eines stumpf geschliffenen Nagels und einem Hammer raustreiben. Wenn ich mich richtig erinnere von innen nach aussen. Einfach vorsichtig probieren, in welche Richtung es einfacher geht.

    Peter

  7. #7
    aal
    aal ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Dazu lies bitte: Wie man Fragen richtig stellt.


    Die Kette soll sich bei belasteter Mopete ca. 20mm in die Höhe heben lassen.
    Den Kerbstift kann man mit Hilfe eines Splintentreibers oder alternativ eines stumpf geschliffenen Nagels und einem Hammer raustreiben. Wenn ich mich richtig erinnere von innen nach aussen. Einfach vorsichtig probieren, in welche Richtung es einfacher geht.

    Peter
    Danke Dir Peter.

    Die Ironie muss dir beim Lesen abhanden gekommen sein . Mein Beitrag enthält die im Internet gängige, hälftige Ignoranz bei der Großschreibung und hat sonst eigentlich keine gravierenden Mängel, die den Lesefluss stören .

    Was meinst du genau mit belastet bzw. wie simulier ich die Belastung im "unbelasteten" Zustand ? Ahhh oder hilft mir mein Geistesblitz gerade: Belastet im Sinne von: jemand sitzt drauf :) ?

    Ich meine man kommt von innen garnicht an den Stift ran, aber ich schaus mir unter diesem Aspekt nochmal genauer an.
    S 50 B2 BJ. 1980

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo,

    schau er hier
    Anhang 19162
    Grüße
    Gerhard

    Edit: sorry, Du hast ja eine S 50. Aber ich denke, dass das da so ähnlich vonstatten geht.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Was im Internet "gängig" sein soll, will ich nicht unbedingt als "gut" oder auch nur "akzeptabel" hinnehmen.
    Der von mir oben verlinkte Text macht es IMHO deutlich, wie man sich in Foren verhalten sollte. Ich persönlich empfinde manche Beiträge auch hier im Schwalbennest (nicht Deinen!) als reichliche Zumutung. Da macht sich der eine oder andere keinerlei Mühe bei seiner Fragestellung, erwartet aber wie selbstverständlich, dass sich die Antwortgeber Mühe geben.

    Das mit der Belastung hast Du richtig verstanden.

    Der Kerbstift muss von beiden Seiten zugänglich sein, sonst bekäme man ihn zwar rein, aber nicht wieder raus.

    Peter

  10. #10
    aal
    aal ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    was ist denn das hier für ein verflixter Mist ?
    Ich darf nicht antworten und meinen Text hat es schon zum 2. mal zerschossen, das gibts doch nicht!?

    Also noooochmal:

    Danke euch beiden.

    Wie herum ist denn der Deckel auf der Abbildung ? (Außenseite nach oben oder ?)

    Beiträge im Internet sind wirklich oft eine wahre Zumutung, finde ich auch alles andere als schön.

    Habt ihr noch ne Idee, was ich wegen dem Problem mit dem Vollgas / der Endgeschwindigkeit als erstes untersuchen sollte ? (Hat die Gemischeinstellung und der Elektrodenabstand viel damit zutun ?)
    S 50 B2 BJ. 1980

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zum Limadeckel S50 mit den Tachowellenantriebsteilen hier ein buntes Bild.
    Und hier noch eins.



    Und jetzt im Detail: s50 Tacho Kerbnagel.jpg Die Stelle wo der Kerbnagel hinkommt ist rot markiert.

    Das Vollgasproblem könnte etwas mit zu geringer Spritversorgung zu tun haben. Schau mal mit dem Begriff ins Wiki.

    Peter
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von aal Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass Lesen bildet und auch manchmal besser ist als nachzufragen, allerdings finde ich meist nicht die passenden Antworten auf meine Fragen
    da hast du mich fast richtig verstanden....

    du musst das andersrum sehen. erst lesen damit man ein gewisses grundwissen hat. darauf aufbauend kann man dann gezielte fragen stellen und die antworten auch besser verstehen.
    nachfragen ist immer gut, sonst bleibt man ja dumm. man kann sich nicht alles anlesen, nur fällt dann der groschen halt schneller.
    sehr viele machen es so wie du es geschrieben hast. die haben ein problem und fangen dann an zu lesen was damit ihrer meinung nach zusammenhängen könnte. werden dann von der vielzahl der beiträge erschlagen weil einfach ein gewissen grundwissen fehlt. geben dann auf zu lesen und kriegen nix geregelt.

    wenn man schon vorher gelesen hat, also ohne not, kann man garantiert mindestens zwei drittel der beiträge aus der suche weglassen weil man gezielter suchen kann. der rest des wissens kommt dann von allein.

    es tut mir leid das du jetzt hier die "lehrerschelte" bekommst, aber in regelmäßigen abständen trifft es mal einen. also nimms nicht so schwer, es ist nur gut gemeint.
    manche kennen mich, manche können mich

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spannungen zu niedrig
    Von Froschmaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 15:51
  2. Standgas zu niedrig
    Von SchwalbeDonner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 15:47
  3. Tachoantrieb von 51/2 E wechseln
    Von royalk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 09:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.