+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: S51 bleibt schon wieder liegen :(


  1. #1
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard S51 bleibt schon wieder liegen :(

    liebes Nest :)
    ich schreibe erneut, nachdem ich zum xten Mal mit meiner s51c liegen geblieben bin (diesmal mitten im Wald, mitten in der Nacht bei Regen).
    Meine erste Frage ist natürlich die technische. Die Simme lief jetzt nach der letzten Panne mit den gleichen Symptomen 4 tage durchgehend 1a. Nur als ich heute nacht nach Hause wollte fängt sie nach ein paar km bei fast Vollgas an zu stottern, nimmt kein Gas mehr und geht schließlich aus. Danach ließ sie sich zunächst auf den ersten Tritt ankicken, nahm aber immernoch kein Gas und geht geht irgendwann aus. Nach 3-4 versuchen ging sie dann nichtmal mehr anzutreten.
    Nun ist das nicht das erste Mal, dass mir sowas passiert, aber ich dachte ich hätte das Problem mit einer Vergaser-, Tank und Auspuffreinigung und einer neuen Zündspule + Stecker aus der Welt geschafft. Ich hab auch dran gedacht, dass es am Regen liegen könnte, aber es sind haargenau die gleichen Probleme wie die letzten Male...
    Und über die ganze Arbeit bin ich nun ernsthaft ins Grübeln gekommen, ob eine Simme wirklich das Richtige für mich ist. Ich fand das Teil klassse, von Anfang an. Das man viel dran basteln muss ist mir auch bewusst, und ich denke ich kann von mir bzw. meinem Vater sagen dass wir auch über genügend handwerkliche Fähigkeiten verfügen. Ich will die Simme aber nicht nur als Hobby, sondern auch als Fortbewegungsmittel, und ich (17, stecke mitten im Abi) kann auch nicht viel mehr zeit als einen Tag vom Wochenende opfern um an dem Teil zu schrauben. Ich will nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, und mich noch weniger von der Simme trennen, aber ich frag mich einfach wie viel Sinn es macht, immer mehr Geld und Zeit zu investieren dafür, dass sie im Endeffekt nicht zuverlässig läuft. An der Stelle nochmal die Frage: Wie normal ist es, dass eine Simme wirklich mehrmals die Woche liegen bleibt? Weil ich muss mich ja irgendwo auch darauf verlassen, dass ich wieder nach Hause komme, wenn ich losfahre. Oder bin ich einfach nach 3 Monaten noch zu wenig in der Materie drin, um sie vernünftig zu bedienen?
    Ich hoffe auf Rat und vielen dank fürs lesen schonmal

    Mo

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Oder bin ich einfach nach 3 Monaten noch zu wenig in der Materie drin, um sie vernünftig zu bedienen?
    Es dauert eben was, bis man alles drauf hat, ich bin auch noch ständig am Lernen, aber mit einem gewissen technischen Verständnis und einem Funken Können ist eine Simme kein Problem.

    Nun aber zu deinem Problem:
    Wie siehts aus mit der Einstellung des Versagers ? Zündkerze schön braun, oder eher schwarz. Bei Schwarz läuft das Mopete zu Fett. Das kann an der Einstellung des oben genannten liegen, oder an einem defekten Simmerring. In dem Fall riecht das Getriebeöl nach Benzin. Und steht Öl in der Zündung ? Dann ist der andere Simmerring im Pops.

    Also:
    Zündkerze nachgucken
    Am Getriebeöl riechen
    Nachsehen, ob Getriebeöl an der Zündungsseite rausläuft.

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Evtl. Tankdeckelentlüftung verstopft?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    und was für einen zündung ist verbaut?

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    Also wenn Du schreibst bei Regen ....dann Tippe ich mal auf den Kerzenstecker
    S51C also Comfort = 6V Elektronic Zündanlage
    Vermutlich ist Wasser zwischen dem Stecker und Abschirmblech des Steckers damit wird der Zündfunke direkt zur Masse geleitet und nicht oder nur ungenügend auf die Zündkerze ich habe dieses Problem mit Entfernung des Abschirmblechs vom Stecker ein für allemal aus der Welt geschafft. Seid dem keine Probleme bei Regenfahrten mehr... achso die Zündspule hängt bei mir nicht wie Original unter dem Rahmen ich habe die Befestigung gedreht und unter dem Tank versteckt passt... und ist geschützter vor Regen

  6. #6
    Tankentroster Avatar von mo51
    Registriert seit
    28.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    124

    Standard

    Die Punkte die Besier angesprochen hat werd ich mir morgen mal ansehen. Die Tankbelüftung ist in ordnung, Zündung ist, wie Limbi sagt, 6V Elektronik. Der Stecker ist neu und eigentlich dicht, Zündfunke war auch da. Sie läuft bis jetzt immernoch nicht, die letzten Male ging sie, wie gesagt, danach wieder...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    zur not erstmal alle kontakte reinigen und festziehen. zündschloß auch mal prüfen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 21:10
  2. Schwalbe KR51 bleibt immer wieder stehen
    Von andurina im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 19:14
  3. Meine Schwalbe bleibt immer liegen....
    Von Wolfi1982 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 17:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.