+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Vergaser säubern und Tank entrosen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von 19Martuzki95
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard Vergaser säubern und Tank entrosen

    Moin!

    Mich würde mal interessieren wie ihr den Vergaser sauber macht und den Tank entrostet.

    lg Ich

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard Re: Vergaser säubern und Tank entrosen

    Zitat Zitat von 19Martuzki95
    Mich würde mal interessieren wie ihr den Vergaser sauber macht und den Tank entrostet.
    Hallo Ich!

    Zum Vergaserreinigen nehme ich Kaltreiniger oder Petroleum und dann Druckluft. Und beim Tank stehe ich auf Ammon Kreem Tanksiegel, such mal nach "Tanksanierung".

    Oder schau hier: http://www.schwalbennest.de/index.ph...tank+entrosten

    Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Moin,
    Vergaser ausbauen in einzelteile zerlegen, in Benzin oder ähnliches einlegen und dann mit Druckluft durchpusten und schauen ob die Düsen frei sind.
    Wenn vorhanden Schmodder aus Schwimmergehäuse und Co entfernen z.B. die größeren Flächen mit einer Zahnbürste.

    Tank:
    Benzin Ablassen, gegebenenfalls mit Spax füllen und ordentlich schütteln, um den gröbsten Rost zu lösen.
    Dann ausspülen und Zitronen- oder Oxalsäure reingießen.
    Weitere Infos gibts in der Suche, das Thema gibts hier häufiger.

    PS: Läuft das Moped aus dem anderen Thread denn jetzt, es gibt immer noch Leute die antworten. :wink:

    PS: Misst wieder zu langsam
    Aber Peter lass ich gern den Vortritt. :wink:

  4. #4
    Tankentroster Avatar von 19Martuzki95
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    PS: Läuft das Moped aus dem anderen Thread denn jetzt, es gibt immer noch Leute die antworten. :Wink:
    Ne läuft noch nich :( Danke aber das du drauf hinweist

    Mein Onkel hat gesagt das es villt. am Tank liegt, das der rost den vergaser immer dicht macht

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von 19Martuzki95
    Mein Onkel hat gesagt das es villt. am Tank liegt, das der rost den vergaser immer dicht macht
    Mein Reden:

    man kann einen Vergaser einfach nicht oft genug reinigen, solange bis man endlich begreift, dass man vorher unbedingt den Tank und den Benzinhahn gründlichst reinigen muss.

    Peter

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Tank kannst du auch gut mit Citronensäure entrosten.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    So, ich grab den hier mal aus und zieh ihn hoch.

    Ich hab eine 51/1-S Baujahr 79 die mind. 20 Jahre gestanden hat.
    Auf dem Tacho sind 3980 km. Alles original, außer der Lack (wegen "Individualität", sagte man mir...)
    Habe die Gute etwas gereinigt, und ein paar Kleinigkeiten gemacht.

    Getriebeöl neu.
    Luftfilter gereinigt.
    Neuen Auspuff montiert (wegen der Optik).

    Hab dann spasshalber mal auf den Kickstarter getreten und die Schwalbe sprang sofort an!!! Hab mich total erschrocken :)

    Am nächsten Tag Proberunde: springt sofort an aber nach 300m will sie ausgehen. Manchmal tut sie es auch.

    meine laienhafte Diagnose: Tank verrostet, und damit wohl jetzt auch der Vergaser dreckig...

    Tankreinigung geht jetzt los. Das Gröbste ist schon raus.
    Benzinhahn ist schon sauber. Der Durchfluss ist perfekt.

    Jetzt zum Vergaser:
    es ist der Orginal 16N1-5 Vergaser aber in dem BUCH ist mir genau dieser Abschnitt leider alles zu undeutlich, nicht gut genug illustriert und ich trau mich nicht dran.

    Meine Frage:
    Gibt es eine bessere Beschreibung zur Reinigung und Einstellung als in dem BUCH?
    Also was idiotensicheres?

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    auf der hp vom prof gibts sehr viel vergaseriges. und zum thema tank entrosten findest du viel im best of the nest.
    ..shift happens

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    Danke.

    wie lautet die HP?

    Das mit dem Tank ist kein Problem, das sieht schon nach der Spacks-schüttel-Methode ganz gut aus, aber da mach ich noch alles blank.

    Mein Problem ist der Vergaser.
    Wie gesagt, mir als Anfänger ist besonders die Anleitung für Dummies wichtig.
    Ansonsten lass ich den Vergaser dran und muss mein Schwälbchen doch in professionelle Hände geben. Aber nur ungern.

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also hier mal Vergaser in Wort und Bild

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    ah, danke.
    der prof hat wirklich sehr viel dokummentiert.
    tolle bilder, besonders von "meinem" vergaser.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    Noch mal danke für die Aufmunterung nach dem Motto "Vergaserreinigung - du schaffst das schon."

    Habe alles nach Anleitung demontiert und gereinigt. Alles wieder zusammengebaut. War ganz einfach. Hat Spass gemacht.

    Und trotzdem: ICH HABS VERSAUT!!!

    Denn nirgendwo steht dass man mit der Gasschieberanschlagschraube ( oder auch Kolbenschieberanschlagschraube) aufpassen muss beim Einbau :(

    Nun hab ich folgendes Problem: beim rumprobieren habe ich anscheinend die Nut im Kolbenschieber nicht gesehen und nicht in Zusammenhang mit dem Pinösel an der Schraube gebracht. Falsch eingebaut, der Pinösel ist abgebrochen und der Kolbenschieber hängt nun BOMBENFEST!!!

    Ich find da keine Lösung. Gibts Ideen?

    Noch eine Frage: der Vergaser den ich jetzt geschrottet habe ist ein 16 N1-5.
    Ich hab noch einen 16 N1-12 ohne Düsen hier.

    Die Unterschiede laut Tabelle sind minimal:
    -> Leerlaufdüse statt 40 nur 35.
    ->Leerlaufschraube offen satt 0,5 - 1 beim 1-12 ist es 1-2

    Kann ich die Düsen aus meinem alten 1-5 in den 1-12 einbauen?

    Noch was: Ich hab mehrfach was von Aufhängung in der 3. kerbe gelesen. Ich find da keine Kerben...

    Oder hat jemand einen16-N 1-5 den er mir verkauft ?

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du kannst das Gehäuse vom 16N1-12 nehmen, die sind soweit identisch.

    Die Kerben, die du suchst, sind in der Teillastnadel. Die hängt in einem doppellagigen Plättchen - und die untere Lage des Plättchens kommt in die dritte Kerbe von oben. Oben ist da, wo die Nadel stumpf ist.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    Danke Peter.

    Sowas passiert glaub ich nur mir...

    Noch ne Frage:
    Überall steht "Vergaser einstellen mit warmen Motor...

    Gibt es denn eine "Vergaser-Grundeinstellung" mit der ich den Motor überhaupt ans Laufen bekomme?

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn Du die Nadel in die Kerbe laut Buch hängst, die Leerlaufluftschraube ca. 1,5 Umdrehungen öffnest, den Schwimmer laut Buch einstellst und sonst alles sauber ist, dann muss das verdammte Ding anspringen, es sei denn, die Zündung stimmt nicht oder die KW-Wedis sind undicht.

    peter

  16. #16
    Glühbirnenwechsler Avatar von musicscout
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    65

    Standard

    Gelaufen ist sie ja bis ich den Vergaser reinigen wollte...
    Nur etwas unrund, daher wollte ich ja die Düsen durchpusten.

    Wenn ich nu einen anderen Vergaser einbaue, dann muss ich mit dem neuen Vergaser ja ohne Einstellung den Motor warm fahren können, um den Vergaser einstellen zu können.

    Naja, mein größeres Problem ist jetzt eigentlich, dass ich den alten Vergaser nicht ausbauen kann, weil er ja mit Bouwdenzug verbunden ist.

    Und der Zug hängt am Kolbenschieber, und der Kolbenschieber hängt wie gesagt BOMBENFEST im Vergaser.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. !!!SORRY!!! vergaser suzuki dr 125 --> säubern wie schwal
    Von Tontaeubchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 21:01
  2. Vergaser o. Tank?
    Von ifa-sven im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 18:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.