+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 64

Thema: Schwalbe springt nichtmehr an


  1. #33
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Hey,
    also die neue Spule passt schonmal nicht...ich hab ne 6V statt ner 12V gekauft, muss ich mal umtauschen gehen...

    Abgesehen davon hätt ich mal ne Frage.

    Ist das normal dass ich in meiner Kr51/1k eine SLPZ statt einer SLMZ habe??

    Die Zündspulke ist definitiv aussenliegend. Ist ja die Spule so grob unter dem Batteriefach??

    Soll ich dann noch irgendwas mitbestellen??

    Besten Dank schonmal

  2. #34
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Luxi Beitrag anzeigen
    Ist das normal dass ich in meiner Kr51/1k eine SLPZ statt einer SLMZ habe??
    Eindeutig JEIN!
    - nein: ab Werk nicht.
    - ja: nach ~30-40 Jahren ist alles möglich

    Peter

  3. #35
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Aber sollte bei der SLPZ der Unterbecher nicht oben angebracht sein statt unten??

  4. #36
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Polrad und Grundplatte müssen zueinander passen. Aber da Du ja eingangs geschrieben hast, dass Deine Schwalbe nicht mehr anspringt, wird sie das ja mal getan haben.

    Peter

  5. #37
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Also, ich hab heut die zündspule + zündleitung + kerzenstecker getauscht und erhalte immernoch keinen funken, auch nicht mit verschieden kerzen... :(

    Könnte das evtl irgendwo ein Kabelbruch sein??

    Das Kabel am Zündschloss hatte ich übrigens schon einmal abgezogen, ging leider auch dann nicht....

    Freu mich auf eure Antworten

  6. #38
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Kabelbruch ist eigentlich immer möglich
    Hat denn deine Zündspule einen guten Masse kontakt?

  7. #39
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    also sie ist zumindest mit dem massekabel zum motor hin verbunden, besser gesagt, auf ein spezielles Blech...

    Das Kabel hab ich allerdingsnoch nicht durchgemessen...

    Ist das eig schlimm wenn die Zündung mal die ganze Nacht auf AN stand??

  8. #40
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Luxi Beitrag anzeigen
    Ist das eig schlimm wenn die Zündung mal die ganze Nacht auf AN stand??
    Für die Zündung auf keinen Fall.
    Evtl. für die Batterie, wenn es in der Schlüsselstellung einen Verbraucher gibt, wie z.B. eine Leerlaufkontrollleuchte. Der wird dann die Batterie leersaufen.

    Peter

  9. #41
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Alles klar, danke :)

    Also, ich hab heute mal alle Zündungsrelevanten Kabel durchgemessen,haben alle durchgang....

    Dann hab ich heute den Kondensator ausgetauscht, leider gibts immernoch keinen Funken.

    Ein Bekannter meinte heute, dass es nicht mal am Unterbrecher beim kicken funkt. Ist das normal?!

    Meint ihr die Primärspule könnte was damit zu tun haben?? wie überprüfe ich ob die noch funktioniert??

    Besten Dank schonmal

  10. #42
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das kann genauso gut die Verkabelung oder der Unterbrecher sein.
    Als Erstes prüfe auf Durchgang. Dazu musst Du nur das braun/weisse Kabel am ZüLiScha Klemme 2 abziehen und den Widerstand nach Masse messen. Nimm ein Multimeter mit Ohmmessbereich, der eine Nachkommastelle anzeigen kann. Meist ist das der 200Ohm Bereich.
    Wenn der Unterbrecher offensichtlich geöffnet ist, sollte der Widerstand um 0,x Ohm grösser sein, als wenn der Unterbrecher offensichtlich geschlossen ist, dann misst Du einen Wert im unteren einstelligen Ohmbereich oder weniger. Die Differenz ist minimal aber nach meinen Erfahrungen deutlich genug.

    Peter

  11. #43
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Auf die Gefahr hin dass das ziemlich dämlich wirkt

    Welche Aussage kann ich dann dadurch erschließen??

    Wann messe ich einen Wert im unteren einstelligen Bereich?

  12. #44
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Mal ne doofe Frage: Das Kabel, das den Unterbrecherhebel mit Primärspule und Kondensator verbindet, hast Du aber nach Montage des Unterbrechers wieder angeschlossen, oder? (Auf Deinem Bild war das, wenn ich das richtig sehe, noch nicht passiert, siehe roter Kreis)


    Die Zündung dürfte übrigens ne "ältere" SLPZ aus einem Habicht oder einer KR51/1S sein, die sollte mit der passenden 12V-Zündspule auch problemlos in Deinem Moped laufen, wenn Du das richtige Polrad dafür hast (müsste 8306.8-010 oder 8306.10-010 sein, ist das gleiche wie beim SLMZ, der da original reingehörte).


    Frank
    Angehängte Grafiken

  13. #45
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Angeschlossen hab ich das kabel mittlerweile wieder
    Des Bild hab ich irgendwann abends mal dazwischen geschossen...

    Alles klar, danke. Dann schau ich morgen mal nach der Polradnummer....

  14. #46
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Luxi Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin dass das ziemlich dämlich wirkt

    Welche Aussage kann ich dann dadurch erschließen??

    Wann messe ich einen Wert im unteren einstelligen Bereich?
    Frag nur, Du sollst doch was lernen!

    Wenn der Unterbrecher offen ist, misst Du den Drahtwiderstand der Primärwicklung, der sehr klein ist und wenn der Unterbrecher geschlossen ist, sollte theoretisch Null Ohm zu messen sein. In der Praxis liegt das Messergebnis etws höher, aber immer noch unter dem ersten Messwert.

    Misst Du im ersten Fall unendlich, dann ist die Spule nicht angeschlossen oder hat einen Drahtbruch.
    Ändert sich der Messwert von Fall eins zu Fall zwei nicht, dann schliesst oder öffnet der Unterbrecher nicht.

    Peter

  15. #47
    Zündkerzenwechsler Avatar von Luxi
    Registriert seit
    25.09.2013
    Ort
    Geiselwind (zw. Würzburg und Nürnberg)
    Beiträge
    40

    Standard

    Sorry für die späte Antwort, endlich malwieder zeit gehabt :)

    Also, erwähnt sei ich hab das Polrad nicht montiert gehabt,habl also ohne gemessen,hoffe das macht keinen Unterschied??

    Also,von Klemme 2 zu Masse am Motor hatte ich gerde mal 4,1 Ohm...Allerdings unabhängig davon ob der Unterbrecher offen oder geschlossen war...

    Ich hätt noch ne Frage: Dürfen die kabel am Kondensator Kontakt mit den Spulen haben?

    Vielen Dank schonmal

  16. #48
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Hallo,

    ob Du mit oder ohne Polrad misst, sollte wumpe sein. Ne Primärspule bei nem "alten" SLPZ habe ich noch nie gemessen, 4,1 Ohm scheint mir aber im vorstellbaren Bereich - bei der Primärspule vom SLMZ war es in meiner Erinnerung sogar noch weniger - ist nur aufgewickelter Kupferdraht (vielleicht kann da jemand anderes noch genauer werden). Allerdings solltest Du definitiv einen Unterschied messen, wenn der Unterbrecher geschlossen ist, dann sollte der Widerstand nahe 0 Ohm sein.
    Was berührt denn am Kondensator was? Eigentlich kann man die Ringösen schon so montieren, dass die nichts anderes berühren. Allerdings ist der Kupferdraht der Spulen natürlich mit Isolierlack überzogen, so dass da nichts passieren *sollte*.

    Frank

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt plötzlich nichtmehr an :(((
    Von lacomar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 13:13
  2. Schwalbe springt nichtmehr an
    Von Stepo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 11:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.