Krause Duo 2 Baujahr 1968

  • So im Zuge des Zerlegens konnte ich weitere Bilder machen. Anbei findet Ihr sie. Vielleicht hilft das???


    Eingeschaltet wird der Scheibenwischer über den kleinen Hebel links des Sitzes (ist auf einem der Bilder zu sehen). Dieser betätigt einen Bowdenzug, der die Riemenscheibe des Wischerantriebes "einkuppelt". So scheint es.


    Dann gehts über einen weiteren Bowdenzug bis zum Wischer. Leider habe ich jetzt kein Bild von der Wischer-Mechanik. Ihr könnt euch aber sicher vorstellen wie das läuft, wenn der Bowdenzug über die Exzenterscheibe vor und zurück bewegt wird.










    MfG Dirk

  • Hallo liebe Simson-Freunde,


    da das Geld für große Sachen erstmal nicht da ist, habe ich angefangen alle möglichen Kleinigkeiten zu machen. Das betrifft zum einen die Felgen (Naben sauber machen und aufpolieren, neu einspeichen, neue Chrom-Felgen), zum anderen die Positionsleuchten (neu lackiert mit Hammerschlaglack wie original, poliert, Scheiben gereinigt und poliert) und die Federbeine (poliert). Aber seht selbst (habe versucht immer vorher-nachher Bilder zu machen)!


    MfG Dirk











  • Hallo,


    ich habe seeeeehr lange nichts mehr von mir hören lassen. Sorry...


    Die Positionslampen habe ich zerlegt, vernünftig abgeschliffen und danach mit Hammerschlaglack (Sprühdose) neu lackiert. Dann noch die Alu-Ringe neu aufpoliert. Zu guter letzt habe ich die Lampengläser gereinigt und mit einer Polierscheibe für die Bohrmaschine ordentlich zum Glänzen gebracht (die waren vorher sehr matt geworden)


    Inzwischen hat sich leider nicht allzu viel getan, ich habe lediglich den Motor gereinigt. Allerdings stehe ich jetzt vor einer schwierigen Entscheidung. Ich habe beschlossen, die Karosserieteile original zu belassen, also nicht neu zu lackieren. Aber was mache ich mit dem Rahmen? Im Großen und Ganzen sieht er ganz gut aus, hier und da eine kleine Roststelle, aber nichts wildes. Die einzige größere Roststelle ist unten an dem großen "Hauptrohr" unter dem Sitz, quasi die hintere Begrenzung der Bodenplatte. Aus technischer Sicht wäre es natürlich sinnvoll, den Rahmen pulvern zu lassen, aber das ist ja wieder nicht original. Macht es vielleicht mehr Sinn, den Rahmen ebenfalls im Originalzustand zu belassen und nur die kritischen Stellen lokal aufzuarbeiten?


    Die Schwingen müsste ich allerdings neu lackieren, die sind wirklich zu stark vergammelt.


    Bitte schreibt mal eure Meinung dazu. Vielleicht schaffe ich es in den nächsten Tagen mal, den Rahmen komplett sauber zu machen und ein paar Bilder hier rein zu stellen.


    Danke und schönen Sonntag Abend noch!!!


    MfG Dirk

  • Hallo Leute!


    Ich hab lange nix mehr von mir hören lassen, es gab ein paar Unterbrechungen im Projekt (z.B. Unsere Hochzeit).


    Kurzer Zwischenstand: Ich habe die schlimm angegriffenen Teile neu lackiert und stehe kurz vor dem Zusammenbau des Duos.


    Jetzt zu meinem Anliegen - du reibungsgedämpften Federbeine sind absolut hinüber, da gibts nichts zu retten. Ich plane natürlich zur Wiederherstellung guter Fahreigenschaften den Einsatz von neuen ölgedämpften Federbeinen.
    Mir stellt sich die Frage welche ich kaufen kann? Die normalen "kurzen" 30cm Federbeine für die Schwalbe hinten? Oder muss da etwas verstärktes rein?


    Stoßdämpfer Schwarz ist leider im Urlaub...


    Danke für eure Beratung.


    MfG Dirk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!