+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 58

Thema: Über die Alpen und durch die Toskana


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Wer ist den der oder die Langhaarige/r neben Sascha

    Gruß
    Frank

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard


    Mit den Dingern bin ich bisher sehr gut gefahren. Sie sind wasserdicht, lassen sich 1a an der Schwalbe befestigen und haben ein ordentliches Volumen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #19
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Schwälbsche86 Beitrag anzeigen
    Das System macht mich grad sehr an ... hat jemand Erfahrungen damit??
    Ja das ist eigentlich optimal, leicht zu befestigen und zu lösen. Mein Kumpel Ronny hatte solche ähnlichen bei unserer Balatontour am Start, da geht so einiges rein. Die liegen halt am Lack an, das macht bei ner normalen, mittellangen Tour aber eigentlich kaum Kratzer. Wenn du nicht grad super neuen und hochwertigen Lack hast, sondern ganz normalen mit paar Gebrauchsspuren wirste da hinterher kaum was fest stellen.

    Wir hatten zuätzlich noch Gepäckrollen über den Sozius befestigt, die Standard 50-Liter-Dinger. Dann hast du mehr Gepäckvolumen als du brauchst. Weniger ist manchmal mehr, musste ich irgendwann mal fest stellen
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  4. #20
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Die Sache mit dem Aufliegen am Lack habe ich mir auch schon überlegt, entweder hoffe ich darauf, dass die Pulverbeschichtung mehr aushält oder ich mach iwas dazwischen...hatte an ne dünne Moosgummilage gedacht oder sowas, die ich auf die Lack zugewandte Seite der Tasche aufbringe.. Sollte die da nicht eh schon gepolstert/weich genug sein...
    Rolle wollte ich auch erst, mich schreckt aber ab, dass ich dann so mega viel Gepäck ausschließlich hinten habe.
    Ich hatte als “Gegengewicht “an einen sehr großen (~30l) Tankrucksack auf dem Motortunnel gedacht, wo u.a. Werkzeug und so schwerere Sachen reinkommen (niedriger Schwerpunkt?)

  5. #21
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Wer ist den der oder die Langhaarige/r neben Sascha

    Gruß
    Frank
    Oha am bestens änderst du deinen Post, oder lässt das nciht Cindy hören.

    LG Michi

  6. #22
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    Hab alles bei meiner Tour auf die Schwalbe bekommen, würde sogar bei noch einer Tour weniger mitnehmen. Habe Haken über und unter der Kniedecke und unter der Sitzbank. Statt Magnet Tunnelrucksack einfach einen Rucksack mit Expander aufm Tunnel befestigt. Dort hatte ich das schwerer Gepäck und Dinge die man schnell mal braucht ... Trinkflasche, Karte, Regenkombi...
    Seitentaschen waren einfache Fahrradtaschen, die mit Jalousinen-Gurte angepasst wurden. Das Kleine Alublech unter der Sitzbank hat ausgereicht, damit das nicht nach hinten wegrutschen kann. Alles wurde dann mit expander Festgehalten. Das Zelt hinten aufm Gepäckträger.
    Die kleine Tasche( Palmoliv) War ein Werbegeschenk, hatte aber genau die richtige Größe um das Werkzeug zu verstauen und konnte ich vorne am Tunnel am Karabiner aufhängen. Die Tour übers Timmeljoch bin ich nur mit dem Rucksack gefahren, so konnte man in der Stadt alles mit dem Kabelschloß festschließen und den Rucksack einfach mitnehmen.
    Das nervige ist nur dass man zum Tanken alles oben abbauen muß.
    Meine Option war immer, falls größere Defekte auftreten. Moped stehen lassen, möglichst geschützt, zb an Jugendhergberge oder ähnliches, irgendwie mit Trampen oder öffentlichen Verkehrsmitteln zur Autovermietung, und dann mit dem Auto nach Hause. Wenn mir das in Italien passiert wäre, wäre ich auch wieder bis nach Deutschland gefahren und dort Mietauto geholt.
    Von Friedrichshafen bis Mayen hab ich nur knapp unter 100 Euro bezahlt, da ich das Auto noch am selben Tag abgegeben habe. Vom Ausland wärs bestimmt erheblich teurer. In dem Mietauto hätten auch 2 Schwalben platz gehabt.
    Kochgeschirr hatte ich erst gar nicht mit, nur Besteck und entwede kalte Küche oder Döner oder ähnliches. Zelt war sowieso nur für Notfälle. Würde ich bei nächsten Tour evtl weglassen. Hatte meine Tour nur grob geplant und spontan unterkunft gesucht. Bei besserer Planung könnte man das Zelt weglassen.


    Meine Tour

    P6180007.jpgP6180009.jpgP6180011.jpgP6200029.jpgP6240108.jpgP6260023.jpgP6260007.jpgP6260009.jpgP6260010.jpgP6250127.jpgP6220191.jpg

  7. #23
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    Das mit dem Totalschaden haben wir uns auch schon überlegt und dank ADAC-Mitgliedschaft würden wir die lahmen Vogel abholen lassen.
    Die Gepäck-Sache ist denke ich einfach mal ausprobieren. Werden die Tage mal mit der Schwalbe meiner Freundin in Stgt zu einem Polo-oder Louis-Händler fahren und bissle was “anprobieren “ :)

    Aber wichtiger im Moment:
    Hat jemand schon Toskana-Erfahrung (Moped/Motorrad/oder so) und Tipps/Tricks für uns???

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von Vagabond
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    610

    Standard

    Bloß keinen Anhänger!!
    Dreck ist Rostschutz!

  9. #25
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    ...aus den bereits genannten Gründen??

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    vorerst mal die kurzfristig ausgewählte strecke...nur kurz bei maps geschaut. kriterium: keine autobahnen :)

    Radolfzell nach Florenz, Italien - Google Maps

  11. #27
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die strecke sieht doch im groben gut aus. wir sind damals durch österreich, so hatten wir die ganze zeit mir euronen zu zahlen. aber bei der strecke kommste wenigsten nicht in die verlegenheit den brenner zu fahren. ich persöhnlich fand den doch sehr langweilig.

    toskana erfahrung hab ich leider keine. aber allgemein muss ich sagen das es da "drüben" doch recht warm ist. als wir aus den alpen runter ins tal kamen wollten wir nich glauben wie warm es ist. wir haben gefühlt alle 10 km angehalten um noch ne schicht auszuziehen. schließlich mussten wir dann sogar noch sommerkleidung kaufen gehen - weil wir damit über ostern echt nicht gerechnet hatten^^

    Ansonsten hab ich das gefühl gehabt das italiener sich nur bedingt an verkehrsregeln halten. insebesondere roller. für mich persöhnlich kein problem .. aba man sollte es wissen. man fährt halt wenn es passen könnte. überhohlmanöver sind hin und wieder auch recht eng (vorallem der seitliche abstand) und rechts vor links gibt es (zumindest theoretisch) auch.
    Danach merkt man erst wie "vernünftig" die deutschen autofahrer doch mit rollern umgehen. An der ersten östereichischen Kreuzung habe ich dann glatt erstmal die vorfahrt von einem Auto mißachtet. is halt normal wenn man gerade voll in gang ist - hab dann nur so im nachinein gemerkt .. verdammt - dem hast du jetzt die vorfahrt genommen - du wolltest dich doch wieder an die echten verkehrsregeln anpassen .. naja zum glück nix passiert.

    Achja, es gibt glaube recht viele kreisverkehre.

    Das meiste ist natürlich doch etwas übertrieben - wie das mit erinnerungen halt so ist.

    grüße

  12. #28
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    Kommt drauf an: willst du möglichst schnell ankommen oder eine Schöne Strecke fahren.

    Mit vollem Gepäck bin ich über den Arlberg, die Panoramatraße, ließ sich gut fahren, weil keine engen Serpentinen, so konnte man Bergab viel Vollgas fahren. War aber Sonntags morgen um 9:00 daher wenig Verkehr.
    Der Rechenpass bin ich nur ohne Gepäck gefahren, ging aber easy weil der keine große Steigung hat und nur was um die 1400 m hoch ist. .
    Das Timmeljoch 2509m ist zwar schön und wenig Verkehr aber mit vollem Gepäck??? Da ist ordentlich Steigung und viele Kehren; Berghoch wird der Motor heiß und Bergab glühen die Bremsen!!

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Schwälbsche86 Beitrag anzeigen
    Die Sache mit dem Aufliegen am Lack habe ich mir auch schon überlegt, entweder hoffe ich darauf, dass die Pulverbeschichtung mehr aushält oder ich mach iwas dazwischen...hatte an ne dünne Moosgummilage gedacht oder sowas, die ich auf die Lack zugewandte Seite der Tasche aufbringe..
    Auch die wird leiden. Du hast ja jetzt noch "ewig" Zeit. Bei mir musste es schnell gehen, also habe ich kurzerhand ein paar Streifen Klebeband an die Erhöhungen am Panzer rechts und links geklebt. Hat perfekt getan was es soll und war durch die Taschen eh verdeckt.
    Es gibt auch so durchsichtige Steinschlagschutzfolie...
    Aufjedenfall muss der Schutz direkt auf den Lack, an der Tasche bringts überhaupt nichts! Das Problem ist nämlich der ganze Staub und Dreck, der dann zwischen Lack und Tasche reibt.

    Habe übrigens das Vorgängermodell deiner Taschen, nehme ich an. Sind einwandfrei. So ne Regenhaube haben sie ja auch noch. Befestigung ist auch kein Problem. Einmal übern Tank, links und rechts am Gepäckträger und vorne rum noch eine "Schleife".



    Gut wäre es auch, wenn du mal recht schwer hinten belädst um das Lenkerpendeln zu testen. Ich habs ein Tag vor der Tour gemacht und das Teil hat geeiert wie noch was. Unfahrbar gewesen!
    Zum Glück musste ich nur das Lenkkopflager fester einstellen, musst ich auch die 1000km über die Alpen an den Gardasee, Comer See und zurück bis heute nicht mehr ran.

    Edit: Achja und "D" Aufkleber irgendwo ans Heck kleben! Zumindest die Schweizer haben sich an der Grenze dafür interessiert
    So ne Gepäckrolle ist auch ganz nett. Passte genau das Zelt rein von der Breite, ansonsten war nicht sonderlich viel drin.
    Alles schwere am besten in den Tankrucksack rein.

    Zitat Zitat von eifel Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an: willst du möglichst schnell ankommen oder eine Schöne Strecke fahren.
    Will man schnell ankommen nimmt man das Auto, Zug, Flugzeug oder sonst was. Mit der Schwalbe muss schon der Weg (das) Ziel sein, sonst macht man was falsch
    Angehängte Grafiken

  14. #30
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwälbsche86
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    98

    Standard

    @southpole:
    tolles gefährt, erinnert mich an meines
    nebenbei:
    1.) was genau hast du da unter dem lenter auf dem blech oben am beinschild befestigt (mir fällt der name von dem teil nicht ein :-) )
    2.) welches rücklicht hast du da monitert? ich such auch nach ner alternative zu dem recht unansehnlichen runden original, aber ich hab keine ahnung welches hinten an den panzer passt...

    das mit der klebefolie gefällt mir, werd ich versuchen.
    morgen fahr ich wie gesagt mal zu polo/louis und schau, dass ich ein paar taschen/tankrucksäcke ausprobiere.

    kann mir denn jemand vl. noch ein paar tipps geben welche pässe die niedrigsten und gut fahrbar sind?
    ende oktober ist ja jetzt nicht mehr unbedingt mit sicherheit schneelos...

  15. #31
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Danke

    Das unter dem Lenker ist eine USB-Ladebuchse, die mit der Batteire verbunden ist. Habe aber auch eine Vape Zündung drin. So konnte ich entspannt während der Fahrt oder über Nacht am Campingplatz mein Handy laden.
    Das Rücklicht ist eben das originale der /1er Schwalbe, du hast ja die /2. Mein Rücklicht kann man bei dir nur durch Löcher bohren anbringen. Ich würds so lassen.
    Würde ich dir louis oder hein gericke empfehlen, polo die ich kenne sind die reinsten Ramschbuden geworden.
    Über Pässe kannst du dich hier erkundigen:
    Alpenp
    Aber ne Simson kommt überall hoch, dauert nur vielleicht mal etwas länger.
    Oft sind die Pässe mit geringer Steigung auch die "Autobahnen" über den Berg.

    Bernina Pass ist z.B. kein Thema, Julier glaub auch nicht schlimm. Aber auch sehr gut ausgebaut und viel Verkehr was mir nicht gefällt. Ich fand den Albula Pass hammer und auch den Croce Domini. Und zwischen Comer See und Gardasee gibt es auch noch einige sehr schöne Straßen.
    Wird sich zeigen wie es mit Schnee dann aussieht, sonst werden dir vermutlich eh nur die großen bleiben.

  16. #32
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Schau mal auf Seite vier von "Simson unterwegs".
    Da ist ein Reisebericht von mir:
    Schwalbe Tour München-Italien-Kroatien mit Fotos. Das Vergrößern der Fotos dauert übrigens etwas länger, oder mein Computer lahmt gerade etwas.
    Ich hatte auch Zelt, Schlafsack usw. auf die Schwalbe gepackt, alles kein Problem.
    Die Seitentaschen scheuern allerding schon am Lack. Deswegen werd ich mir das nächste Mal Moosgummimatten drunterkleben. Versuche mit Handtüchern und Ähnlichem haben nichts gebracht.
    Die Kleidung und Packsachen sind alle von Louis. Packtasche hinten hat 7 Euro gekostet und hat vier lange Touren durchgehalten.
    Und kauf dir blos gscheite warme Gore Tex Handschuhe!! Und nochmal Unterzieher. Im Fingerbereich kannst du gar nicht genug anziehen, wenn du über die Alpen willst.
    Grüße
    Geändert von tom-rx (30.03.2013 um 19:53 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Mokick über die Alpen
    Von Dubinsky im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 11:12
  2. zu zweit über die Alpen
    Von lennukas im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 22:13
  3. Mit dem Mofa über die Alpen...
    Von net-harry im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:06
  4. Mit der Schwalbe über die Alpen
    Von makuss im Forum Recht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 19:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.