+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: stottert nach 5km und macht so ne art *pflop*


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Endos
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Wangen-Haslach
    Beiträge
    34

    Standard stottert nach 5km und macht so ne art *pflop*

    Meine KR51/1 läuft nicht mehr rund...
    Ich schätze mal, dass es ein Wärmeproblem ist.
    Hatte das schon mal vor nem halben Jahr: ne neue Zündkerze reingemacht und alles war wieder gut.
    Jetzt ist es mit neuer Zündkerze nicht mehr erledigt!

    Hab vor n paar Tage ne fahrt über 25km hin und 25km zurück. Bin kaum angekommen, musste an kreuzungen Vollgas geben, damit sie nicht aussgeht.
    Und auf der Heimfahrt: hat sich angehört als würd sich n riesiger Unterdruck bilden (so wie wenn man bei ner Flaschen mit m daumen so n "pflop" macht) auf jeden Fall hat es dann einen riesigen "pflop" gegeben (war sehr laut) und hat dann in niedrigeren Drehzahlen noch mehr gestottert, sodass ich auf der Ebene in den 2. Gang musste!!

    Hab dann mal die Zündung eingestellt.
    Den die Brennkammer aufgemacht.
    und in der Brennkammer war seeeeehr viel Ruß, hab die gesäubert und dann lief sie eine ganze zeit lang wieder relativ normal, eig gut.

    Und jetzt fängt sie nach 3 - 4 km an zu stottern und sie "hängt" bei einer bestimmten drehzahl. Um über die drehzahl hinauszukommen, muss es bergab gehn, aber dann zieht sie wieder bis Vollgas.
    Ist ganz komisch!

    Hab mal iwo gelesen, dass an nem wärmproblem auch die Simmerringe schuld sein können, sollte ich dei vllt mal auswechseln?

    Info: Auspuff ist frei, Zündung eingestellt.

    Bitte helft mir

  2. #2
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard Vergaser?

    Hallo,

    wie sieht denn die Zündkerze aus? Ist die auch verrußt?

    Hört sich meiner Meinung nach an, als ob Dein Vergaser falsch eingestellt ist & alles zu fett läuft.

    Wahrscheinlich gibt wegen der Ölkohle im Brennraum die Zündkerze irgendwann mal keinen Funken mehr.

    Hängt die Teillastnadel im Vergaser richtig? Ist der Startervergaser richtig eingestellt? Macht der Startervergaser auch "zu" wenn er nicht gebraucht wird? Luftfilter sauber? Schwimmerstand richtig eingestellt? Auspuff & Auslass sauber?

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Endos
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Wangen-Haslach
    Beiträge
    34

    Standard

    Die Zündkerze ist total verrust!

    Ohh, Vergaser ist bei mir absolutes Neuland...^^
    Luftfilter hab ich erst vor einem Monat neu gekauft, Auspuff auch vor einem Monat gereinigt und ist frei.

    Soll ich den Vergaser ganz auseinanderbauen und putzen?

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    schadet nie, den vergaser mal richtig schön zu reinigen und einzustellen.

    hilfreich ist für die vergaserreinigung ein ultraschallreiniger und/oder ein kompressor für druckluft. muss aber nicht unbedingt sein. zum reinigen nimmt man am besten waschbenzin/benzin oder diesel. oder einen vergaserreiniger als spray. am besten im dieselbad einweichen und danach kräftig mit druckluft ausblasen.

    auf keinen fall mit spitzen und harten gegenständen herumkratzen und bohren. besonders die düsen sollte man in ruhe lassen und nur durch ausblasen reinigen.

    wie das einstellen geht, erfährst du über die FAQ´s hier im forum. den choke kannste übrigens zum testen auch mal aushängen (bowdenzug abmachen), um das als fehlerursache auszuschließen. schau dir auch den kleinen runden gummi am chokekolben an. wenn er aufgequollen und abgenudelt ist sollte er dringend ausgetauscht werden.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard Vergaser?!

    Hi nochmal, (oohh ich sehe grad, da war schon einer schneller ;-)

    ja wenn die Zündkerze auch total verrußt ist, dann läuft der Motor zu fett, Vergaser zu fett eingestellt, bzw. Ursache suchen.

    Such mal hier im Forum: "Vergaser einstellen", "Teillastnadel", "zu fett", "Düsen", "Vergaser Tabelle", "gaszug" da bekommst viele Treads mit Hilfen & Bildern. Einfach vorher schlau machen, bevor Du zu schrauben anfängst.

    Ich würde so rangehen:
    1. Neuer Luftfilter: richtig eingebaut? Bei der KR51/1 sitzt er oben unterm Lenker (es gibt hier welche die haben 2 eingebaut, oder wie bei der KR51/2 einfach unten in den Ansaugbehälter reingeschmissen ;-).
    2. Den Ansaugweg von oben verfolgen: Luftfilter, Ansaugschlauch, Luftberuhigungskasten vorm Hinterrad, Gummikasten vor dem Vergaser: Alles dicht? Beim Luftberuhigungskasten vorm Hinterrad ist ein kleiner Deckel drin, den mal raushebeln & den Öldreck ablassen (was unterstellen....) - dann den Deckel wieder luftdicht reindrücken.
    Der Vergaser hat 2 Bowdenzuganschlüsse: Gas & Choke(Startervergaser).
    3. Starter: mit 12er Gabelschlüssel rausschrauben, Funktion überprüfen: Geht der Kolben bei Betätigung des Starterhebels oben am Lenker einwandfrei rein& raus, ist er i.O., es muß auch hier eine schwarze Gummischeibe drin liegen (vor dem Kolben o. im Vergaser) die die Spritzufuhr abdichtet.
    4. Gas: oben die große Kappe aufschrauben, vorsichtig das ganze senkrecht nach oben rausnehmen. Gaszug aushängen. Nun hast du Gaschieber, Teillastnadel und das Sicherungblech in der Hand,(im Forum nach Bild suchen). Die Teillastnadel gehört mit der 3. Kerbe von oben in das untere Blech des Doppelsicherungbleches eingehängt. Danach Gaszug einhängen und vorsichtig wieder einbauen.
    Sollte dies keinen Erfolg geben, kommst Du nicht rum den Vergaser zu zerlegen:
    Auseinanderbauen, Düsengrößen überprüfen (Tabelle im Forum suchen), reinigen. Der Schwimmerstand gehört richtig eingestellt (im Forum suchen).

    Das war's...

    Du findest hier alles im Forum, einfach suchen, hatte letzte Woche auch ein Problem mit meinem Vergaser und es ist alles hier zu finden.

    Ich empfehle auch das Buch Simson Schwalbe...mit der blauen Schwalbe drauf, da steht alles Wichtige drin.

    Das "Pflop!" ist wahrscheinlich unverbrannter Kraftstoff, der sich im heißen Auspuff entzündet, oder eine Glühzündung im Brennraum von der glühenden Ölkohle her.

    Sollte er nach all den Maßnahmen immer noch zu fett laufen, dann kannst noch mit der Teillastnadel rum spielen: höher hängen=fetter / niedriger hängen=magerer. Aber 3. Kerbe ist Standart.

    Richtiges Gemisch getankt (blöde Frage)? 1:33 bei KR51/1, z.B. auf 5l Benzin ca. 150ml Öl.

    Gruß RR

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von Endos
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Wangen-Haslach
    Beiträge
    34

    Standard

    wow danke an euch beide! :)

    werde das alles ws am wochenende oder so machen, weil ich grad nicht sooo viel zeit habe...

    Aber eine Frage hätte ich da schon^^
    du sagst 1:33? ich dachte 1:50!

    könnte es sein, das es nur an dem liegt (das wär toll *g*)?

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    106

    Standard

    NEIN, du musst 1:33 tanken, da du kein Nadellager am oberen Pleuelauge verbaut hast (wenn du den alten M53 Motor drin hast)!!!!
    1:50 tanken die neueren Motoren M5x1

  8. #8
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard Vergaser Problemsuche / Gemisch

    Hallo, ja. Wenn Du den Gebläße-Gekühlten Motor drin hast mußt Du 1:33 tanken. Wegen dem Lager.

    Erst die KR51/2 mit den neuen Fahrtwindgekühlten Motoren vertragen 1:50

    So ist mein Wissensstand.

    Außer evtl. Du hast ein besseres Lager selber verbaut....

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    kurze korrektur zu meinen vorrednern! es KANN durchaus sein, dass du auch 1:50 fahren kannst, wenn in deiner kurbelwelle als oberes pleuellager ein nadellager anstelle der alten bronzebuchsen eingebaut ist. das ist immer dann der fall, wenn der motor einer der letzten gebauten ist, oder eine nachwendekurbelwelle zum austausch bekommen hat.
    aufschluss würde nur das nachschauen (zylinder demontieren) geben, davon würde ich jedoch abraten und trotz umweltproblemen einfach zu einem 1:33 gemisch raten! wenn allerdings die garnitur irgendwann doch mal gewechselt werden muss, solltest du das prüfen.

    ansonsten gehe ich nicht davon aus, dass dein problem durch die 1:33 mischung verschwinden wird. reinige den vergaser wie oben beschrieben und dann sehen wir weiter.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von Endos
    Die Zündkerze ist total verrust!

    Luftfilter hab ich erst vor einem Monat neu gekauft, Auspuff auch vor einem Monat gereinigt und ist frei.
    Luftfilter kauft man nicht neu, sondern wäscht diesen mit Waschbenzin aus und ölt diesen wieder frisch ein.

    Hast Du so ein neumodischen Luftfilter aus Zuckerwatte gekauft ?

    Dann bau mal einen orig. Luftfilter wieder ein, denn wer die Zuckerwatte "ordentlich" einölt nimmt den Motor die Luft zum atmen.

    Auch sollte der Vergaser und Zündung überprüft und eingestellt werden.

    Gruß
    schrauberwelt

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von Endos
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Wangen-Haslach
    Beiträge
    34

    Standard

    ok, dann tank ich mal 1:33...

    Ich hab den Luftfilter unter dem Lenker neu gekauft, beim akf-shop, das sieht aber nicht nach Zuckerwatte aus, sondern da ist stroh oder sowas drin.

  12. #12
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard Gemisch

    Hi, i-jaaa, man sollte zuerst die FAQ lesen ;-) ..

    Hab hier nochmal was zu Gemisch gefunden:
    Motornummern

    In den Aufzeichnungen des Dummschwätzers fand sich folgende Auflistung der Motornummern, ab denen in der M53-Reihe Nadellager verbaut wurden. Das bedeutet, dass ab diesen Motornummern auch beim M53 Gemisch im Verhältnis 1:50 getankt werden kann:

    * Motor M53/1 KF (Star und Schwalbe mit Fußschaltung) ab Motornummer 1900508
    * Motor M53/1 KH (Schwalbe mit Handschaltung) ab Motornummer 0299554
    * Motor M53/11 AR (Halbautomatik-Schwalbe) ab Motornummer 0540333
    * Motor M54/KF (Sperber) ab Motornummer 2081449
    * Motor M54/11 (Habicht) ab Motornummer 2228851
    * Motor M52 (Spatz) ab Motornummer 1660529

    Gruß RR

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Stottert nach 5 km
    Von Bremy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 23:51
  2. Stottert nach Kaltstart
    Von Simmel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 21:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.