+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Vergaserflanschdichtung selbermachen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard Vergaserflanschdichtung selbermachen?

    Nachdem ich jetzt einen neuen Vergaser montiert habe,musste ich leider noch mal
    die alte Dichtung benutzen,weil ich dachte,die alte wäre noch ok.
    Ist sie aber nicht.
    Jetzt frage ich mich,ob man das Ding nicht aus irgendetwas,das man so papiermäßig zu Hause rumliegen hat,selber machen könnte.
    Natürlich nur provisorisch,denn ich würde das gern heute noch testen.
    Geht da was?

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja für ein Provisorium tut es sicherlich auch ne stabile Pappe (keine Wellpappe!). Mehrere Lagen von dieser Pappe die bei Schreibblöcken hinten dran ist würde mir da zB einfallen. Um damit auf die Dicke zu kommen brauchts da bestimmt so 3-4 Lagen. Denk aber dran das das evtl nicht die nötige Wärmeisolierung bietet, also dadurch der Vergaser heiß werden kann und dann zu Fehlfunktionen führt. Zum Antreten und einmal um den Block fahren wird das aber sicherlich tun. Kann auch sein das durch die Verschraubung rechts und links sich in der Mitte die Lagen auseinader bewegen und dann Luft ran kommt. Was ist denn an der alten Dichtung falsch? Zerissen?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    GEnau, die Rückseite eines Blockes eignet sich bestens. Ich habe 1 Lage genutzt, das sind gut 0,7mm (schätzungsweise) und reicht zum abdichten. Wenn denn der Flansch nicht total verzogen ist!
    Die selbstgeschnitzte Dichtung dann ein bisschen einölen und verbauen und schon rennt der Bock wieder!
    edit:
    Da ja bei der /1ser die schwarze Thermo-Dichtung verbaut sein muss brauchst du doch 2 Stück der Dichtungen!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Tankentroster Avatar von fragman
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    228

    Standard

    moin!

    ne wunderbare dichtung kann man auch aus nem tetrapack machen... durch die kunstoff und die aluschicht ist das viel widerstandsfähiger als normale pappe. alternativ (bin selber monatelang so gefahren) kann man die dichtung auch mit hylomar ersetzen.

    gruss jo

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Ja,die Papierdichtung ist halt beim Ausbau leicht zerfleddert,weil sie so festgeklebt war.
    Ich probier mal geölte Pappe und Tetrapack.
    Klingt beides eigentlich ziemlich logisch,hätte ich womöglich auch selbst drauf kommen können.
    Aber diese Originaldichtungen sind einfach dermaßen dünn,dass ich da lieber nicht ZU experimentell vorgehen wollte.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Greenbird Beitrag anzeigen
    lieber nicht ZU experimentell vorgehen
    Das nimmt dir die Simson nicht allzu übel!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Das nimmt dir die Simson nicht allzu übel!
    Das ist nur fair.
    Schließlich nehm ich es ihr ja auch nicht übel,dass sie nach jeder Reparatur mit einem neuen Problem aufwartet.
    Das Miststück!

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard


    Ich sag ja, vielleicht habe ich morgen mal Zeit vorbeizuschauen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Grad wollte ich mal die selbstgebastelte Dichtung einbauen,da fängt es wie blöde an zu regnen.
    Ich sag ja,irgendwas ist immer!
    Aber ok,ist zumindest diesmal nicht die Schwalbe dran schuld.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Na geht doch!
    Hab vorhin noch die Tetrapack-Dichtung reingebaut,und schon hat sich die Lage deutlich gebessert.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Milch macht's!

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Die Milch macht's!
    Nicht direkt.
    In meinem Fall war es Multivitaminsaft.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Saft is gefährlich!

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    "Gefahr" ist mein zweiter Name!

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo,

    ich bin mal wieder erschüttert über die teilweise hier empfohlene Murksereien an den Simmen, die das ja angeblich nicht allzu übel nehmen! Anlass unzählige Beiträge auch in diesem Forum sind ja nur eine Folge von Pfusch und Murks der Vorgänger, die der spätere Besitzer seines neuen "Schätzchens" nun ausbaden muss, bzw die ihn vor Rätseln stellen.

    Zur Sache:
    Ich nehme mal an, dass es sich um eine KR51/1 handelt. Um den Vergaser korrekt anschließen zu können werden 2 dünne Flanschdichtungen, und das ca. 4mm dicke Isolierstück aus Plaste benötigt. Die dünnen Dichtungen sollten vorzugsweise aus ALBIL oder anderen "Dichtungswerkstoffen" in 0,5mm Stärke hergestellt sein. Zur Not kann auch normales Papier verwendet werden, welches vor der Montage angefeuchtet werden sollte. Man kann es aber auch mit Öl befeuchten.

    Ein beschmieren von Papierdichtungen mit Hylomar und Co. ist völliger Blödsinn! Mann kann Hylomar alleine, also ohne Papierdichtungen auch verwenden. Also beide Seiten des Isolierstücks damit ganz dünn bestreichen, und dann montieren. Die Verwendung von Pappe oder Karton für die dünnen Dichtungen ist natürlich auch Blödsinn, da es zum einen kein geeignetes Dichtungsmaterial ist, und zum anderen bei solchen weichen Materialien die Gefahr besteht, das der Vergaserflansch krumm gezogen wird. Und bei einem neuen Vergaser wäre das nicht besonders klug. Bei einem alten Vergaser natürlich auch nicht!

    Mein Fazit:
    Beim Kauf eines neuen Vergasers, oder vor der Überholung des alten Vergasers bitte auch an die Dichtungen denken. Dann erübrigt sich auch die Überlegung, mit welcher Murkserei die Scharte wieder wett gemacht werden kann.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Greenfuzz
    Registriert seit
    21.08.2011
    Ort
    Elvese
    Beiträge
    225

    Standard

    Relax,Peter!
    Du hast natürlich im Prinzip recht was groben und dauerhaften Pfusch angeht.
    ABER: Hier ging es nur um ein Provisorium,weil Sonntag ist und ich keine
    "richtige" Dichtung da habe.
    Ich denke,dass wussten auch die Kollegen,die mir da weitergeholfen haben.
    Und der Erfolg spricht ja schließlich für sich.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergaßerflanschdichtung
    Von schnappi911 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 14:53
  2. VErgaserflanschdichtung
    Von pepe83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 09:14
  3. Spiegel Rechts selbermachen
    Von Schwalbe51-2 im Forum Recht
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 13:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.