+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: s51 springt trotz funken nicht an


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    128

    Standard s51 springt trotz funken nicht an

    Hallo Nest,
    noch einmal muss ich um eure Hilfe bitten.

    Die Restauration der S51 ist abgeschlossen, sie steht wieder auf zwei Rädern und alles ist dran! Ich hatte den Motor auch schon wieder am laufen, doch der Vergaser (16N3) war nicht so das Ware (Schwarze Suppe lief aus dem Auspuff). Ich habe mir einen gebrauchten 16N1 über ebay gekauft und eingebaut. Die Simme sprang an und es lief auch keine Suppe mehr aus dem Auspuff. Allerdings konnte man nur knapp 500m fahren, dann ging sie wieder aus und es dauerte ein wenig bis sie wieder ansprang. Ich habe dann probiert den Vergaser so einzustellen, dass die Simme nicht mehr nach 500m ausgeht. Leider bin ich gescheitert, die Simme ging gar nicht mehr an!

    Da ich eigentlich einen Zeitplan einhalten wollte und keine Lust hatte mich weiter zu plagen habe ich mir einen Brandneuen 16N1 von AKF erstanden und eingebaut. Simme geht aber noch immer nicht an. Zündfunke ist aber da, und die Zündschloss Stellungen funktionieren auch, jdf. in verbindung mit dem Zündfunken. Ich bin am verzweifeln. Kann mir jmd. weiterhelfen???

    Danke für jede Antwort

  2. #2
    Zwiebelinstinkt
    Gast

    Standard

    Also wenn sie 500 Meter gefahren ist und es dann dauerte, bis sie wieder lief, klingt das wie mangelnder Benzinfluss für mich... Mal checken? Eventuell ist der Benzinschlauch zu lang? Tankentlüftungsloch frei?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    An der schwarzen Suppe aus dem Auspuff war nicht der Vergaser schuld, höchstens die schlechte Einstellung - und das warst du selber.

    Bei deinem "besseren" gebrauchten Vergaser fließt wohl kein Benzin in die Schwimmerkammer.

    Mach mal lieber den funktionierenden wieder drauf, und stell ihn gut ein. Beachte dabei, dass auch der 16N3 zwei Einstellschrauben hat, und dass beide genau umgekehrt funktionieren wie die des 16N1.

    Ölsuppe aus dem Auspuff wirst du übrigens mehr oder weniger immer haben - je mehr Kurzstrecke du fährst, umso mehr.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schau mal nach ob der Wellendichtring hinter dem Primerritzel noch an seinem Platz sitzt
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    128

    Standard

    wellendichtring auf der seite von dem getriebe?

    ps.: selbstverständlich war die einstellung schuld. allerdings habe ich den 16N3 so verbaut wie ich ihn bekommen habe. und da dieser neu war, dachte ich der wäre schon soweit korreckt eingestellt.

    ich wäre allerdings vorerst froh wenn die kiste wieder anspringt ( auch mit schwarzer suppe)...

    pps: am benzinfluss liegt es nicht. und ohne tankdeckel geht die karre auch nicht an

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    ein neuer vergaser kann gar nicht richtig eingestellt sein - woher sollen die denn wissen auf welches fahrzeug du ihn baust? außerdem gibts da keine "richtigen" einstellungen dir für sämtliche fahrzeuge eines typs gelten.

    bau den 16n3 wieder drauf. und dann folge der anleitung zum einstellen hier:http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...tml#einstellen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich würde den 16 N3-4 erst verbauen (wenn überhaupt), wenn der Motor mit 16N1-11, egal, ob alt oder neu, läuft. Der 16 N 3-4 ist bei anderen Problemchen sehr empfindlich. Wenn z.B. "nur" ein Simmerring etwas undicht ist, macht der N 3-4 kein Standgas mehr, und man sucht sich am Vergaser tot, obwohl der nicht das Problem ist. Der Kolbenschieberanschlag geht dort halt nicht zu verstellen, das ist das Problem.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    128

    Standard

    also soweit ich informiert bin, kann man den 16N3 gar nicht perfekt ohne die richtige ausrüstung einstellen. daher bin ich auch auf den 16N1 umgestiegen.

    nochmal zu den simmeringen:
    könnte es sein das einer abgesrutscht oder ausgnudelt ist und nun getriebeöl in die kammer gelaufen ist und dadurch auch der starke auswurf entstanden ist?
    und die ringe an der kurbelwelle kann ich ja einfach austauschen oder?

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die Dichtringe an der Kurbelwelle kann man einfach tauschen. Aber Getriebeöl kommt bei der S51 da nicht ins Kurbelgehäuse. Die Lager werden vom Kraftstoffgemisch geschmiert.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    128

    Standard

    ok, also ich werd zunächst die simmeringe wechseln und dann mal weiter sehen. was mich nur verwundert, wieso sie zuerst lief und dann plötzlich nicht mehr. kann es vll. auch ein elektronik problem sein? vll. kann mir ja jmd. von den elektroprofis eine minimal schaltplan geben womit ich testen kann ob es nicht vll. ein masseproblem o.ä. ist.

    thx

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    schau mal auf zschopowers elek-tricks:
    http://www.zschopower.de/fs_simson.htm

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    85

    Standard

    @ simme S51 ....wo liegt denn bitte "Berlin-west"? ......kopfschüttel...... mein "lieblingsproblem": hast du mal den Zündzeitpunkt gecheckt?

    gruß, Ralf aus berlin

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Simme_S51
    also soweit ich informiert bin, kann man den 16N3 gar nicht perfekt ohne die richtige ausrüstung einstellen. daher bin ich auch auf den 16N1 umgestiegen.
    Was für ein Blödsinn. Egal was für ein Vergaser das ist, du kannst entweder nach Gehör und Gefühl einen guten Motorlauf einstellen und für gute Abgaswerte beten, oder mit Abgasmessgerät den faktisch besten Kompromiss zwischen Abgas und Motorlauf suchen. Letzteres ist beim Zweitakter wegen der stark pulsierenden Abgase etwas aufwendig im Aufbau.

    Bei beidem wirst du spektakulär scheitern, wenn du das Vergasereinstellen an sich nicht kannst - und es wird dir bei allem Können trotzdem nur dann gelingen, wenn der Vergaser UND der ganze Rest von der Karre auch soweit in Ordnung ist.

    Dass es auf Stammtischniveau populär ist, "den modernen Scheiß" zu verdammen, das ist eine ganz andere Geschichte.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Wenn z.B. "nur" ein Simmerring etwas undicht ist, macht der N 3-4 kein Standgas mehr, und man sucht sich am Vergaser tot, obwohl der nicht das Problem ist. Der Kolbenschieberanschlag geht dort halt nicht zu verstellen, das ist das Problem.
    Dafür gibt's eine Luftschraube am 16N3 - die tut genau das gleiche.

    Zu sagen, bei undichten Simmerringen wäre der modernere Vergaser das Problem, ist doch absurd. Bei undichten Simmerringen sind die undichten Simmerringe das Problem.

    Was man beim 16N3 nicht hat, ist der grundsätzlich etwas überfette Leerlauf des 16N1 - daher ja auch der Spareffekt. Der 16N1 kaschiert damit beginnende Nebenluftprobleme - aber wenn man die hat, muss man sie beseitigen, nicht drumherummurksen.
    Denn bei Halb- oder Vollgas hilft dir die Fettreserve des 16N1 dann auch nicht mehr.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündspule defekt trotz Funken ?
    Von kirmet im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 14:10
  2. Springt nicht an trotz Zündfunke
    Von redkeintinnefnumber1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 18:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.