+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vollgasprobleme mit KR51/1


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard Vollgasprobleme mit KR51/1

    Hi,
    ich hab die Schwalbe soweit zum fliegen gebracht, nur macht se bei Vollgas Probleme. Bin heute ca 20km gefahren und sie läuft auchr echt ordentlich, nur eben wenn ich das Gas VOLL aufreiße, dann setzt sie irgendwie für kurze Zeit aus. Sobald ich das Gas wieder leicht zurückdrehe und ca 3/4Gas fahre dann geht alles ganz gut.
    Woran kann das liegen? Kerzenbild ist super (Bambi wäre neidisch...), Vergaser ist saubergemacht worden, Sprit kriegt se auch genug.
    Jemand nen Tip?
    Merci & Gruß,
    Paichi

  2. #2
    MaK
    MaK ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    Hi!

    Was hast du für nen Vergaser drauf? Stimmt der Düsensatz? Ist die Spritzuleitung zum Vergaser ok? Schließt der Startvergaser korrekt?

    Ich hatte mal das Problem eines defekten Benzinhahns... Da lief der Sprit nur noch tröpfchenweise durch. Am Anfang fuhr das Moped richtig gut auch bei langamer Fahrt ist nix passiert, als dann aber bei Vollgas irgendwann die Schwimmerkammer leer war, kamen die Aussetzer...

    Ansonsten die übliche Leier mit der Zündung, Elektrodenabstand, Zündleitung bzw. Masseschluss, Zündzeitpunkt...

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schau mal in den Auspuff der muss frein sein :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Vergaser ist der originale drauf und die Düsen sind auch alle durch Neue ersetzt worden.
    Auspuff ist auch frei, ist nämlich naschelneu :)
    Benzinleitung ist wunderbar frei, sprich der Spri rinnt in Massen wenn man den Schlauch abzieht und laufen lässt. Der Schlauch hat auch keine Steigungen oder Knicke drinnen.
    Starterkolben ist mit der Einstellschraube ganz unten, sprich er sollte zumachen! Ist ebenfalls ein neuer verbaut, Originalteil.
    Danke schonmal für die Antworten!
    Sonst noch Vorschläge?
    Gruß

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    Prüfe, ob die richtige Teillastnadel drinhängt!

    Gruß Fabian :)

  6. #6
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo, bei mir war's das gleiche Problem.

    Nachdem ich den Schwimmerstand eingestellt hatte, war's erledigt.

    Schwimmereinstellen

    Gruß

    RR

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Hab ich zwar schonhmal gemacht, aber ein 2. mal kann ja nicht schaden! Nur, was meint der in der Beschreibung mit "Federstift darf dabei nicht eingedrückt werden"?
    Ich häng das Ding einfach Kopfüber und schau obs 28mm sind, oder?
    Kann mir das mal einer für Doofe erklären?
    Beste Grüße,
    Paichi

  8. #8
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    servus,
    denk mal das dein moped irgendwo nebenluft zieht!halt die üblichen verdächtigen (vergaserflansch, ansaugstutzen, simmerring usw.)
    mfg votan

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    Und, ist die richtige Teillastnadel drin gewesen?

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Nebenluft kann ich ausschließen! Hab alles überprüft und sie dreht auch nicht hoch o.Ä. und das Standgas wird auch sauber gehalten.
    Teillastnadel schau ich heut Nachmittag nach, da reiß ich den Vergaser nochmal auf.
    Tabelle für die richtigen Düsen hab ich ja, also vergleich ich das mal alles.
    Geb dann bescheid,
    Gruß

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    So,
    Problem sollte behoben sein:
    Es kam zwar Benzin an, aber der Filter war leider sehr dreckig und somit kam bei Vollgas die nötige Menge anscheinend nicht an!
    Filter raus --> Schwalbe fliegt wieder :)
    Danke an Alle für eure Hilfe,
    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.