M 53/1 oder M53/2 Motor im Star?

  • Hallo zusammen,



    ich habe eine Star Bj. 69 und da ist ja der M53/1 Motor mit Gummilager hinten verbaut.
    Ich habe hier noch einen fertigen M53/2 ohne Gummilager liegen und würde den erst einmal in den Star bauen, damit ich fahren kann und habe dann im Winter mehr Zeit und den Motor wieder fit zumachen.
    Hier mal meine Frage:
    Die Motoren sollten doch untereinander tauschbar sein und auch passen,oder?
    Ist das ein Problem das der eine Gummigelagert ist und der andere nicht, vibrationen?



    Die Motoren haben natürlich beide den Gebläsezylinder verbaut.



    Viele Grüße
    Erwin

  • Der gummigelagerte Motor überträgt weniger Vibrationen in den Rahmen. Er kippt bei Lastwechseln aber auch stärker hin und her, was auf den Kettenverschleiß geht; in der Schwalbe verliert man auch Bremsleistung am Hinterrad, weil der Seilzug der Bremse hier am Motor gegengelagert ist und ein Teil der Trittkraft den Motor kippt anstatt die Bremsbacken zu öffnen.

  • Der gummigelagerte Motor überträgt weniger Vibrationen in den Rahmen. Er kippt bei Lastwechseln aber auch stärker hin und her, was auf den Kettenverschleiß geht; in der Schwalbe verliert man auch Bremsleistung am Hinterrad, weil der Seilzug der Bremse hier am Motor gegengelagert ist und ein Teil der Trittkraft den Motor kippt anstatt die Bremsbacken zu öffnen.



    Beim SR4 ist allerdings der Bowdenzug nicht am Motor gelagert sondern direkt am Rahmen.



    Allerdings würde ICH in den SR4 kein M53/2 einbauen, das Ding vibriert eh schon gut und die Rahmen bekommen Risse an den Schweißnähten....



    MfG



    Tobias



  • Hallo Tobias,



    danke für den Tip.
    Es wäre ja auch nur übergangsweise, bis der Orginale Motor gemacht ist.



    Viele Grüße
    Erwin

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!