+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schraube am Limadeckel rund


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    28

    Standard Schraube am Limadeckel rund

    Hi

    Wie der Titel schon sagt habe ich mir eine der drei Schrauben die den rechten Motordeckel (da wo das Gebläse drunter ist, M53) rund gedreht. Irgendein sehr cleverer Mensch hat diese extrem fest angezogen, und jetzt ist die Frage wie ich die schraube rausbekomme, ohne dass das Gewinde über die Wupper geht.

    Ich bin ein wenig ratlos, ich hoffe ihr seid es nicht.

    Gruß,

    Jan

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Es gibt verschiedene Tricks:
    1. Motor auf die linke Seite legen und Caramba, WD40 o.ä. auf die Schraube geben und laaaaange (über Nacht) einwirken lassen, hier kann viel auch viel helfen
    2. Schraube und ihre Umgebung gezielt heiss machen
    3. sofern Du von der Seite an den Schraubenkopf kommst, mit einem scharfen Elektrikermeissel fast tangential Impulse drauf geben
    - Schlagschrauber
    - wenn alles nix nützt, den Schraubenkopf (wirklich nur den) wegbohren, Deckel runter und dann mit einer Wapu-Zange den Schraubenstumpf fassen.

    Um das Gewinde muss Du Dir die wenigsten Sorgen machen.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    bei mir klappts manchmal so:

    1.kriechöl drauf, einwirken lassen (bestenfalls spezielles öl für festsitzende schrauben)
    2.einen genau passenden schraubenzieher ansetzten und mit einem weichen gummihammer ein paar mal sachte auf den schraubendreher hauen
    3.mit ordentlichem druck senkrecht auf den schraubenkopf (muss evtl ein helfer gegenhalten) versuchen die schraube zu drehen

    mit etwas glück löst sie sich...

    ansonsten hilft garantiert ausboren.

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    oder du prellst mal die Schraube mit einem gescheiten Hammer und nimmst dann beim lösen noch Schraubendoktor .Das ist ein körniges Zeug das dem Werkzeug einen besseren Halt gibt . WD 40 ist auch klasse .Habe erst heute bei meinem 13 Jahre alten Auto die Stabilager getauscht und diese vorher mit WD40 eingesprüht .Das ging dann fix auf

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    28

    Standard

    Danke für die Tipps.

    Zschopowers Idee mit dem Abbohren des Schraubenkopfes hat mich auf die Idee gebracht den Schlitz nachzubohren. Das hat dann dem Schraubenzieher zu genügend Halt verholfen, auch wenn dabei der Limadeckel etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde.

    So, nun brauch ich natürlich neue Schrauben. Auch da bin ich wieder am rätseln, ich denke Imbus wär nicht schlecht, damit sich ein solches Drama nicht mehr wiederholt. Aber solche Schrauben gibt es nur in Edelstahl, und der hält meines wissens nicht soviel aus wie echter Stahl. Kann man diesen Schrauben also trauen? (Vorallem weil mir 7,50 für alle Schrauben im Motorgehäuse verdächtig billig erscheint)

    Gruß

    Jan

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Jan,

    ersetze nur die Schrauben, die Du ersetzen musst. Die Schrauben, die die beiden Gehäusehälften zusammenhalten, ersetzt Du früheststens bei einer Motorregenerierung. Sonst kann es Dir passieren, dass die Dichtungen ihrem Namen keine Ehre mehr machen und Getriebeöl oder Kompression flöten gehen.
    Und die Seitendeckel müssen nicht so fest geschraubt werden, dass eine Stahlschraube im Alugewinde nicht halten sollte.
    Du musst Dir auch kein ganzes Set im Versand bestellen. Kaufe z.B. beim Hornbach-Baumarkt (nur die haben nach meinem Wissen 8.8. Schrauben in Einzelstücken) einzeln, was Du brauchst.

    Peter

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    und ich würde dir kein Inbus empfehlen, ich versteh nicht warum da so viele drauf abfahren. Setzt sich mit Dreck zu und du kannst nicht mehr gescheit ansetzten da nimmst lieber wieder ganz normale schlitzschrauben. Zumindest meine Meinung!

  8. #8

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo an alle,

    ich bin durch zufall über Google auf diesen Thread aufmerksam geworden. Ich hatte vor ein paar Tagen das gleiche Problem bei meiner Auto (*lach* ich weiß es geht hier net um Autos aber vielleicht hilft es ja) Die Schraube war auch total rungenudelt und nichts ging mehr. MIr wurde da der Tipp zu einem Schraubenausdreher gegeben (ich verlink das mal weil ich vorher net mal wusste was son Teil macht :) )
    Das ging wirklich super einfach. Vielleicht hilft das ja in deinem Fall auch weiter? Ich mein versuchen kann man es ja und teuer sind die Dinger auch net. Ich bin jedefalls froh das ich so nen Schraubenausdreher jetzt hab weil man weiß ja nie was noch kommt :)

    Ich hoffe ich konnte dir vielleicht weiterhelfen.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    So ein Linksausdreher darf nur das wirklich allerletzte Mittel sein.
    Er hat drei Nachteile:
    1. man muss die auszudrehende Schraube genau mittig bohren
    2. beim Eindrehen vom Linksausdreher weitet sich die Schraube und presst sich gegen das Gewinde
    3. wenn der super harte Linksausdreher abbricht und der Rest stecken bleibt, ist Schicht im Schacht

    Peter

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Hol dir die dafür vorgesehen Schlitzschrauben und lass den Quatsch mit den Inbusteilen. Sollten in Zukunft die Schrauben mal wieder ein wenig zu fest sitzen, kauf die n vernünftigen Schraubendreher in der richtigen Größe. Am besten einen, der nooch n Sechskant am Schaft hat. Dort setzt du dann den passenden Schlüssel an und die Schraube is lose.

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    und ich würde dir kein Inbus empfehlen, ich versteh nicht warum da so viele drauf abfahren. Setzt sich mit Dreck zu und du kannst nicht mehr gescheit ansetzten da nimmst lieber wieder ganz normale schlitzschrauben. Zumindest meine Meinung!
    Also ich finde die Schlitzschrauben am Motor total für die Tonne, die leiern recht schnell aus und wenn man die dann unterwegs mal lösen muss geht das nich, kann man voll vergessen. Ich hab, seit ich eine feste Schlitzschraube unter leichter Beschädigung des Seitendeckels mit der Flex gelöst hab, keine Inbus sondern Sechskantschrauben drauf.
    Vorteil ist wie bei Inbus das man wesentlich besser die Kraft übertragen kann, aber man brauch nicht das "Spezialwerkzeug" Inbusschlüssel. Stattdessen reicht der Steckschlüssel ausm Bordwerkzeug oder eine Ratsche mit passender Nuß.
    Nachteil ist das nicht um alle Schrauben rum richtig Platz ist(zumindest beim M5x1), aber man kann trotzdem passabel ansetzen.
    Schade das Außensechskant dort beim Konstruieren nicht vorgesehen wurde, das würde echt viel Frust und Ärger (auch mit nicht exakt passenden Schraubendrehern, die dort unbedingt nötig sind) ersparen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Egal ob Schlitz, Inbus oder Sechkant, wer mit dem unpassenden oder vergnaddelten Werkzeug arbeitet, bekommt über kurz oder lang Probleme mit den Kanten, weil die ausschlabbern.
    Ein passender und qualitativ guter Schlitzschraubendreher für Gehäuseschrauben sollte sowieso ins Bordwerkzeug.

    Peter

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    28

    Standard

    Ungeheuerliche Vorwürfe die hier gegen mich erhoben werden! Selbstverständlich benutze ich nur Schraubenzieher mit Sechskant und von erhabener Qualität! Zumindest bei solchen Sachen. Aber wenn die Schrauben vor 20-25 jahren von Popeye höchstpersöhnlich nach exzessivem Spinatkonsum angezogen wurden, nützt das auch nix.

    Übers Linksausdrehen hatte ich auch nachgedacht, erschien mit aber sehr riskant.

    Gruß

    Jan

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Dann besorge Die einen Schlagschrauber mit Ihm geht es immer
    Angehängte Grafiken
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schraube für Motortunnel rund - beste Lösung?
    Von Alex74 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 13:16
  2. ???? + limadeckel
    Von schwalbenlutz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 10:26
  3. Limadeckel aus Plaste?
    Von Jukundus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 22:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.