+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwalbe springt kalt plötzlich schwer an


  1. #1
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard Schwalbe springt kalt plötzlich schwer an

    Hallo,

    so, ein richtiges Problem habe ich noch nicht, aber ich habe das Gefühl mich darum kümmern zu müssen.

    Ich habe eine KR51/2L mit der, soweit es nicht regnet, ich jeden Tag 37 km zur Arbeit fahre. Das ganze Jahr über sprang die Schwalbe nach einem, maximal zwei Kicks an. Seit einigen Tagen benötige ich immer mehr als 2, manchmal sogar 6 Kicke dazu und muss mich da schon ins Zeug legen. Klar die niedrigeren Temperaturen spielen da vielleicht auch mit, aber dieses Verhalten kenne ich bisher nur beim Ankicken nach der Winterpause.

    Abgesehen davon läuft die Schwalbe perfekt. Da ich momentan wenig Freizeit habe alle meine angedachten Lösungsversuche auszuprobieren, wobei ich nicht sicher bin erfolgreich zu sein und ich meine Schwalbe vor der brutalen Kickerei (empfinde ich so) behüten möchte, erläutere ich das von mir Erdachte, in der Hoffnung, dass mir einer sagt vergiss A mach lieber B oder ganz was anderes. Also ich habe mir überlegt,

    -dass ich Anfang des Jahre überzeugt war, mein Steuerteil sei kaputt und ich habe fleißig an der Steuerteilschraube gedreht. Letztendlich war nur der Massekontakt zum Motor verschmutzt. Laut der Zündungseinstellung der Mopedfreunde Oldenburg führt eine zu hohe Einsatzdrehzahl zum schlechteren starten. Meine Überlegung: Einfach ein wenig nach links drehen, damit die Schwalbe bei den kälteren Temperaturen besser anspringt. Ist leicht zu machen, macht es aber Sinn?

    -dass die Schwalbe gerade sehr sparsam eingestellt ist und somit zu wenig Sprit im Vergaser für den Kaltstart vorhanden ist.

    -dass ein Teil der Zündung vielleicht müde wird. Da habe ich im Moment aber kein Ahnung wo ich hin langen soll.

    Das sind meine Überlegungen dazu. Hat von Euch noch einen anderen Vorschlag?

    Welche Fehler kann ich ausschließen:
    -Vergaser ist gereinigt und eingestellt.
    -Tank wurde vor einem Monat gereinigt.
    -Zündzeitpunkt ist bei 1,8 vor OT wenn die Markierungen Motor/Grundplatte zur Deckung gebracht sind.

    Vielleicht weiß der Eine oder Andere etwas, was mir helfen könnte.

    Gruß
    Christian

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Guck doch erstmal nach dem Gummi vom Startvergaser ob dies noch in Ordnung ist.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Danke für den Hinweis. Bin schnell zur Schwalbe und habe nachgesehen. Fehlanzeige, Gummi ist in Ordnung. Hätte mich auch gewundert. Vergaser ist noch keine zwei Jahre alt.

    Gruß
    Christian

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Es ist ganz normal, dass man für den Kaltstart den Startvergaser braucht. "Kalt" bezieht sich hier auf den Motor, nicht auf das Wetter.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Das ist mir schon klar. Nur seit drei Jahren fahre ich mit der Schwalbe zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten, aber so ein "Kaltstartverhalten" kenne ich nicht. Ich hätte gern Ihr altes Verhalten zurück, ob es möglich ist, weiß ich nicht.

    War die Schwalbe an, ich schalte sie aus, dann geht sie danach gleich wieder mit einem Kick an, auch bei kaltem Wetter.

    Gruß
    Christian

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Vielleicht ist auch Deine Kerze bald fällig.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Bedienst Du denn zum Starten des kalten Motors überhaupt den Starterzug?
    Hast Du mal eine andere Zündkerze ausprobiert?

    Peter

  8. #8
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Mensch, die Kerze! Sehr naheliegend, aber ich kam nicht drauf. Danke!

    Habe die Kerze mit meiner Ersatzkerze getauscht. Moped ging gut an, aber es sind auch keine 7° mehr. Morgen werde ich berichten, ob die Schwalbe sich morgen früh immer noch so ziert an zu gehen.

    Ja, ich benutze den Starterzug.

    Gruß
    Christian

  9. #9
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Guten Morgen,

    heute morgen ging die Schwalbe beim ersten Versuch an!

    Vielen Dank für Euren Sachverstand, den Ihr mit mir geteilt habt
    .
    Die Kerze zu tauschen ist ein so einfacher und offensichtlicher Test, dass mir peinlich ist nicht selber drauf gekommen zu sein.

    Gruß
    Christian

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Gibt Schlimmeres,da ja Deine Kerze nicht ganz fertig ist kannst diese jetzt ins Bordwerkzeug packen.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du trotz deines privilegierten daseins als elektronikzündungspilot eine fühlerlehre besitzt, prüfe damit den kontaktabstand der alten kerze. meist ist er durch abbrand größer geworden. je größer dort der luftspalt, desto mehr zündspannung ist notwendig damit ein funke überspringen kann. wenn man die kerze wieder auf 0,4mm zubiegt funktioniert sie meist wieder wunderbar.
    ..shift happens

  12. #12
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hi, ja Fühllehre ist im Bordwerkzeug. Alte Kerze hatte 0,4mm. Neue auch.

    Gruß
    Christian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt schwer an
    Von 1709fly im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 16:39
  2. Schwalbe springt plötzlich nichtmehr an :(((
    Von lacomar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 13:13
  3. Schwalbe springt schwer an!!!
    Von Munker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 09:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.