+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Telegabel S51 regenerieren


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard Telegabel S51 regenerieren

    Hallo,

    meine Lenklager waren defekt (und wie...alle Bestandtteile nur noch Krümel) und in dem Zug habe ich die Telegabel auch regeneriert, eigentlich nur weil ich mir da strammere Federn wünsche.

    Tja, nach der Boardeigenen Anleitung:

    Wie kann ich die Telegabel berholen / reparieren ?? - Simson Schwalbennest: Schwalbe Habicht Star DUO S51

    kann man ja die vorn/unten abgeschliffenen Tragrohre um 180° drehen damit die unabgenutzte vorher hintere Seite nun vorn im Gleitrohr ist, so ein geringeres Kippspiel zu stande kommt.

    Jetzt meine Frage: die Gleitrohre sind ja viel! weicher, aus Aluminium und nicht wie die Tragrohre aus Stahl.

    In einem meiner Gleitrohre muss eine sehr grobe verunreinigung, ein Spahn, ein Grat, ein Sandkorn gewesen sein (Wedis o.k., Staubabstreifer o.k. und die Tragrohre selbst sahen auch gut aus, nicht neu aber gut!), es sind da einige grobe Riefen und untem im Bodensatz grobe Al-Spähne sichtbar gewesen.

    Nunja: eines der beiden Gleitrohre müsste man doch auch Problemlos um 180° drehen können, das ist das wo die Steckachse zusätzlich mit einer M8 Schraube geklemmt wird, also das LINKE in Fahrtrichtung.

    Das RECHTE Gleitrohr ist dummerweis nicht ganz egal, lässt sich EIGENTLICH, nicht um die 180° drehen denn: da ist es außen an der Stelle abgeflacht an der die U-Scheibe die unter der Mutter der Steckachse lieg, aufliegt.

    Nun könnte man sich sagen: dreh ich's trotzdem: kann es ja an der Stelle planen...oder würdet ihr von solchen Gedanken abraten...

    Grüße, Frank!
    Geändert von frank-20011 (25.12.2016 um 09:37 Uhr)

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Ich würde abraten. Dann läge die abgeflachte Stelle im Bremsschild nicht vollflächig auf. Oder sehe ich das falsch?

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo,

    VERDAMMT, ich habe in der URSPRUNGSFRAGE links und rechts in Fahrtrichtung mal wieder vertauscht, ich STELLE das mal RICHTIG!

    nee, ich weiß zwar nicht so richtig was gemeint ist aber es geht um das (in Fahrtrichtung) RECHTE Tauchrohr.

    Da liegt doch, wie auch auf der anderen Seite, die halbrunde Aussparung am Gabelrohr an:

    https://www.mopedstore.de/bilder/pro...-SR50-SR80.jpg

    Auf der anderen Seite, die die man problemlos drehen -könnte- liegt auch so ein Habrund an nur da nicht vom Bremsschild sondern von der Trommel...

    Es geht, soweit ich das überschaue und das ist ja die Frage, wirklich nur um die nicht vorhandene Auflagefläche für die Unterlegscheibe die auf der Steckachse unter deren Mutter liegt!

    Hier nochmal das gesamtkonstrukt, LINKS in Fahrtrichtung ist die Steckachse im Gabelrohr mit der M8 Schraube geklemmt, dieses Tauchrohr ließe sich problemlos drehen

    https://www.zweirad-schubert.de/cont...51-enduro.jpeg

    und rechts ist die Steckachse mit Unterlegscheibe und Mutter gesichert....

    Grüße, Frank!

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.982

    Standard

    Was hält dich eigentlich ab, es gleich richtig und ordentlich zu machen und Neuteile zu verbauen, anstatt ein Gebastel sondergleichen bauen zu wollen?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Neue Gleitrohre sind seit einiger Zeit zumindest bei den gängigen Shops nur noch links verfügbar, wenn überhaupt. Da muss man etwas gucken.
    Trotzdem würde ich nach meinen Erfahrungen aufeinander eingelaufene Gleit- und Tragrohre immer wieder in gleicher Position, vor allem auch zueinander verbauen.
    Sonst neigt das Ganze dazu, die nächste Zeit nicht so geschmeidig zu funktionieren. Die Glaskugel sieht einen Thread: "Telegabel ruckelt und klemmt beim Ein/Ausfedern nach Regeneration"
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo,

    auf der einen Seite wird es als Gebastel sondersgleichen kritisiert, auf der anderen steht's hier! im WIKI und ich wäre ohne das garnicht auf die Idee gekommen irgenwas zu drehen!

    Abgesehen davon hat's auch vorher weder geleckt noch gehackt...gab es eigentlich abgesehen von dem Wunsch nach härtere Feder, gar keinen Anlass irgendetwas zu regenerieren, dabei zu drehen.


    Grüße, Frank!

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Im Wiki steht, dass die Tragrohre gedreht werden können.
    Sollte bei der Überholung die Tragrohre für noch gerade so gut befunden worden sein, kann man ihnen trotzdessen zu etwas weniger Kippspiel verhelfen indem man die Tragrohre um 180° dreht. Nun liegen nicht mehr verschlissene Tragrohrunterseite und der verschlissene Bereich der Gleitrohre aneinander, sondern eine "frische" Tragrohrunterseite und der verschlissene Bereich der Gleitrohre.
    Eindeutig empfohlen wird das Zusammensetzten in gleicher Ausrichtung der Rohre zueinander, weswegen man sie vor dem Zerlegen Markieren soll.
    Beide Tragrohre sollten in Fahrtrichtung markiert werden, sowie das linke Gleitrohr. Diese Markierungen sind für den späteren korrekten Einbau wichtig.
    Wenn man ein paar Telegabeln gemacht hat weiss man auch, dass das so ganz sinnvoll ist damit sich hinterher wieder alles geschmeidig bewegt.

    Im Falle des Verschleiss im Inneren der Gleitrohre wird an mehreren Stellen darauf hingewiesen, dass diese dann irgendwann ein Fall für die Tonne sind bzw. eine Buchse eingesetzt werden kann (was ich noch nirgends gesehen habe, aber wenn jemand das Knowhow hat...). Eine um 180° verdrehte Montage wird an keiner Stelle empfohlen.

    Ob diese trotz der dann nicht richtig anliegenden Flächen funktional zufriedenstellend sein wird, kannst du selber ausprobieren. Wird vielleicht nur etwas komisch aussehen, aber manch einen stört das ja nicht weiter.

    Ein paar Anmerkungen zum Wiki hätte ich höchstens zur Montage in Bezug auf Federvorspannung und Durchfedern vorm fest Verschrauben, aber da hat jeder Seine eigene Technik und im Großen und Ganzen ist das schon ok.
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51 Telegabel regenerieren
    Von Simsonfan98 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 08:03
  2. Telegabel S50/S51
    Von bernie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 15:06
  3. S51 Telegabel
    Von Maxi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 09:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped