+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: S51 probleme beim anfahren


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard S51 probleme beim anfahren

    Hallo,
    han jetzt seit ner Weile eine S51. Sie läuft top, nur beim anfahren zieht sie nicht richtig. Hab mir auch schon ein bisschen was dazu durchgelesen, aber es hat nichts geholfen. Zündung ist richtig eingestellt, Vergaser müsste auch noch in Ordnung sein, hab ihn erst sauber gemacht. Was könnte es noch sein?
    Grüße, Dominik

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wilkommen im Nest!
    Ist dein Auspuff frei?
    Der Vergaser "müsste" nicht nur richtig eingestellt sein er muss richtig eingestellt sein!
    Mache am besten zu Saisonbeginn die übliche Wartung nach Wiki.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich dachte er wär frei, aber ich guck da nochmal nach.
    Okay, er ist richtig eingestellt. Hab nur seit 150 km nen neuen Kolben mit Zylinder weils den alten zerlegt hat... Aber die Anfahrprobleme waren schon vorher da.
    Grüße, Dominik

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ist der Auspuff frei und schliesst der Startvergaser bei nicht gezogenem Starterhebel?

    Peter

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Laß mich raten,du bist vorher nur diese Roller gefahren.
    Im Vergleich dazu haben Simson ein schwaches Anfahrverhalten!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Also der Auspuff ist frei. Kleine Schicht ist drauf, aber wirklich nur sehr klein. Ist normal denk ich.
    Was heißt Startvergaser? Also der Vergaser schließt bis zum Leerlauf eben, läuft im Leerlauf gut. Beim Anfahren muss man halt vorher gut hochdrehn sonst schmiert er ab.
    Und Roller bin ich nicht gefahren, eher lauf ich.
    Grüße, Dominik

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Startvergaser heißt Startvergaser.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Und nenne ihn keinen Fals Choke! Das is was anderes!
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Sagt doch gleich Choke Also ich weis net wie es sich verhält wenn sie nicht schließt, ich weis nur die maschine geht aus wenn ichs auf mach. Immer.

    Im Moment hab ich das Problem das sie gar nicht mehr will. Ist mir stehn geblieben, keine ahnung warum. Hab gespielt, Vergaser ausgeleert, dann lief sie aus irgendnem grund wieder. Stand dann 20 minuten, ging dann super an. Stand dann 2 Stunden, ging akzeptabel an, kam grade so nach hause. lief sehr untertourig, ging dann nur mit vollgas an und lief dabei sehr langsam. hab jetzt keine lust mehr. Hilfe

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Dann soltest du:
    -den Vergaser zerlegen, auswaschen dann ausblasen ,die Düsen kotrolieren , den Kraftstoffstand einstellen (Senfglasmethode) und die Grundeinstellung herstellen
    -Den Auspuff gründlich reinigen
    -Die Zündung prüfen (abblitzen + Kontaktabstand)l und eine neue Kerze verwenden
    -Den Lufi in Reinigungsbenzin auswaschen und neu mit Gezriebeöl tränken
    -den anderen fält bestimmt auch noch was ein

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #11
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Sorry wegen dem Roller,aber Leute die sonst so einen modernen Roller gewohnt sind,denken immer eine Simson hat einen schwachen Anzug und kommt erst oben rum!
    Man muß halt mal nachfragen.
    Sonst auch:
    Vergaser reinigen,einstellen und eventuell mal nachschauen ob das Gummi zwischen Vergaser und Luftfilter in Ordnung ist.Oft reist es unten ein. Und ich hoffe dein Luftfilter ist gereinigt!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn die Gasannahme aus dem Stand heraus schlecht ist, dann ist der Leerlauf zu fett eingestellt.

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich nehm auch an das es am Vergaser liegt. Nachdem gestern abend nix mehr ging ging sie heute morgen super an, kam zur schule, hab da den leerlauf nochmal eingestellt und sie lief perfekt. Nach der schule, ein tritt und an. Kam 1 km weit, dann ging sie aus. Das untertourige Verhalten. Kerze raus, verrußt. Sauber gemacht, leerlauf magerer gestellt und dann lief sie bis heim ohne zu mucken. Ich guck nachher ob es immernoch geht, aber ich guck auf jeden fall nochmal alles durch.
    Vielen dank für die hilfe
    Grüße, Dominik

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Standgas gehört so eingestellt, dass der betriebswarme Motor sauber läuft. Zum Ankicken des kalten bis lauwarmen Motors öffnet man zur Anfettung dann den Startvergaser.

    Wenn der kalte Motor ohne Startvergaser einfach anspringt, dann ist's definitiv zu fett.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Okay, soweit hab ich mitlerweile auch gedacht. Ob der Startvergaser richtig schließt kann ich nicht sagen, ich weis nur ich kann ihn net ausbaun weil er net aufmachen geht. Aber es muss so sein das sie mit Startvergaser nicht läuft, oder? Weil immer wenn ich ihn aufmache dreht sie kalt nur kurz und geht wieder aus. Und sonst geht sie eh immer mit Startvergaser aus. Muss das so? Hab den Leerlauf vorhin nochmal eingestellt und er lief ohne Probleme im Leerlauf, fahren ging auch gut.
    Und das was mir noch alles geraten wurde:
    Der Vergaser ist von Düsen her sauber, Kraftstoffstand passt auch. Das einzige was ich nicht weis ist das mit dem Startvergaser. Wie gesagt, ich krieg ihn nicht auf. Aber da die Zündkerze seit vorhin an der Elektrode trocken und rehbraun ist denke ist passt das. Nur der Ring außenrum war leicht verölt.
    Auspuff reinigen hab ich jetzt nicht gemacht, mach ich jetzt gleich mal.
    Zündung ist Elektronisch und perfekt (denke ich) eingestellt.
    Und Lufi ist seit ich sie habe sauber gemacht worden.
    Gummi zw Vergaser und Lufi ist neu, war eingerissen.
    Aber da sie ja jetzt geht hoffe ich bleibt das so. Trotzdem höre ich mir gerne noch Tipps an für evtl. Fälle.
    Grüße, Dominik

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1: Probleme beim Anfahren im 1. Gang
    Von Rakaburg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 19:10
  2. Schwalbe hat beim Anfahren Probleme (Fehlzündungen?)
    Von Toasta im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 18:04
  3. Probleme beim Anfahren
    Von axxis262 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 08:46
  4. Schwalbe, Probleme beim anfahren...
    Von KaptainDaniel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.