+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Verfluchte Dummheit beim Hinterradausbau!!HILFE!!!


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard Verfluchte Dummheit beim Hinterradausbau!!HILFE!!!

    Der Titel beschreibt meinen Zustand ganz gut. Mein Freund hat mir zum Geburtstag zwei wundervolle Alufelgen für meine Schwalbe geschenkt. Die vordere habe ich problemlos eingebaut. Nur hinten habe ich mich nicht darüber informiert, das die rechte Schraube dranbleiben muss und hab sie halt abgeschraubt. Dann haber ich festgestellt, dass die Steckachse nicht abgeht und habe auf der rechten Seite mit nem Hammer draufgehauen. Als ich dann merkte, dass meine ganzes Vorhaben etwas mehr Zeit braucht wollte ich die rechte Schraube wieder draufmachen, aber das ging nicht, weil durch das Hämmern sie jetzt nicht mehr draufpasst, herrgott bin ich blöde. Was soll ich jetzt machen? Kann man da irgendwie das wieder draufbasteln?
    mfg
    Albi

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Bley
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    631

    Standard

    Da brauchst du wahrscheinlich nen neuen Mitnehmer, wenn du das Gewinde nicht mehr mitm Gewindeschneider hinbekommst.
    Die Linke Seite zieht man einfach raus, mehr nicht. Man kann sich doch auch denken das es nix bringt rechts draufzuhauen, wenn da die Mutter drauf bleiben soll...
    Simson aus Spaß am tanken!

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Bley Beitrag anzeigen
    Man kann sich doch auch denken das es nix bringt rechts draufzuhauen, wenn da die Mutter drauf bleiben soll...
    Das wusste ich ja vorher nicht :( :(

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Bley
    Registriert seit
    11.09.2010
    Ort
    Elsterwerda
    Beiträge
    631

    Standard

    Ich weiß nicht ob der Bolzen Fest am Mitnehmer ist, oder es nur eine Schraube ist. Wenn er fest dran ist, brauch du nen neuen Mitnehmer, wie gesagt.
    Simson aus Spaß am tanken!

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich glaube Achsverlängerung und Mitnehmer sind getrennt. Auf jeden Fall kann man sie bei Dumcke getrennt bestellen...

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    So ich habe nun ne neue Achsverlängerung bei Dumcke bestellt. Ich hoffe, ich kann in paar Tagen wieder fahren.

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von neulink
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    18

    Standard

    haha und ich dacht ich währe :) der einzige der so dummmmm ist so was zu machen habe das gleich bei meiner sr50 gemacht ... mußte dann halt ne zange reichen ,, und da bei meiner der bolzen mit nem lager im riztzel sitzt das was sowiso neu mußte wars ein abwasch ..
    ps bei mir reichte ne zange am gewinde das es sich nicht mehr mitdrehte so bekahm ich den bolzen lose

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von neulink Beitrag anzeigen
    haha und ich dacht ich währe :) der einzige der so dummmmm ist so was zu machen habe das gleich bei meiner sr50 gemacht ... mußte dann halt ne zange reichen ,, und da bei meiner der bolzen mit nem lager im riztzel sitzt das was sowiso neu mußte wars ein abwasch ..
    was haste mit der Zange gemacht?

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    mit der zange das Gewinde festhalten und dann auf der anderen Seite an der Steckachse mit nem Maulschlüssel LINKS rum drehen! dann bekommst se ab & kannst die neue von Dumcke einbauen!
    >>>>> KR 51/2 E - Baujahr 1983 <<<<<

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    so nun mal die zange stecken lassen und einmal nachdenken. nimm dir eine kleine metallsäge, setz dich eine halbe stunde an dein hinteres rad und dann sägst du vorsichtig die defekten gewindegänge wieder frei. wenn du eine gewindefeile hast, wär das noch besser. sollte das alles nicht fruchten, dann nimm eine gute gripzange und halte damit den mitnehmerbolzen fest, während du auf der anderen seite die achse losschraubst (oder ist die nun schon raus?). der mitnehmerbolzen ist aus dem lager austreibbar und kann dann ersetzt werden. ggf. kann dann gleich ein neues lager für den kettentrieb eingesetzt werden.

    ps: man schlägt NIEMALS auf gewinde und achsen, es sei denn, man hat vorher zum gewindegängeschutz eine mutter raufgedreht.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    So, ich merk, dass hier alle versuchen mir zu helfen, obwohl ich selber dranschuld bin, und das alles durch PD (Persönliche Dummheit) Zu meiner eigenen Begeisterung habe ich es mit der Zange dann geschafft, die Steckachse zu lösen, ich bin so froh darüber!!!!! Vielen Dank für den Tipp. Die Achsverlängerung (Wo der Mitnehmer draufsitzt) kann ich die einfach rausnehmen und durch die andere ersetzen, oder gibt es da wieder einen Trick von dem ich nichts weiß? (Ich bin jetzt besonders vorsichtig...)
    VIELEN DANK!!!
    mfg
    Albi

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Kauf Dir gefälligst das BUCH !!! Lese und Bilde Dich bevor Du noch mehr an Deiner Kiste zerstörst.
    =/\= ...see us out there... =/\=

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Kauf Dir gefälligst das BUCH !!! Lese und Bilde Dich bevor Du noch mehr an Deiner Kiste zerstörst.
    Muss man denn gleich so schreien?
    Ich weiß es ist nett gemeint, aber es kommt ein bisschen aggressiv rüber.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Wie nehme ich denn nun die Achsverlängerung für den Mitnehmer raus? Einfach rausdrücken?

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ja, die achsverlängerung kann man von der gewindeseite her austreiben. da ist auch keine sicherungsring oder ähnliches im weg sondern nur eine passung. wechsel aber das lager auch gleich mit, wenn es beim drehen hakende stellen hat.
    gruß sirko

    @olaf: gehts noch?
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    Hinterrad immer zu 2t einbauen,der eine hält hoch der andere setzt ein,musste neulich das Ritzel wechseln,das war eine Scheißarbeit!!!
    Ja komm du ruhig mit deinen Leuten, schon ok, ich komm auch alleine.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Distanzrohr, Blinker schwach und Hinterradausbau
    Von Luddi19 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 20:42
  2. nach Hinterradausbau kein Bremslicht ?
    Von pasche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 13:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.