+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zylinder zu lang für Gehäuse


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    56

    Standard Zylinder zu lang für Gehäuse

    Hallo,
    ich habe einen Motor von einem Freund regenerieren lassen und als letztes sollte der Zylinder drauf...Pech, der ist zu lang, bzw das Gehäuse ist nicht das richtige für den Zylinder...
    Der Zylinder ist ein originaler, der bei einer S51 oder KR 51 2 passt, was ich dann für ein Gehäuse habe, weiß ich gar nicht, vielleicht wisst Ihr es....??
    Einfachste Lösung: Zylinder unten um die fehlenden 8-9 Millimeter kürzen...
    Ist das ein Ansatz, oder entstehen dann mehr Nachteile?
    Ich freu mich auf Eure konstruktiven Ratschläge.
    Liebe Grüße

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.814

    Standard

    Die Gehäuse der späteren, gedrosselten Motoren (50 bzw. 45 km/h) sind so gestaltet, dass der alte 60 km/h Zylinder nicht draufpasst. Eventuell hast du da so ein Exemplar? Vergleiche den Fuß des originalen mit dem, der jetzt draufsoll.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    56

    Standard

    Danke für diesen Hinweis,
    das werde ich, wenn der Motor in 2 Tagen wieder bei mir ankommt...
    Könnte man das noch ausfräsen, oder wäre da den Zylinder anpassen die einzige Möglichkeit?
    Was hat die Leistungsminderung mit der Länge des Zylinders zu tun?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.169

    Standard

    Das beeinflusst die Steuerzeiten zum Laden und Entladen des Zylinders.

    Peter

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.372

    Standard

    Zitat Zitat von Inspiration Beitrag anzeigen
    Was hat die Leistungsminderung mit der Länge des Zylinders zu tun?
    Das hängt nur bedingt zusammen. Es ist einfach ne konstruktive Maßnahme, um zu verhindern, dass jemand auf den Motor eines 50km/h-Mopeds den leistungsstärkeren, alten Zylinder montiert.

    Die sinnvollste Möglichkeit, das zu beheben, ist die Kombinantion von zueinander passenden Komponenten. Irgendwo rumzufräsen hat was von Wald- und Wiesentuning.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    56

    Standard

    Soll heißen, dass die ganze Arbeit um den neu gelagerten, mit sehr guten Neuteilen versehenen Motor umsonst waren, weil ich nach wie vor mit diesem bescheuerten Gehäuse nur 45 bzw 50 fahren kann....?
    Ich sehe ein, dass ein passender Zylinder die einfachste Methode sei, aber was ist die effektivste, wenn ich meinen guten Zylinder darauf bauen will?
    Kann ich das Problem der Zündung, Laden und Entladen, nicht beheben?
    Ich danke sehr für all diese informativen Beiträge hier.
    Liebe Grüße

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.655

    Standard

    wenn dein Motorblock so aus sieht wie auf dem Foto, besteht die Möglichkeit die Laufbuchse am Zylinder anzupassen, zweites Foto






    Wenn du den Block ausfräsen willst muss der Motor noch mal auseinander.


    Gruß
    Frank
    Geändert von Harzer (25.08.2016 um 07:53 Uhr) Grund: zu wenig Buchstaben

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Das beeinflusst die Steuerzeiten zum Laden und Entladen des Zylinders.

    Peter
    Das klingt ja, als ob das Problem durch Angleichen des Zylinders behoben werden könnte, jedoch weiß ich nicht was mir Peter damit sagen möchte.... (Zitat)
    Wenn ich den Zylinder angleiche, sind dann die Steuerzeiten andere?
    Oder anders herum gefragt, gleiche ich das Gehäuse an, könnte es da die selben oder andere Probleme geben?
    Ich bin sehr dahkbar für all diejenigen, die sich hier meinem speziellen Problem widmen und Ihr wissen an mich weitergeben, Danke.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gehäuse schaden
    Von Shor-ty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 21:14
  2. Öl im KW Gehäuse
    Von jägermeister1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 09:51
  3. Gehäuse Schwalbe
    Von MrSyS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 19:32
  4. Gehäuse und Kettenkasten
    Von Kruecki im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 16:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.