+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Simson Schwalbe KR51/1 restauration


  1. #1

    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    1

    Standard Simson Schwalbe KR51/1 restauration

    Hallo liebe Leute!
    Ich bin hier ganz neu im Forum und hoffe mal, dass ich jetzt den richtigen Bereich für meine Frage gefunden habe!

    Ich habe schon sehr lange eine KR51/1 und ich möchte sie wieder zum Leben erwecken! Möchte gerne eine restauration durchführen und wollte mal nach Erfahrungen, Tipps und Bildern fragen!? Ich kenne mich nicht ganz so gut mit Schwalben aus aber habe trotzdem Kenntnisse aus dem Autobereich.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei meinem Projekt unter die Arme greifen könntet! :)

    Mfg Gido

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Gido
    und willkommen im Nest.

    Der Bereich Technik passt schon.
    Gib mal oben im Suchfeld " Restauration" ein,
    da hast Du erstmal 2Wochen Lesestoff.

    Ansonsten werden konkrete Fragen gerne beantwortet. :)

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    auch von mir ein herzliches Hallo!
    Auch immer gut ist, wenn du deinen Wohnort ins Profil einträgst und Kontakt zu anderen Schraubern und einem Stammtisch suchst.

    Hat bei mir nicht viel geholfen, nur Idioten in "Lüneburg und Umgebung"...
    *duck und wech*
    Ist natürlich nur Spass, bitte nicht hauen bei der nächsten Ausfahrt!

    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hallo Gido,

    solch eine universelle Allroundfrage lässt sich kaum konkret beantworten.
    Wenn Du im Autobereich schon Ahnungen hast, dann sind das gute Schraubervoraussetzungen.
    Kauf Dir DAS BUCH und auch von Carl Hertweck "Selber machen", da hast Du gute Literatur. Ansonsten suche einen Stammtisch in Deiner Nähe mit hilfsbereiten Hilfswillis, die nicht nur schriftlich auf Fragen antworten, sondern evtl. sogar auch mal mit Dir am Objekt Deiner Begierde Hand anlegen.

    Wenn Du bei mir umme Ecke wohnst, dann komm vorbei.

    Peter

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wie schon von Kai gesagt: Du findest hier im Forum reichlich Threads, wo User ihre Restauration mehr oder weniger gut dokumentiert haben. Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt's allerdings nicht, schon weil die Ansprüche an das, was da am Ende rauskommen soll, oft weit auseinanderliegen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.07.2015
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    22

    Standard

    Herzlich willkommen. Aus eigener, jüngster Erfahrung kann ich da berichten

    Also erstmal auseinanderbauen, alles dokumentieren und denn den Rahmen erstmal zum pulverbeschichten bringen. I.d.R. hast dann paar Wochen Zeit zum lesen und zum schauen, wie doll Du dein Sparschwein plündern musst So einiges fällt beim Zerlegen ja schon auf, das dann wirklich ersetzt werden muss bzw. neu beschafft werden muss weil es fehlt.

    Zum pulverbeschichten gibt`s hier auch genug Thread was du beachten musst. Vor allem Gewinde und eng sitzende Teile machen hinterher Probleme (z.b. Lenkeraufnahme am Rahmen). Auch der Massepunkt muss wieder hergerichtet werden.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Der Tip mit der Dokumentation ist sehr gut. Mach am besten von jedem einzelnen Schritt mehrere Bilder aus unterschiedlichen Perspektiven.

    Die Geldausgabe für's "Schöne" würde ich hinausschieben, bis ich die Macken der Mopete erfahren habe und sichergestellt ist, das keine größere Ausgabe wie Motorregeneration fällig sind. Den Rahmen muss man nicht pulvern. Lackieren reicht völlig hin, aber auch das erst, wenn die mögliche Durchroste-Stelle oberhalb von der hinteren Motoraufhängung für i.O. befunden wurde.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 13:17
  2. Schwalbe KR51 Restauration
    Von Perzmann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 18:46
  3. [Restauration] Schwalbe KR51/2E
    Von Danny 007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 14:13
  4. Restauration Schwalbe KR51/2E
    Von fldeg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 22:03
  5. Vorstellung Restauration Simson Schwalbe KR51/1K
    Von Jcd1992 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 13:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.