+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 84

Thema: Simson s51 nimmt kein Gas an und läuft unruhig


  1. #17
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Zitat Zitat von leonardisimo Beitrag anzeigen
    . . . . . . . . .
    Das soll wohl heißen "ne das reicht nicht!"

    Die Düsen müssen richtig gut gereinigt werden. Vielleicht gibst du auch das Geld aus und kaufst dir einen neuen Satzdüsen für deinen Vergaser. Die kosten nicht die Welt.
    Zu den anderen Vergaserteilen, ist dein Schwimmer noch ok? Und ist er richtig eingestellt? Trifft er die Hauptdüse und schließt die richtig?
    Unter eine Düse in deinem Vergaser gehört auch eine kleine Unterlegscheibe (weiss aber nicht mehr ob es die Nadeldüse oder die Hauptdüse war).
    Ist deine Dichtung ok? Startzylinder Dichtung schließt wieder? und ist der auch richtig eingestellt?
    Dann würde ich dir wirklich zu einem Nebenlufttest raten.

    Möglichkeiten gibt es viele, an den es liegen könnte. Dir bleibt halt nichts anderes über, als alle möglichen Fehlerquellen durch zu gehen. Aber lass den Kopf nicht hängen, ich hab vor ein paar Monaten das selbe durchgemacht und bin auch noch dabei durch das Gefährt erst durch zu steigen.
    Am besten einfach mal zur Fachlektüre greifen und die Funktionsweise von Vergaser Zündung Motor ect durchlesen. Wenn du weisst, wie es funktioniert, hast du einen besseren Überblick.

    Grüße

    Lars

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Der Schwimmer schliesst und öffnet das Schwimmernadelventil 10.
    Die Hauptdüse 11 ist in der Nadeldüse 18 eingeschraubt.

    Schau hier.

    Peter

  3. #19
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Siehste, hab schon wieder was dazu gelernt.
    Mit Hauptdüse meinte ich das Schwimmernadelventiel.
    Und die Unterlegscheibe kommt dann auch unter das selbige.

  4. #20
    Tankentroster Avatar von w900baerodyne
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    146

    Standard

    Zitat Zitat von leonardisimo Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Simsonfreude,
    Ich habe folendes Prolem:
    Habe mir vor kurzem eine Simson S51/1B Baujahr 89 zugelegt, die beim Kauf reibungslos lief. Doch schon nach einer Woche soff sie mir mehrmals beim Warmlaufen ab und fing auf einmal an nach dem Start unrund zu laufen und nahm auch kein/bzw nur selten Gas an. Nach ca. 5min. Warmlaufen kommt der Motor dann meist -Kurz-. Nachdem ich mich im Internet informiert hatte, kahm so ziemlich jede Fehlerquelle in Frage. Auf der Suche nach der Ursache wurde das alles gemacht: Zündzeitpunkt ist kontrolliert, Unterbrecherkontackt auf 0,4mm, Simmeringe gewechselt, Benzin ausgetauscht, Vergaser eigestellt d.h.: Leerlaufluft-Regulierschraube 2 1/2 Umdrehungen raus und Lehrlaufeinstellschraube so weit rein gedreht, dass der Motor nicht aus geht, Bowdenzüge ausgetauscht undAuspuff ausgebrant. Meine Vermutung ist, das der Vergaser dem Motor ein zu fettes Gemisch liefert, da dieser nicht auf eine Veränderung der Leerlaufluft-Regulierschraube reagiert (nicht einmal, wenn diese vollständig zugedreht ist). Gibt es noch eine Möglichkeit den vergaser magerer einzustellen oder hat diese Einstellung gar nichts mit meinem problem zu tun? (Vergaser 16N1) Ich weiß langsam wirklich nicht mehr, wo das problem liegt und hoffe, ihr könnt mir aus Erfahrung berichten, wo nach dem problem zu suchen ist!
    Gerne auch fragen stellen!
    Vielen Dank im Vorraus und bitte keine hinweise auf Suchfunktionen etc.=alle Empfehlungen ausprobiert.
    moment - sehe ich das richtig, dass du die Simmerringe im Motor gewechselt hast - dich aber erst nicht an den Vergaser getraut hast? Naja egal - welche Simmerringe hast du denn genau gewechselt? Ich hatte mal das Problem, dass der Kupplungsseitige Simmerring rausgedrückt wurde und das Moped danach nur noch mit extrem niedriger Drehzahl lief und bei jedem Dreh am Gasgriff sofort ausgegangen ist. Schraube mal die Plasteschraube am Kupplunsseitendeckel ab und und kicke (mit eingeschalteter Zündung) zweimal an - wenn es da rausqualmt, bzw. Luft rausgedrückt wird haste das Problem.

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Tut mir leid für die lange Wartezeit!
    Also ich habe die Tage den Vergaser bis zur letzten Schraube auseinandergenommen und die Düsen mit Pressluft gereinigt. Jede Düse ist 100% Frei! Der Schwimmer ist in Ordnung (soweit ich das beurteilen kann) und schließt das Ventil kurz bevor er die Vergaserdecke berühren würde. "Trifft er die Hauptdüse und schließt die richtig?" Wenn das "Schwimmernadelventil nicht schlißen würde, würde glaube ich der Tank schnell leer sein.
    Die Unterlegscheibe derbetreffenden Düse ist noch an ort und Stelle.
    Die Dichtung zwischen Vergaser und Vergaserwanne (?) ist gerade gewechselt.
    Ob der Startvergaserschieber dicht ist kann ich nicht so genau sagen. Also eigentlich müsste er, jedoch verändert sich nicht viel bei betätigung. Vorher ist der Motor dabei einfach ausgegangen. woran kann das liegen?
    Also wenn der Motor mal anspringt, habe ich das Gefühl, er läuft zu Mager (er kommt nicht auf Touren). Wenn ich jedoch die Nadel höher hänge, bekomme ich den motor erst garnicht an und er säuft mir ab. Ich kann am Vergaser einstellen, was ich will, aber diese Einstellung hält nur für diese eine Fahrt. Beim nächsten Starten, fängt der Motor nach ein paar metern wieder an zu stottern Hilfe!!

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Nein an den Simmeringen liegt es auch 100% nicht mehr! Die sind total dicht. (Gerade noch mal kontrolliert)

  7. #23
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey leonardisimo,

    den Startvergaserbowdenzug kannst Du einstellen - schau mal unter dem Startvergaserhebel nach - links davon findest Du eine Einstellschraube... Wichtig ist allerdings, dass Du bei jeder Lenkerstellung immer ein bisschen Spiel im Zug hast. Normalerweise müsste, wie Du schon geschrieben hast, die Mopete ausgehen, wenn Du im warmen Zustand den Startvergaser betätigst.
    Wie startest Du Deine Mopete denn eigentlich? Ziehst Du beim Startvorgang auch den Startvergaserhebel und lässt ihn auf den ersten 100m geöffnet?
    Hast Du den Spritfluss auch schon überprüft? Am besten mal den Benzinschlauch vom Gaser abziehen und nachmessen - sollte so 200ml / Min sein... Und der Schwimmerstand? Auf welche Maße hast Du den Schwimmer eingestellt?

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe

    EDIT: Bin mir nicht sicher, ob Du darauf schon geantwortet hast - Lässt Du Dein Moped im Stand minutenlang laufen? Problem dabei ist, dass die Maschine nach mehreren Minuten überfettet, weil die Kerze nicht freigebrannt wird. Das Stottern könnte dadurch entstehen...
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  8. #24
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Auf der S51/1 hat der 16N1-Vergaser zumindest original nichts verloren, da war ab Werk ein 16N3-4 drauf oder sogar schon ein BING. Ist's denn wenigstens der richtige Typ von der S51, 16N1-11? Ansonsten kannst du dir das Einstellen mal direkt sparen.

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.02.2011
    Ort
    nemberch
    Beiträge
    19

    Standard

    klink mich auch mal kurz mit ein, denn für mich hört sich das wirklich nach nem spritproblem an, wenn du schreibst
    "dann dreht sie plötzlich hoch und geht wieder aus, dann nach ein paar minuten läuft sie wieder kurz"

    erstmal ganz primitiv, hast du nen benzinfilter dran?
    wenn ja, wech damit!

    wenn du am startvergaser keine funktion (im laufenenden betrieb) feststellen kannst, gleich mal die frage, ist der gummizylinder noch einigermaßen weich, oder mittlerweilen steinhart? ist das der Fall kanns sein, dass das ding nie schließt.

    was dann noch zu prüfen wäre, ist das schließventil (auf das der schwimmer drückt), denn die aussage:

    "Schwimmernadelventil nicht schlißen würde, würde glaube ich der Tank schnell leer sein."

    würde mir so jetzt nicht genügen

  10. #26
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Sorry, also eig. sollte bei meiner "S51/1b" noch alles original sein. Von daher kann es sein, dass ich mich irre und doch einer von den Beschriebenen verbaut istl....werde morgen gleich mal gucken
    thx. für die Info!

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    zu Hauptstadt-Schwalbe:

    Ich habe den schoke bis jetzt immer direkt am Vergaser eingestellt und nur die feinjustierung direkt am schokehebel vorgenommen. Also Genug spiel hat der Zug auch (auch nicht zu viel).

  12. #28
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    Zu Hankok:
    Nein, einen Benzinfilter am Benzinschlauch habe ich nicht. Wurde mir auch von abgeraten.
    Der Gummizyllinder ist "einigermaßen" weich und müsste eig. abdichten.

  13. #29
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Neudorf-Bornstein
    Beiträge
    42

    Standard

    ach, Was mir gerade noch einfällt:
    Eine Merkwürdigkeit ist; wenn ich die simme mit laufendem Motor in Fahrtrichtung nach rechts neige, erhöht sich das standgas (fast schon in Richtung Halbgas). Bei einer Neigung in die entgegengesetzte Richtung geht sie ohne gasbetätigun aus. Doch ein Hinweis auf falschen Benzinstand im gaser? (eig. gerade kontrolliert)
    Sonst sagt mir dieses Verhalten überhaupt nichts. Hilft euch das weiter?

    mfg.

  14. #30
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.02.2011
    Ort
    nemberch
    Beiträge
    19

    Standard

    meinst du nur beim neigen oder beim gleichzeitigen lenken?
    wenn lenken, sinds die züge
    ansonsten:
    rechte seite = choke
    könnte doch sein, dass dein startvergaser nicht richtig eingestellt ist und so nicht richtig schließt.

  15. #31
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    wenn ich die simme mit laufendem Motor in Fahrtrichtung nach rechts neige, erhöht sich das standgas (fast schon in Richtung Halbgas). Bei einer Neigung in die entgegengesetzte Richtung geht sie ohne gasbetätigun aus.
    Ist bei Dir rechts der Überlauf? Wenn Du nach rechts neigst, sollte dann Sprit rauslaufen. Und somit das Gemisch abmagern. Wenn Du nach links neigst, läuft vielleicht zusätzlicher Sprit nach und der Motor überfettet.

  16. #32
    Tankentroster Avatar von w900baerodyne
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    146

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptstadt-Schwalbe Beitrag anzeigen
    Hast Du den Spritfluss auch schon überprüft? Am besten mal den Benzinschlauch vom Gaser abziehen und nachmessen - sollte so 200ml / Min sein...
    Den Spritlfuss zu messen ist auf jedem Fall ne notwendige Maßnahme - aber das macht man am sichersten, wenn man nicht den Bezinschlauch vom Vergaser abzieht, sondern die Vergaserwanne abbaut und dann laufen lässt. Zusätzlich kann man den Schwimmerstand noch mit der "Senfglasmethode" bestimmen - also den Vergaser mit abgebauter Vergaserwanne in ein Glas halten und dann so lange laufen lassen, bis das Ventil schließt.

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S51: Nimmt kein Gas an, läuft sonst super.
    Von BremerBoy2010 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:06
  2. Schwalbe nimmt kein Gas und läuft nicht richtig
    Von marcel1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 23:52
  3. S50 läuft unruhig, nimmt kaum Gas und qualmt und stinkt plöt
    Von Masterboy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 19:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.