+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unterbodenschutz und Vorbereitung


  1. #1
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard Unterbodenschutz und Vorbereitung

    Hallo,

    nachdem ich nun zum ersten mal den hinteren Panzer an meiner Schwalbe abgenommen habe, um einen Aufbockgriff anzubringen, habe ich entdeckt, das mein Vorbesitzer diesen mit Zahnscheiben direkt auf das Blech geschraubt hat.
    Grundierung und Lack sind hier abgescheuert und das ganze rostet bereits.
    Außerdem reibt wohl der Tank innen auf dem Panzer - mit dem selben Ergebnis.
    Ich habe nun beschlossen das alles "richtig" zu machen.

    Folgendes habe ich vor:
    1. Alle rostigen Stellen großräumig abschleifen.
    2. Einen Grundierungs-Lack auftragen.
    3. Einen 2K-Lack darüber.
    4. Die Schrauben für den Gepäckträger mit Unterlegscheiben und Sicherungsscheiben einsetzen.
    4. Einen Unterbodenschutz auf Kautschuck-Kunststoff Kombination aufspühen.
    5. Irgend etwas wegen der Tank-Panzer Reibestellen zu unternehmen.

    Meine Fragen hierzu:
    zu 1.
    Muss ich hier evtl. alles abschleifen? Es scheint eine Schicht beige Grundierung mit einer nicht ganz deckenden (fleckigen) Schicht blauen Lack zu sein. Es könnte Original-Schwalbe Blau sein. Haben die das so gemacht - und verträgt sich das mit einer modernen Grundierung und Lackierung?
    zu 2.
    Ist ein "Grundierungs"-Lack ein äquivalent zu einem "Basis"-Lack? Die Shops nennen das mal so und mal so.
    zu 3.
    2K-Lack gibt es nur als Sprühlack (im meinen Fall aus der Dose), oder? Ich habe so was noch nicht in der Hand gehabt, gehe aber davon aus, das da irgenwann und irgendwo zwei Komponenten gemischt werden.
    Am liebsten wäre mir nämlich an der Stelle eine Lackierung mit dem Pinsel um nicht alles gegen Sprühnebel abkleben zu müssen.
    Oder anders herum gefragt, gibt es auch einen, wie im Forum empfohlen, "benzinfesten" Lack, den ich mit dem Pinsel auftragen kann?
    zu 4.
    4.a. Im Forum wird teils vor dem Unterbodenschutz auf Bitumen-Basis gewarnt, da dieser (vielleicht auch nur, wenn er zu dick aufgetragen wurde) zu Rissen neigt, die Wasser ziehen können. Oft wird dann ein Produkt auf Wachsbasis empfohlen. Ich habe nichts gegen Wachs, aber "Kautschuck-Kunststoff" hört sich für mich "fester" an.
    Gibt es da, außer "Meinungen" eine echte Empfehlung?
    4.b. Und - das Kautschuck-Kunststoff Zeug ist überlackierbar, worauf auch schon als "gut" hingewiesen wurde. Nur mit was und warum ist mir nicht klar. Was soll ich da noch drüber lackieren?
    5. Ist das Normal, das der Tank am Panzer reibt? Was gibt es hier für "Hausmittelchen"?

    Grüße, verdichter

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Alles was rostig ist, musst Du abschleifen.
    Nur 2K Lacke sind 100% benzinfest, die kannst Du auch streichen
    Unterbodenschutz ist nicht überlackierbar, nur Steinschlagschutz

    Da das Ganze sehr umfangreich ist, wäre es gescheiter, wenn wir mal telefonieren. Da spricht sich´s besser als das hin und hergemaile

    Doc

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Von dem Bitumen Unterbodenschutz kann ich auch nur aus einem Grund abraten. Ich hab das Zeug auch drauf und immer wenn mal beim Tanken was daneben geht, dann läuft das direkt da dran und es löst sich mit ab wenns nach unten tropft. Rissig wirds auch nach geraumer Zeit, sehs ja am Auto. Ich würde es nur dick mit 2K Lack unten anstreichen, das reicht völlig aus.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.01.2012
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    42

    Standard

    Habe für den Panzer Permafilm benutzt. Das gibt eine zäh-harte aber durchsichtige schicht, die durchaus auch noch kriechfähig ist (sieht man an Kanten dass es langsam "herumkommt"). Die Nähte habe ich vorher mit Fluid Film eingelassen. Sind Top Produkte, auch für das Auto nur zu empfehlen,

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

  6. #6
    Tankentroster Avatar von verdichter
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Bodenseekreis
    Beiträge
    102

    Standard

    Oh wow, Leute, vielen Dank für die gut gemeinten Ratschläge!
    Aber was ich momentan nicht unbedingt brauche ist noch mehr Produkthinweise allgemeiner Art...
    Ist eh schon alles ein wenig viel für einen Anfänger.

    Also hinter einigen von den Sätzen steht ein "?", das sollten dann Fragen sein ;-)
    Ich weiß, das waren ein wenig viele auf einmal. ich dachte mir, da schreib ich vorne eine Nummer hin, so das Ihr euch auf die beziehen könnt, wenn Ihr Antworten wollt.

    Ist nicht böse gemeint, nochmal Danke für die Beiträge, die sind super, nur machen die (für mich) alles noch undurchschaubarer...

    @doccolor, wir machen mal eine Telko, evtl. fallen dann einige meiner blöden Fragen weg.

    Grüße, verdichter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterbodenschutz
    Von ise95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 13:16
  2. was benutzt ihr zur unterbodenschutz?
    Von DaWichtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 19:52
  3. Unterbodenschutz für Rahmen
    Von Asesino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 23:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.