+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: S51e verstellte Spur, mögliche Ursache Hauptständer?


  1. #1
    Avatar von -|Der_Wolf|-
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3

    Standard S51e verstellte Spur, mögliche Ursache Hauptständer?

    Hallo zusammen !

    Ich besitzt eine S51e Baujahr '83. Ich habe das Problem, dass die Fahrspur des Hinterrades verstellt ist, sprich das Rad nicht gerade läuft. Ich habe das Hinterrad minimal schräg gestellt, da ansonsten bei der Fahrt das Hinterrad den Hauptständer berührt. Ich weiß leider nicht, ob evtl. ein defekt an dem Hauptständer vorliegt und er möglicherweise zu hoch steht, er ist eingeklappt nahezu Waagerecht. Gibt es eine Möglichkeit festzustellen, ob der Grund meines Problemes der Hauptständer ist?
    Des Weiteren ist das Hinterrad leicht schräg. Die Hauptursache vermute ich in einem verzogenen Rahmen. Ich habe die Stoßdämpfer und die Buchsen beim Hauptbolzen getauscht, die waren praktisch nicht mehr vorhanden. Nach diesen Maßnahmen war es deutlich besser. Welche möglichkeiten habe ich festzustellen ob der Rahmen verzogen ist und wie kann ich diesen wieder richten? Zärtliche Gewalt und große Eisenstange?

    MFG

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    530

    Standard

    Hallo,
    an meiner S51 N steht das Hinterrad auch minimal schräg, der Rahmen ist aber Top. Es kann höchstens sein das die Schwinge leicht verzogen ist!

    Bzgl. des Kippständers

    Hast du die richtige Kettenlänge bzw. Gliederzahl ???
    Wenn die Kette zu kurz ist kommt das Hinterrad weit nach vorn und in die Nähe des Ständers.

    Grüße Niklas

  3. #3
    Avatar von -|Der_Wolf|-
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Niklas,

    sorry das habe ich vergessen zu schreiben. Ich habe die Schwinge bereits ausgebaut und auf ne Glasplatte gelegt. Sie war gerade, zumindest konnte ich nichts erkennen, weswegen ich den Rahmen in verdacht habe. Am Tank ist eine kleine Beule und die linke Fußraste ist etwas höher als die rechte. Aus meiner Sicht Indizien für einen Sturz.

    Kettenglieder habe ich gezählt. Es sind 110, was laut Internetrecherche die richtige länge ist.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Mal nebenbei, die Spur habt ihr aber versucht einzustellen, oder?
    Könnte ja sein............ :wink:

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von -|Der_Wolf|-
    Hallo Niklas,

    sorry das habe ich vergessen zu schreiben. Ich habe die Schwinge bereits ausgebaut und auf ne Glasplatte gelegt.
    das allein hilft weiter aber nicht viel. hast du bei der ausbaugelegenheit gleich die schwingenlagergummis mitgewechselt? wenn nein, kann dort der fehler liegen. ausgeschlagene gummis sorgen dafür, dass die schwinge schief am rahmen anliegt.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich rate:

    1. Haben sich die alten Schwingenlagergummis einseitig aufgelöst --> Schwinge sitzt unter Last schief

    2. Ist der Haupständer mit ordentlich Spiel behaftet von unsachgemäßem Gebrauch bzw Alter --> Er sitzt schief unter Belastung der Feder

    1 + 2 addieren sich --> es schleift

  7. #7
    Flugschüler Avatar von s51juppi
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    435

    Standard

    Ich bitte dich lass nicht den Endurorahmen in den Schrott wandern wegen so einer Kleinigkeit.

    PS: Mein Ständer wahr auch Schräg weil das Lagerrohr fehlte. Deshalb war das loch oben im Ständer zu Groß

  8. #8

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin Jan,

    schon viele Antworten. Hat Jemand ein Bild von einem originalen Ständer? Ich vermute, dass an dem Ständer etwas fehlt, denn der von Wolf stößt schon an den unteren Kettenschlauch.

    Gruß

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Da fehlt der eingelassenen Gummianschlag im Ständer. Kann man selber schnitzen und einkleben. Bild kann ich leider nicht mehr machen, da Karre verkauft.

  10. #10

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7

    Standard

    Schade, aber schon mal danke für den Tipp. Helfe Wolf bei seiner Simson.

    Kann Jemand sagen, wie groß der Klotz sein muss bzw. ob es den im Internet (AKF etc.) irgendwo gibt? Oder Bild?

    Danke!

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dieser klotz ist definitiv nicht schuld an einer schiefen schwinge. wie gesagt, schwinge ausbauen und buchsen tauschen.

  12. #12

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7

    Standard

    Die Buchsen wurden bereits getauscht. Die Schwinge scheint aber verzogen zu sein. Der Ständer ist trotzdem zu hoch, unabhängig von der Schwinge. Der berühet den unteren Kettenschlauch schon.

    Was haltet Ihr davon?

    http://www.akf-shop.de/shop/product_...pstaender.html

    ist das der Gummiklotz?

    Hätte er sich mal lieber eine schöne Schwalbe kaufen sollen...wer hat Ihm bloß ne S51 E angedreht....

    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hauptständer Star = Hauptständer Schwalbe?
    Von EikeKaefer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 19:29
  2. ? mögliche Wärmeprobleme E Zündung ?
    Von Eisenschweinepfleger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 22:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.