+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: Scheinwerfer und Bremslicht brennen immer durch


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard Scheinwerfer und Bremslicht brennen immer durch

    Hallo liebe Schwalbennestler,

    Ich hab da ein Problem das mich Wahnsinnig macht! Und zwar brennt bei mir immer der Frontscheinwerfer und das Bremslicht durch! Im Standgas glühen beide schön vor sich hin aber wenn ich dann Gas gebe sind sie alle beide sofort durchgebrannt! :(
    Ich hab eine Kr51/1 mit außen liegender 12 Volt Zündspule! Den Kabelbaum habe ich nach Schaltplan von Moser überprüft, die Kabel sind alle richtig angeschlossen und makellos, der Baum ist erst 1 Jahr alt ca. Ich habe vorne eine 6 Volt 25/25 Watt Birne und hinten eine 6V 18 Watt als Bremslicht! Das Problem
    Kam auf einmal und ich bin völlig ratlos! Ich habe zum Testen mal als Bremslicht eine 12 Volt 5 Watt Birne rein und siehe da sie brennt hell und nicht durch! Aber vorne hab ich noch nix und außerdem will ich ja das Problem beheben und die richtigen Birnen verwenden!

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen! Danke schon mal im Voraus!
    Euer Heiko :)

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Na, so ganz richtig scheint das ja doch nicht alles zu sein. Frontscheinwerfer und Bremslicht werden für gewöhnlich von verschiedenen Spulen mit Strom versorgt; die sollten also nichts miteinander zu tun haben. Du solltest die Verkabelung also nochmal überprüfen und dabei vor allem auf mögliche Masseschlüsse o.ä. achten.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Also die Nummer 31 ist wie auf dem Bild 1 zu sehen am Massestecker der Birnenfassung angeschlossen und geht von da aus zum Massenpunkt am Rahmenstirnrohr. Von da geht eine Verbindung der Masse zum Massenpunkt am Starterhebel, ein schwarzes Kabel zur Batterie. Allerdings habe ich noch einen Massenpunkt am Rahmenstirnrohr, der mit dem Zündschloss am Stecker 31 verbunden ist. Siehe Anlage Bild 3. Dieser Massenpunkt ist mir völlig schleierhaft, allerdings ist der schon immer da und das Lichtproblem ist ja erst plötzlich aufgetreten. Sollte ich vielleicht wie eigentlich auch im Schaltplan beschrieben lieber die 31 vom Zündschloss mit dem Massenpunkt am Rahmenstirnrohr also an dem an der Ladeanlage verbinden? Oder muss ich noch nach weiteren Fehlerquellen suchen? Eine Frage noch: Was passiert wenn ich 56a und 56b vertausche? kann dass auch mein Problem sein oder ist dann einfach nur die Schaltung zw. Abblende und -Fernlicht vertauscht?

    Danke nochmal für deine schnelle Antwort Prof

    LG euer Heiko
    Angehängte Grafiken

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Hier noch ein Link zu meinem Schaltplan, ich hab den von der Kr51/2 wegen der aussenliegenden Zündspule

    http://www.a-k-f.de/moser/kr51-2en.pdf

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    interessant wäre es, was für eine Grundplatte bzw. Ladeanlage drin ist. Teile uns mal die Nummer der Grundplatte, des Polrades und der Ladeanlage mit. Ich tippe auf Grundplatte KR51/2. Da müsste dann auch die Ladeanlage der KR51/2 und eine 6V 21W Birne verbaut werden.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo Rossi,
    das kann gut sein. ich werd gleich mal nachsehen

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Also die Ladeanlage ist eine 8871.6 passend zur Kr51/2
    An die die Grundplatte komm ich leider gerade nicht ran, weil mein Polradabzieher untergetaucht ist, aber ich kann heute vielleicht noch einen organisieren dann kann ich euch diese Info auch noch geben.

    Lg Heiko
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    8871.6 ist imho S51....

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo,
    also kann ich mit der gar nix anfangen und muss eine andere verbauen oder wie?
    Bei Ostoase.de bieten sie allerdings die 8871.6 für Kr51/2 an????
    Ladeanlage 8871.6/1 , 4 Kabel (KR51/2), 20,23 €

    Du meinst also, dass da der Haken liegt oder?

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    dein Link zeigt die Ladeanlage 8871.6/1 und dein Bild die 8871.6

    Ladeanlage

    Du brauchst die passende Ladeanlage zur passenden Grundplatte. Da sind wir noch kein Schritt weiter.

    Bevor du was sinnlos bestellst, schau erstmal was du brauchst.

    Ah, geht deine Tachobeleuchtung?

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo,

    alles klar ich werd das morgen mal nachschauen!
    Tachbeleuchtung geht, Leerlaufkontrolllampe nicht. Rücklicht geht auch ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt aber auch noch eine Grundplatte von einer S51 habe, dann würde die Ladeanlage passen, aber hat das Auswirkungen auf die weitere Elektrik?
    Und wenn ich eine Grundplatte KR51/2 habe empfiehlt sich es die Ladeanlage zu tauschen, richtig?

    Danke Gruß Heiko

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von HeikoGeiert Beitrag anzeigen
    Hallo,

    alles klar ich werd das morgen mal nachschauen!
    Tachbeleuchtung geht, Leerlaufkontrolllampe nicht. Rücklicht geht auch ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt aber auch noch eine Grundplatte von einer S51 habe, dann würde die Ladeanlage passen, aber hat das Auswirkungen auf die weitere Elektrik?
    Und wenn ich eine Grundplatte KR51/2 habe empfiehlt sich es die Ladeanlage zu tauschen, richtig?

    Danke Gruß Heiko
    Die Grundplatte/Ladeanlage für die S51 ist auf die grössere Batterie der S51 abgestimmt.

    Was du auf jedenfall ändern solltest, die Rücklichtbirne durch 21W und die Tachobeleuchtung durch 1,2W zu ersetzen, vorrausgesetzt du hast eine S51 oder KR51/2 Grundplatte. Die Spule liefert nämlich 21W.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    IMHO sollte es technisch verhältnismäßig ausgeschlossen sein, dass eine (u. U.) falsche Ladeanlage das beschriebene Problem verursacht. Sowohl Scheinwerfer als auch Bremslicht funktionieren völlig unabhängig von der Ladeanlage und der Schlusslichtdrossel darin. Ist irgendwann einmal an dem Moped die Grundplatte bzw. Spulen darauf ausgetauscht worden? Aus Versehen 12V-GruPla bzw. Spulen erwischt?

    Unter der Voraussetzung, dass eine GruPla von einer KR51/2N/E verbaut ist, sollte auch die Ladeanlage 8871.6 gehen - dann muss man nur den Anschluss "wenig Ladung" (grünes Kabel) anschließen. Der liefert dann - wie der einzige Anschluss der 8871.6/1 - 1,1A. Ist aber wie gesagt völlig unabhängig vom beschriebenen Scheinwerfer- und Bremslichtproblem.

    Was war denn passiert, bevor das Problem das erste Mal auftrat? An der Elektrik gebastelt?

    Frank

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    die Rücklichtbirne durch 21W und die Tachobeleuchtung durch 1,2W zu ersetzen, vorrausgesetzt du hast eine S51 oder KR51/2 Grundplatte. Die Spule liefert nämlich 21W.
    Glaub, du meintest die Birne für das Bremslicht.

    --
    Ma

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Makersting Beitrag anzeigen
    Glaub, du meintest die Birne für das Bremslicht.

    --
    Ja natürlich....

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    43

    Standard

    Hallo,
    Also ich habe jetzt nachschauen können! Die grundplatte ist eine 8307.8 100 passend zu den Kr51/2 Modellen. Meine Ladeanlage war die 8871.6.
    Kurze Nebenfrage: Der Stromkreis ist ja 6V auch wenn die außenliegende Zündspule 12 Volt hat,oder?
    Weil zum Beispiel habe ich zum Test mal anstatt der 6 V 18 Watt Bremsleuchte mal eine 12 V 5 Watt Birne rein und die geht..
    Wie kann ich jetzt mein Problem lösen ohne viele Birnen zu verheizen
    Danke nochmals für eure Hilfe

    Lg Heiko

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Birnen brennen immer durch !!!
    Von fiessi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 13:58
  2. Lampen brennen immer durch
    Von schrauber08791 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 17:55
  3. Glühbirnen brennen immer durch
    Von eblawhcs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 10:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.